Auch RS 19 bezwungen

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 24.05.2012
News >> 1. Mannschaft

  0:3 (0:1) 

Aufstellung:
Devrim Demiray, Andreas Littau, Bogdan Stanik, Sebastian Schneider, Nicolas Burnicki (73min. Patrick Hentze), Eduard Landel , Mathias Blaut , Thomas Urban(85min. Markus Kardel), Martin Trojca(46min. Lukas Brücher ), Dennis Gerlach, Marco Erdmann

Spielbericht:
Nach dem knappen Sieg vom vergangenen Sonntag stand für unser Team am heutigen Mittwoch bereits das nächste Lokalderby gegen den RS 19 Waldbröl auf dem Programm. Die Gastgeber, Tabellenletzter und erster Absteiger in die Kreisliga C, sollten auf jeden Fall bezwungen werden. Trainer Maik Michels musste studienbedingt auf Hannes Urban verzichten und auch Kilian Gärtner wird wohl aufgrund einer Verletzung diese Saison nicht mehr eingreifen können. Es gab lediglich eine Änderung. Für Lukas Brücher begann Eduard Landel in der Startformation.

Unser Mannschaft bestimmte von Beginn an die Partie und erzielte gegen sehr tief stehende Gastgeber bereits in der 6min. durch einen nicht ganz unhaltbaren Distanzschuss von Mathias Blaut die 1:0 Führung. In der Folgezeit sahen die Zuschauer einen optisch deutlich überlegenen Gast aus Schönenbach, der einerseits zwar gefühlte 80% Ballbesitz hatte, sich andererseits jedoch kaum einmal eine nennenswerte Torchance herausspielen konnte. Viel zu umständlich und langsam war das Offensivspiel unserer Mannschaft gerade im Bereich in und um den gegnerischen Strafraum. Die einzige wirklich gute Gelegenheit hatte Marco Erdmann, der nach Flanke von Sebastian Schneider aus kurzer Distanz mutterseelenallein zum Kopfball kam, aber am Schlussmann der Gastgeber scheiterte. Diese Nachlässigkeiten unseres Teams hätten die Gastgeber kurz vor der Halbzeit fast bestraft. Bogdan Stanik verschätzt sich bei einem langen Ball vollkommen und der Angreifer der Gastgeber steht allein vor Devrim Demiray, scheitert jedoch an diesem und bringt den Ball nicht über die Linie. 

In der Halbzeit wechselte unser Coach und brachte für den vollkommen wirkungslosen Martin Trojca mit Lukas Brücher einen neuen Außenbahnspieler. Besserung trat jedoch nicht ein. Vielmehr agierte unsere Mannschaft nun noch schwächer als in Durchgang eins und die Gastgeber konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Unfassbare Ballverluste und Abspielfehler kennzeichneten das Spiel unserer Mannschaft in dieser Phase, von der notwendigen Laufbereitschaft ganz zu schweigen. Devrim Demiray war es einmal mehr zu verdanken, dass unsere Mannschaft noch führte. In der 70min. fasste sich der engagierte Sebastian Schneider ein Herz, leitete einen Angriff aus der eigenen Hälfte ein, marschierte entschlossen mit nach vorn und bediente den in der Mitte lauernde Marco Erdmann, der die Hereingabe zum 2:0 verwerten konnte. Nur sieben Minuten später war es erneut Sebastian Schneider, der einen langen Diagonalpass auf Lukas Brücher spielte, der Torhüter der Gastgeber (Holger Wirtz) kommt vollkommen unnötig aus seinem Kasten, erreicht den Ball jedoch nicht rechtzeitig und Lukas Brücher lupft das Spielgerät über den herausstürzenden Keeper ins leere Tor zum 3:0. In den Schlussminuten waren die Gastgeber dem Ehrentreffer mehrere Male sehr nahe, scheiterten jedoch im Abschluss. 

Insgesamt ein aufgrund der Spielanteile mehr als verdienter Sieg, der jedoch keine Glanzleistung unseres Teams darstellte. Gegen diesen Gegner, ohne den Waldbrölern zu nahe treten zu wollen, muss eine Mannschaft unseres Kalibers einfach deutlicher gewinnen, oder zumindest deutlich überlegener agieren. 

Torschützen:
0:1 Mathias Blaut (7min.)
0:2 Marco Erdmann (70min., Vorlage: Schneider)
0:3 Lukas Brücher (77min., Vorlage: Schneider)

Zuletzt geändert am: 29.05.2012 um 07:16

Zurück
Powered by Website Baker