Aufstieg zum greifen nah!!!!

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 18.05.2015
News >> 2. Mannschaft

  1:4 (0:0) 

 

Aufstellung:
Kilian Staudinger, Tobias Bürger, Wolfgang Peisker, Dennis Schumann, Nicolas Burnicki, Slawomir Urbanski, Alexander Ewert , Martin Trojca, Patrick Hentze, Salah-Eddine Gueramti, Bogdan Stanik , (Johannes Graefe, Ricardo Cassado, Thomas Wolin)

Spielbericht:
So langsam biegt die diesjährige Saison auf die Zielgerade ein und im Gegensatz zu den Vorjahren hat unser Team heuer beste Karten, endlich den langersehnten Aufstieg in die Kreisliga-C zu schaffen. Nach dem spielfreien Wochenende reiste unsere Mannschaft am 25. Spieltag zum SV Rossenbach und trat in identischer Startaufstellung wie bereits in Hunsheim an. Das Hinspiel hatte man noch deutlich mit 7:1 für sich entscheiden können, war aufgrund des Überraschungserfolgs der Gastgeber gegen den RS 19 in der Vorwoche jedoch auch gewarnt und Coach Leo Lebon warnte eindringlich davor, die Gastgeber zu unterschätzen. Die Gastgeber sorgten ihrerseits bereits vor dem Anpfiff für genügend Motivation im Lager unseres Team, indem sie vor Spielbeginn eine rot-weiße Flagge aufhingen, auf der in Großbuchstaben deutlich "Anti-SVS" geschrieben stand. Die Hintergünde dieser Botschaft, die an Kleingesitigkeit kaum zu überbieten ist und daher bereits eigentlich keinerlei weitere Kommentierung verdient, blieben indes unbekannt. Zur Verbesserung des bestehenden, nachbarschaftlichen Verhältnisses unserer beiden Vereine dürfte die Aktion indes nicht zwingend beigetragen haben.

Angespornt durch die netten Willkommengrüße der Gastgeber legte unsere Mannschaft auch von Beginn an ein ordenltiches Tempo vor, bestimmte das Spielgeschehen eindeutig und vergaß lediglich wieder einmal das Toreschießen. Allein Nicolas Burnicki und Alexander Ewert scheiterten nach vorangegangenen schönen Kombinationen beide allein vor dem gegnerischen Gehäuse, wobei es Burnicki sogar fertig brachte, nachdem er auch bereits den Keeper umkurvt hatte, den Ball nicht im leeren Tor unterzubringen, sondern ans Außennetz zu setzen. Die Gastgeber waren hingegen nur sporadisch gefährlich. Eigentlich hätte es zur Halbzeit also gut und gerne 3:0 stehen können und es wäre frühzeitig Ruhe im Karton gewesen, hätte unser Team die sich bietenden Möglichkeiten konsequent genutzt. Da dem jedoch nicht so war, blieb es bis zum Pausentee beim für die Gastgeber schmeichelhaften Ergenis von 0:0 und somit äußerst spannend.

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich ein immer zerfahreneres Spiel, dass auch zunehmend ruppiger wurde. Die Gastgeber kämpften verbissen und hatte sogar die ein oder andere kleine Gelegnheit zur Führung, ehe es in der 61min. im Anschluss an einen Eckball Routinier Bogdan Stanik war, den den Ball letztendlich aus kurzer Distanz über die Linie drückte und sein Team damit in Führung bringen konnte. Nur fünf Minuten später sorgten die Gastgeber dann nach Flanke wiederum von Stanik mit einem Kopfballeigentor für das 2:0 und damit für eine beruhigendere Führung unserer Mannschaft, die jedoch leider nur zwei Minuten hielt, als es plötzlich, im Anschluss an eine neuerliche Standardsituation, nur noch 1:2 stand. Getreu nach dem Motto, nimmt du ihn ich hab ihn sicher, war sich zuvor unsere Abwehr nicht einig, verpasste es, frühzeitig den Ball zu klären und die Gastgeber stocherten ihrerseits den Ball in die Maschen. Nun stand das Spiel wieder auf des Messers Schneide und Kilian Staudinger im Tor unserer Mannschaft war es zu verdanken, dass die Führung weiterhin Bestand hatte. Mit zwei Großtaten entschärfte er zunächst im eins-gegen-eines eine Hunderprozentige der Gastgeber, parierte im Anschluss auch noch den abgegebenen Nachschuss und rettete seinem Team damit die knappe Führung. Auf der Gegenseite war unsere Mannschaft heute nach ruhenden Bällen äußerst gefährlich und traf in der 77min. im Anschluss an einen Eckball von Johannes Graefe durch Alexander Ewert per Kopf zum vorentscheidenden 3:1. Damit war der Wille der Gastgeber gebrochen und in der Schlussminute stellte der heute wieder einmal sehr laufstarke und umtriebige Alex Ewert mit seinem zweiten Treffer den 4:1 Endtsand her.

Resümierend ein verdienter Erfolg unserer Mannschaft, dem jedoch ein hartes Stück Arbeit vorauszugehen hatte. Die Gastgeber warfen alles was sie hatten in die Waagschale und lieferten unserem Team einen echten Fight, ohne letztendlich dafür belohnt zu werden. Mit diesem Sieg im Gepäck empfängt unsere Mannschaft nun aufgrund des Pfingstwochenendes bereits am kommenden Donnerstag um 19:30 Uhr auf heimischem Platz die SpVgg. Holpe-Steimelhagen III und kann mit einem Punktgewinn bereits drei Spieltage vor Schluss den Aufstieg in die Kreisliga-C perfekt machen, sofern es denn letztendlich bei der momentanen höchst wahrscheinlichen Konstellation bleibt, dass sowohl der Meister, als auch der Vizemeister der Kreislga-D direkt aufsteigen. Der SV Schönenbach und insbesondere unsere Mannschaft selbst würden sich daher natürlich sehr freuen, wenn viele Zuschauer am Donnerstag den Weg in die Waldarena finden und unser Team bei diesem wichtigen Spiel unterstützen.                

Torschützen:
0:1 Bogdan Stanik (61min., Vorlage: Urbanski)
0:2 Eigentor (67min., Vorlage: Stanik)
1:2 (70min.)
1:3 Alexander Ewert (77min., Vorlage: Graefe)
1:4 Alexander Ewert (90min., Vorlage: Bürger)

Zuletzt geändert am: 18.05.2015 um 13:54

Zurück
Powered by Website Baker