Aschetraining zahlt sich aus

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 17.10.2011
News >> 1. Mannschaft

   1:3 (0:1)  

Aufstellung:
Devrim Demiray, Sebastian Schneider, Hannes Urban, Matthias Blaut, Thomas Urban , Eduard Landel , Lukas Brücher(63min. Dennis Gerlach), Martin Trojca(63min. Patrick Hecker), Bogdan Stanik, Kilian Gärtner (88min. Christian Engelbert), Marco Erdmann

Spielbericht:
Nach dem klaren Heimsieg vom vergangenen Sonntag gegen den SV Rossenbach reiste unser Team am achten Spieltag zu den neugegründeten Sportfreunden Asbachtal, einer Fusion aus dem TuS Brüchermühle und dem SSV Denklingen. Obwohl die gastgebenden Sportfreunde mit nur einem Punkt am Tabellenende stehen, war unser Team gewarnt, verlor es doch in der vergangenen Saison an gleicher Stelle mit 1:3. Trainer Holger Jungjohann musste auf den grippekranken Andreas Littau verzichten und Matthias Blaut übernahm dessen Posten in der Verteidigung. Lukas Brücher ersetzte Blaut auf links und statt Dennis Gerlach begann Marco Erdmann in vorderster Spitze.

Vom Anstoß weg agierte unsere Mannschaft spielbestimmend, ließ den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und entwickelte auf diese Weise schnell ein Gefühl für den unliebsamen Aschenplatz. Die erste größere Möglichkeit vergab Lukas Brücher nach einem Eckball von Kilian Gärtner und Kopfballablage von Martin Trojca, als sein Schuss von der Strafraumlinie knapp das Tor der Gastgeber verfehlte. Wiederum aus einem Eckball resultierte dann das 1:0. Eduard Landel bringt den Ball in den Strafraum, Marco Erdmann schraubt sich an alter Wirkungsstätte hoch, gewinnt den Zweikampf und drückt den Ball per Kopf über die Torlinie. Auch nach dem Führungstor änderte sich am Spielverlauf wenig. Trotz des Rückstandes beschränkten sich die Gastgeber auf die Defensive und unsere Mannschaft spielte weiter den dominanten Part. Der gefährlichste Angreifer der Gastgeber, Sebastian Stelp, war bei Matthias Blaut in besten Händen, konnte sich kaum einmal durchsetzen und wenn doch, war sofort ein Mitspieler zur Stelle und sorgte für die nötige Unterstützung. Leider verpasste es unser Team, aus der augenscheinlichen Überlegenheit mehr Kapital zu schlagen. Mehrere gute Chancen wurden liegengelassen oder es fehlte in der Offensive der letzte Zug zum Tor mit dem unbedingten Willen zum Torerfolg. So ging es dann nur mit einem 1:0 in die Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt machte unsere Mannschaft da weiter, wo sie in Durchgang eins aufgehört hatte, vergaß aber auch jetzt das Toreschießen. So hatte Kilian Gärtner und Bogdan Stanik Pech und trafen mit Schussversuchen nur die Querlatte. Auch Thomas Urban hatte mehrere Schussmöglichkeiten, brachte aber nur harmlose Schüsschen zustande, die den Torhüter der Gastgeber nicht in Gefahr brachten. So kam es dann, wie es kommen musste. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schlagen die Gastgeber den Ball hoch und weit nach vorne. Matthias Blaut und Hannes Urban können gemeinsam den einzigen Angreifer nicht stoppen, lassen diesen zum Abschluss kommen und mit dem ersten Torschuss auf das Tor unserer Mannschaft erzielen die Gastgeber den schmeichelhaften 1:1 Ausgleich. Trotz dieses Rückschlages verlor unsere Mannschaft den Faden jedoch nicht, behielt die notwendige Ruhe und spielte weiter ihr Kurzpassspiel in der Offensive. Trainer Holger Jungjohann wechselte aus und brachte mit Dennis Gerlach und Patrick Hecker zwei neue Spieler für die Außenbahnen. In der 70 min. zahlte sich die Geduld unseres Teams dann auch endlich aus. Thomas Urban kann sich im Doppelpass mit Bogdan Stanik auf engstem Raum gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen, ist bereits im Strafraum, sieht das der Torhüter der Gastgeber schlecht steht und lupft den Ball zum umjubelten 1:2 über diesen hinweg ins Tor. Nur vier Minuten später war es dann Kilian Gärtner, der mit dem Treffer zum 3:1 alles klar machte und für Beruhigung im Lager aller mitgereisten SV-Anhänger sorgte. Auf Zuspiel von Stanik schlenzte unser Co-Trainer den Ball gefühlvoll ins lange Eck. Die Gastgeber warfen in der Schlussphase zwar noch einmal alles nach vorne, in Gefahr brachten sie unsere Mannschaft aber nicht mehr. Vielmehr ließ unser Team auch jetzt noch mehrere Chancen liegen um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Insgesamt ein verdienter Erfolg, der aufgrund der Spielanteile auch absolut berechtigt ist. Spieler des Spiels war nach Aussage des Trainers am heutigen Tag Eduard Landel, der im defensiven Mittelfeld an der Seite von Thomas Urban ein hohes Laufpensum an den Tag legte, an vielen gefährlichen Offensivaktionen beteiligt war, gleichzeitig jedoch auch in der Defensive einen tollen Job ablieferte und darüber hinaus durch eine enorm geringe Fehlerquote auffiel und seinem Team damit Sicherheit verlieh. Mit dem Sieg im Rücken tritt unsere Mannschaft nun am kommenden Sonntag in der heimischen Waldarena zum absoluten Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Dieringhausen an, die man mit einem Erfolg von dem Platz an der Sonne verdrängen könnte.

Torschützen:
0:1 Marco Erdmann (26min., Vorlage: Landel)
1:1 Solbach (48min.)
1:2 Thomas Urban (70min., Vorlage: Stanik)
1:3 Kilian Gärtner (74min., Vorlage: Stanik)       

Zuletzt geändert am: 17.10.2011 um 14:38

Zurück
Powered by Website Baker