1. Runde im Bitburger-Kreispokal

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 12.08.2013
News >> 1. Mannschaft

 

  0:1 n.V. (0:0) 

Aufstellung:
Kevin Jakobi, Manuele Randazzo, Andreas Littau, Paul Gellert, Matthias Blaut , Sebastian Schneider , Placido Randazzo (80min. Kilian Gärtner), Lukas Brücher (46min. Martin Trojca), Juppi Held, Eduard Kelm, Dennis Gerlach (70min. Bogdan Stanik)

Spielbericht:
Am heutigen Sonntag stand des erste Pflichtspiel der in den Startlöchern stehenden Saison 2013/2014 auf dem Programm. Zu Gast in der Schönenbacher Waldarena war der SSV Bergneustadt, seines Zeichens Bezirksligist und langjähriges Aushängeschild in Sachen oberbergischen Seniorenfussballs. Coach Kilian Gärtner musste jedoch auf gleich mehrere Akteure verzichten und konnte nicht aus dem Vollen Schöpfen. Neben den im Urlaub befindlichen Thomas Urban, Devrim Demiray und Daniel Kelm, fehlten Björn Wiemann und Ricardo Held aufgrund von Verletzungen und auch Placido Randazzo, Sebastian Schneider und Andreas Littau plagten sich mit kleineren Blessuren herum, meldeten sich aber einsatzbereit.

Die Anfangsphase gestaltete zunächst der Gast aus Bergneustadt und unserer Mannschaft merkte man an, dass diese ob der zuletzt schwachen Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen, verstärkt auf die Defensive und die diesbezügliche Ordnung bedacht war. Es ergaben sich einige kleinere Gelegenheiten für die Gäste und Neuzugang Kevin Jakobi hatte mehrmals die Gelegenheit, sein Können unter Beweis zu stellen sowie sich auszuzeichnen. Erst nach Ablauf dieser Eingewöhnungsphase kam unser Team immer besser ins Spiel, eroberte sich optische Feldvorteile und kam auch zu ersten guten Gelegenheiten. Angefangen mit einer guten Einschusschance für Manuele Randazzo nach einem Eckball von Sebastian Schneider, ergaben sich nun reihenweise Torchancen für unsere Mannschaft. Juppi Held verpasste in der 26min. eine flache Hereingabe von der linken Seite nur um Haaresbreite, ehe er in der 32min. die Riesenmöglichkeit zur Führung hatte. Schön freigespielt steuerte er allein auf den gegnerischen Schlussmann zu und versuchte diesen per Lupfer zu überwinden, sein Versuch landete jedoch an der Querlatte und auch Eduard Kelm vermochte es nicht, den Nachschuss im Tor unterzubringen. In der defensive stand unsere Mannschaft heute sehr stabil und ließ kaum einmal gefährliche Aktionen der Gäste zu, so dass es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging.

Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild. Schönenbach bestimmt das Spielgeschehen, schaffte es aber weiterhin nicht, die sich bietenden Möglichkeiten konsequent zu Toren zu nutzen. Zum Teil kombinierte sich unsere Mannschaft mit sehenswerten Aktionen bis in den Strafraum der Gäste, was dort dann jedoch folgte war einfach nur harmlos. Der eingewechselte Bogdan Stanik brachte vollkommen frei auf Zuspiel von Eduard Kelm lediglich ein Schüsschen zustande und auch Kelm selbst schaffte das Kunststück, eine flache Hereingabe von der linken Seite aus ca. 4m Torentfernung über den Kasten zu schießen. Die "Hütte" der Bergneustädter schien wie vernagelt. In der 75min. dezimierten sich die Gäste dann auch noch selbst und einer ihrer Akteure musste mit gelb/rot den Platz verlassen. Der eingewechselte Kilian Gärtner selbst hätte in der Schlussphase mehrfach für die Entscheidung sorgen können, scheiterte in mehreren dirketen Duellen allein vor der Keeper der Gäste jedoch und vermochte es nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Obwohl unsere Mannschaft in Überzahl nun nochmals einen Gang zulegte, sollte ein Torerfolg jedoch auch jetzt nicht gelingen, so dass es nach 90min. 0:0 stand und es Verlängerung gab.

In der Verlängerung kam nun, was fast folgerichtig kommt, sofern man seine eigenen Chancen, noch dazu als Außenseiter, nicht nutzt. Nach einem Abstimmungsfehler in unserer Hintermannschaft gelingt es den Gäste, sich den Ball zu erobern und aus dem Gewühl heraus aus kurzer Distanz zur Führung zu treffen. Unser Team mobilisierte in den restlichen Spielminuten nocheinmal alle Kräfte, dass Pech im Abschluss blieb jedoch. Allein der eingewechselte Kilian Gärtner hätte für den Ausgleich sorgen können, übersah jedoch nach einem Sololauf drei vor dem leeren Gästetor wartende Mitspieler und scheiterte mit seinem eigenen Versuch aus spitzem Winkel, sodass es letztendlich bei einer knappen 0:1 Niederlage blieb und unser Team trotz guter Leistung ausgeschieden war.   

Resümierend zeigte unsere Mannschaft eine ansprechende Leistung, stand defensiv sehr sicher und erspielte sich reihenweise gute Torchancen. Das einzige was wieder einmal fehlte, war die Konsequenz im Abschluss, sodass es unserer Mannschaft nicht gelangt, sich selbst für die gute Leistung zu belohnen. Der Sieg der Gäste kann daher nur als glücklich bezeichnet werden, auch wenn diese in Unterzahl insbesondere kämpferisch zu überzeugen wussten.

Torschützen:
0:1 (95min.)

Zuletzt geändert am: 12.08.2013 um 09:43

Zurück
Powered by Website Baker