Abwärtstrend gestoppt

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 02.04.2012
News >> 1. Mannschaft

  6:3 (1:2)  

Aufstellung:
Devrim Demiray, Nicolas Burnicki, Sebastian Schneider , Bogdan Stanik, Wolfgang Peisker, Martin Trojca (75min. Hannes Urban), Thomas Urban, Eduard Landel, Lukas Brücher, Kilian Gärtner (75min. Marco Erdmann), Dennis Gerlach

Spielbericht:
Trainer Maik Michels hatte sich für das heutige Spiel erneut eine taktische Änderung einfallen lassen und ließ erstmals unter seiner Regie mit Viererkette agieren. Durch die Rotsperre von Andreas Littau verteidigten Bogdan Stanik und Sebastian Schneider zentral, flankiert von Wolfgang Peisker und Nicolas Burnicki. Davor ein flaches Vierermittelfeld mit den beiden Sturmspitzen Dennis Gerlach und Kilian Gärtner. 

Zu Beginn präsentierte sich unsere Mannschaft noch nervös und hatte sichtlich Probleme, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Die in dieser Zusammenstellung völlig uneingespielte Defensive machte ihre Sache ordentlich, offenbarte aber in der Anfangsphase noch einige (wohl zu erwartende) Abstimmungsschwierigkeiten. Die Gäste, welche in der Vorwoche noch den Tabellenprimus aus Nümbrecht bezwangen, nutzen diese Fehler in unserer Hintermannschaft eiskalt aus und gingen in der 12. Minute mit 0:1 in Führung. Nach einem Pass in die Gasse verpasste es W. Peisker auf dem linken Flügel herauszurücken, hob auf diese Weise das Abseits auf und schon lag unsere Mannschaft zurück. Trotz des Rückstandes versuchte unser Team weiter nach vorne zu spielen, kassierte aber in der 20. Minute nach dem nächsten haarsträubenden Patzer sogar das 0:2. Wolfgang Peisker hat auf der linken Außenbahn den Ball, will diesen ohne zu schauen zu Demiray zurückspielen, übersieht aus diesem Grunde den Torschützen der Gäste, spielt diesem den Ball genau in den Fuss und dieser nutzt auch seine zweite Möglichkeit und schießt den Ball aus spitzem Winkel ins Tor unserer Mannschaft. Alle Anwesenden schüttelten mit dem Kopf und gaben keinen Pfifferling mehr auf unsere Mannschaft, doch sie sollten eines besseren belehrt werden. Die Gäste zogen sich nun weiter zurück und beschränkten sich auf die Defensive, was unsere Mannschaft dazu nutzte, endlich zu mehr Ballsicherheit und Spielwitz zu finden. In der 29. Minute war es Dennis Gerlach, der auf der halbrechten Seite an den Ball kommt, eigentlich eine Flanke schlagen will, doch seine scharfe Hereingabe wird immer länger und schlägt unhaltbar für den gegenerischen Keeper links oben im Winkel zum Anschlusstreffer ein. In der Folge, beflügelt vom Anschlusstor, drückte unsere Mannschaft die Gäste immer tiefer in die eigene Spielhälfte und kam auch zu einigen guten Möglichkeiten, von denen sie jedoch leider keine weitere nutzen konnte, so dass es mit einem knappen Rückstand in die Pause ging. 

In der Halbzeitpause munterte unser Coach seine Mannen auf und gab ihnen mit auf den Weg, dass, wenn sie die Leistung der letzten 20 Minuten beibehalten, der Ausgleich nur eine Frage der Zeit sei.

Der zweite Durchgang begann und vom Anstoss weg nahm unser Team das Heft wieder in die Hand. Angetrieben von Thomas Urban und Eduard Landel im zentralen Mittelfeld fuhr unser Team nun Angriff auf Angriff und war vor allem immer wieder über die Außenbahnen gefährlich. So dauerte es auch nur bis zur 52min., ehe Kilian Gärtner, nach einem langen Pass von Sebastian Schneider,zwanzig Meter vor dem Tor den Ball annehmen durfte, noch kurz zu einem kleinen Tänzchen bat, ehe er den Ball mit viel Gefühl ins lange Eck lupfte. Nun ging es Schlag auf Schlag. In der 55min. brachte Martin Trojca seine Farben nach Zuspiel von Gärtner erstmals in diesem Spiel front. Nur fünf Minuten später, wir schreiben die 60min., war es dann erneut Gärtner, der auf Vorlage von Urban aus zentraler Position auf 4:2 erhöhte und dem Keeper mit einem gezielten Schuss mit der Innenseite ins linke Eck keine Abwehrchance ließ. Wiederum nur fünf Minuten später erhöhte unser Team dann in Person von Dennis Gerlach  sogar auf 5:2. Martin Trojca setzte sich zuvor auf dem rechten Flügel durch, passt quer und Gerlach schieb mit viel Präzision ein. Die Gäste kamen ihrerseits auch immer wieder zu guten Gelegenheiten, fanden aber ihren Meister in einem fulminant agierenden Devrim Demiray im Tor des SV, der teilweise unhaltbare Dinger rausholte und seiner Mannschaft auf diese Weise die Führung sicherte. In der 72min. erhöhte Martin Trojca dann auf Zuspiel von Gerlach sogar auf 6:2, womit den Gästen nun endgültig der Zahn gezogen war. Zwar musste unsere Mannschaft in der 74min. noch das 6:3 hinnehmen, Sebastian Schneider konnte einen Angriff der Gäste zuvor im eigenen Strafraum nicht ausreichend klären, in Gefahr geriet der Sieg unseres Teams aber nicht mehr.

Insgesamt ein absolut verdienter Erfolg unserer Mannschaft, die sich trotz des Rückstandes nicht von ihrem Plan abbringen ließ und Charakter zeigte. Dabei war auch endlich noch einmal die schon verloren geglaubte Spielfreude zu sehen, woraus teilweise hervorragende Tore resultierten. Sieggarant war jedoch in erster Linie Devrim Demiray, der ein wirklich herausragendes Spiel ablieferte und seinem Team damit den Rücken frei hielt. Nun geht es bereits am kommenden Mittwoch zum schweren Auswärtsspiel beim VfR Marienhagen. Anstoß ist um 19.30 Uhr.  

 

Torschützen:
0:1 Claudius Grizler (12min.)
0:2 Claudius Grizler (20min.)

1:2 Dennis Gerlach (29min., Vorlage: Trojca)
2:2 Kilian Gärtner (52min., Vorlage: Schneider)
3:2 Martin Trojca (55min., Vorlage: Gärtner)
4:2 Kilian Gärtner (60min., Vorlage: T. Urban)
5:2 Dennis Gerlach (65min., Vorlage: Trojca)
6:2 Martin Trojca (72min., Vorlage: Gerlach)
6:3 Bashkim Kastrati (74min.)

Zuletzt geändert am: 02.04.2012 um 22:58

Zurück
Powered by Website Baker