Befreiungsschlag verpasst

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 29.11.2015
News >> 2. Mannschaft

1:3 (0:1)  

Aufstellung:
Thomas Bernhardt, Tobias Bürger, Dennis Schumann (75min. Dominik Kling), Patrick Hentze, Nicolas Burnicki, Jonas Groß, Wolfgang Peisker, Ricardo Casado (61min. Luis Peters), Alfred Wink, Thomas Wolin, Niklas Lohmar

Spielbericht:

Nach dem Auswärtserfolg in Morsbach am letzten Spieltag ergab sich für unsere Mannschaft am heutigen Sonntag die Gelegenheit, gegen einen weiteren Konkurrenten aus den unteren Tabellenregionen den nächsten großen Schritt hinaus aus der Abstiegszone zu machen. Mit Ausnahme von Torwart Thomas Bernhardt stand Coach Peter Stammel zwar keine personelle Hilfe aus dem Kreis der ersten Mannschaft zur Verfügung, jedoch standen trotzalledem die drei Punkte fest im Visier, hatte man sich doch gegen die Bielsteiner in der Saisonvorbereitung unter ähnlichen Voraussetzungen deutlich durchsetzen können. Im Gegensatz zum Testspiel im vergangenen Juni schaffte es unsere Mannschaft im ersten Durchgang jedoch nicht, sich mit einem durchdachten Spielaufbau wirklich zwingende Gelegenheiten zu erarbeiten. Unkonzentriertheiten und Halbhzerzigkeiten sorgten immer wieder dafür, dass die Gäste ein ums andere Mal die zaghaften Angriffe frühzeitig abfangen konnten. Zu allem Übel verschaffte man sich im Spiel gegen den Ball im Mittelfeld keinen rechten Zugriff auf den Gegner, so dass unsere Hintermannschaft selten Verschnaufpausen hatte. In bezeichnender Weise resultierte der 0:1-Rückstand aus einem eigenen Einwurf in der eigenen Spielhälfte, welcher postwendend beim Gegner landete und der anschließende Spielzug über die rechte Seite nicht unterbunden werden konnte. Den Rückpass von der Grundlinie verwerte Christian Dickstefes Fanasa im Gästetrikot mit Leichtigkeit aus etwa zehn Metern. Die nun greifbare Verunsicherheit unserer Mannschaft führte kurz nach der Führung beinahe zum 0:2, als zum einen bei einem Schussversuch der Gäste nur der Pfosten im Weg stand und zum anderen Thomas Bernhard kurz vor der Halbzeit einen - zugegeben recht zweifelhaften - Foulelfmeter der Gäste entschärfen konnte.

Den zweiten Spielabschnitt gingen unsere Akteure dann merklich aktiver an, ohne jedoch deutlich mehr Torgefahr auszustrahlen. Zumindest gelang es unserem Team jedoch, das Spielgeschehen deutlich in die gegnerische Hälfte zu verlagern um so jederzeit in Schlagdistanz zu sein. Grade bei Kontern aus langen Bällen blieben die Gäste jedoch stets gefährlich, die es zudem in dieser Phase gut verstanden, aus jenen Kontern immer wieder zu Standardsituationen zu kommen. In dem Moment (wir schreiben die 77. Spielminute), in dem die Hintermannschaft der Gäste ihrerseits ein mal zu weit vorgerückt war, tauchte Nicolas Burnicki durch Zuspiel von Jonas Groß plötzlich freistehend vor dem gegnerischen Gehäuse auf und überlupfte den herauseilenden Gästekeeper abgebrüht zum 1:1. Somit schien bis zur letzten Minute zumindest der Teilerfolg sicher, als die Gäste jedoch in bewährter Weise wieder zu einem Freistoß an der linken Strafraumgrenze kamen. Martin Hense legte sich den Ball zurecht und versenkte mit seiner Bogenlampe der Marke Sonntagsschuss haargenau im langen Torwinkel. Selbstverständlich schmiss unser Team in der Nachspielzeit inklusive Torwart alles nach vorne um doch noch den Ausgleich zu erzwingen. Stattdessen gelang es den Gästen in Person von Sven Wagener mit dem Schlusspfiff nach abgefangenem Eckball und schnellem Umschalten den Ball im leerstehenden Gehäuse zum finalen 1:3 unterzubringen.

Torschützen:
0:1 Christian Dickstefes Fanasa (31min.)
1:1 Nicolas Burnicki (77min., Vorlage J. Groß)
1:2 Martin Hense (89min.)
1:3 Sven Wagener (90+2min.)

 

 

 

 

 

Zuletzt geändert am: 29.11.2015 um 23:05

Zurück
Powered by Website Baker