Bittere Niederlage in Biesfeld !

Veröffentlicht von Lukas Messerschmidt am 23.04.2015
News >> Damenmannschaft

  5:1 (2:1)   

 

 
Aufstellung:
Lea Wessel, Vivian Sticher, Elena von Borzykowski, Angelique Weiß, Maren Lucic, Debora Vorländer, Leonie Lohmar(55. Min. Tabea Steiniger), Julia A., Diana Holle, Lena Duisberg, Judith Steffen(75. Min. Julia Moog)
 
Spielbericht:
Nach drei Wochen Pause, in denen ärgerlicherweise alle Testspielgegner kurzfristig abgesagt hatten, ging es am vergangenen Sonntag auch für die Damen wieder um Punkte.
Leider musste das Trainerteam auf sechs Spielerinnen verzichten und so trat man mit einem verhältnismäßig kleinen Kader die Reise nach Biesfeld an.
 
Die ersten Minuten begannen holprig und man merkte den Damen die fehlende Spielpraxis an. Doch nach neun  Minuten konnte aufgeatmet werden. Nach einer Kopfballverlängerung von Diana Holle aus dem Mittelfeld,  startete „die Frau für die frühen Tore“ Judith Steffen durch, umspielte die gegnerische Torhüterin, die sie dabei noch fast von den Beinen geholt hätte und brachte den Ball zur Führung im Biesfelder Tor unter.
Doch wer gedacht hatte, dass unsere Damen jetzt ihren Rhythmus gefunden hätten, sah sich getäuscht. Die Biesfelder schafften es immer wieder die Abwehr zu überlaufen, und so stand es nach 18 Minuten schon 1:1.
Es lief die 21. Minute als Biesfeld nach einer Ecke mit 2:1 in Führung ging.
 
Bis zur Halbzeit bemühte sich unsere Mannschaft den Ausgleich zu erzielen, war aber leider nicht erfolgreich. Auch die Gegnerinnen hatten noch einige Chancen, waren aber ebenfalls erfolglos.
 
In der Halbzeit wurden taktische Änderungen vorgenommen, die die Stabilität der Abwehr verbessern sollten. Dies funktionierte auch ganz gut, nur leider wollte der Ausgleich einfach nicht fallen. Und so kam es wie es kommen musste. In der 75. Minute schoss Biesfeld das 3:1. Das 4:1 und 5:1 folgten in den letzen Spielminuten.
Zusammenfassend kann man sagen, dass es einfach nicht er Tag der Schönenbacher Damen war.  Der Spielrhythmus wurde nicht gefunden und es lief nur wenig so wie es sollte. Hoffen wir, dass nach dem guten Start in die Rückrunde, dieses Spiel der „Ausrutscher“ war. Wer die Damen kennt weiß, dass sie im nächsten Spiel alles dafür geben werden, um Widergutmachung zu betreiben.
 
 
Torschützen:
0:1 Judith Steffen  (9 min., Vorlage: Lena D.)
1:1 (18 min.)
2:1 (21 min.)
3:1 (76 min.)
4:1 (85 min.)
5:1 (89 min.)

 

 

Zuletzt geändert am: 23.04.2015 um 09:25

Zurück
Powered by Website Baker