Der Vorsprung schmilzt

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 09.05.2011
News >> 1. Mannschaft

TuS Brüchermühle 3:1 (1:1)  SV Schönenbach

Aufstellung:
Christian Hassel, Bogdan Stanik, Nicolas Burnicki(72min. Markus Haner), Matthias Blaut, Eduard Landel, Sebastian Schneider(64min. Tobias Bürger), Lukas Brücher, Bastian Hübel, Thomas Urban , Mike Selbach , Marco Erdmann

Spielbericht:
Nach dem Sieg in letzter Sekunde vom vergangenen Mittwoch musste unsere Mannschaft heute zum letzten Spiel auf Asche beim TuS Brüchermühle antreten. Trainer Holger Jungjohann hatte jedoch erhebliche Personalprobleme. Neben den Langzeitverletzten da Costa und D. Schneider, fielen auch Wirths, Peisker und Engelbert weiter aus, so dass unser Coach auf Spieler der Reservemannschaft zurückgreifen musste, um überhaupt die Ersatzbank besetzen zu können. 

Von Beginn an konnte man als Anhänger des SV kein gutes Gefühl haben. Die Gastgeber beschränkten sich auf die Defensive und schalteten bei Ballverlust unseres Teams blitzartig um. Lange Bälle auf die schnellen Stürmer waren ihr auserkorenes Mittel um den Tabelleprimus am heutigen Tag zu Fall zu bringen. Unsere Mannschaft wirkte farig in ihren Offensivbemühungen und schaffte es kaum einmal, sich bis zum gegnerischen Strafraum zu kombinieren. Torchancen waren dementsprechend Mangelware. Auf der Gegenseite nutzten die Gastgeber eine Standardsituation um mit 1:0 in Führung zu gehen. Flanke von der linken Seite in den Strafraum, Matthias Blaut wird von seinem Gegenspieler gestoßen woraufhin dieser mutterseelenallein zum Kopfball kommt und den Ball zum 1:0 im Tor versenkte. Auch nach diesem Treffer verzeichnete unser Team mehr Ballbesitz, die Chancen hatten aber weiter die Gastgeber. Zu wenig Bewegung im Spiel unserers Teams und obendrein eine viel zu lethargische und ungenaue Spielweise sorgten dafür, dass es unserer Mannschaft auch jetzt nicht gelang, Torchancen zu kreieren. Völlig aus dem Nichts dann der glückliche Ausgleich kurz vor dem Halbzeitpfiff. Der aufgerückte Bogdan Stanik spielt einen Pass an den Strafraum, Marco Erdmann fackelt nicht lange, zieht ab und der nicht unhaltbare Ball schlägt zum 1:1 im Tor der Gastgeber ein.   

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein ähnliches Spiel. Unsere Mannschaft versuchte das Spiel zu machen, was jedoch gar nicht gelang, und die Gastgeber konterten. In der 64min. klärt Sebastian Schneider einen Angriff der Gastgeber per Kopf, bekommt dabei einen Schlag auf den Rücken und geht mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Knie. Anschließend vertendelte unsere Mannschaft im Mittelfeld den Ball, die Gastgeber schalten erneut schnell um und erzielen den abermaligen Führungstreffer. Bei Schneider ging es nicht weiter und er musste ausgewechselt werden. Hoffentlich nicht der nächste Spieler der für die kommenden Begegnungen ausfällt. Unser Team versuchte in der Folge noch einmal in die Begegnung zurück zu kommen, kämpfte, hatte aber überhaupt keine Mittel am heutigen Tag, um die Gastgeber in der Defensive in Schwierigkeiten zu bringen. So kam es dann wie es kommen musste und die Gastgeber erzielten in der 74min. mit einer verunglückten Flanke, die sich über Christian Hassel ins lange Eck senkte, das 3:1. Auch eine Hinausstellung für die Gastgeber kurze Zeit später änderte am Ergebnis nichts mehr und es blieb bis zum Schlusspfiff beim Ergebnis von 3:1.

Insgesamt eine verdiente Niederlage. Zu keiner Zeit fand unsere Mannschaft in die Begegnung, agierte zu behäbig und machte darüber hinaus auch viele individuelle und besonders taktische Fehler, die es den Gastgebern ermöglichten, einen Sieg zu erreichen. Das einfachste aller taktischen Mittel (lange Bälle nach englischen Vorbild) reichte am heutigen Tag, um unser Team in seine Schranken zu weisen. Sollte unsere Mannschaft nun nicht schleunigst wieder in die Spur finden rückt ein vermeintlicher Aufstieg in weite Ferne. 

Torschützen:
1:0 Sebastian Stelp (26min.)

1:1 Marco Erdmann (44min., Vorlage: Stanik)
2:1 Sebastian Stelp (64min.)
3:1 Filippo Raccuglia (72min.)

Besondere Vorkommnisse:
gelb-rote Karte  für einen Akteur der Gastgeber (76min.)

Zuletzt geändert am: 09.05.2011 um 11:12

Zurück
Powered by Website Baker