HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Nico Klöwer - Der SVS wünscht alles Gute!

Die Luft scheint raus zu sein!

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 27.04.2015
News >> 1. Mannschaft

   1:3 (1:2)  

 

24.Spieltag:

Aufstellung:
Kevin Jakobi, Andreas Littau , Juppi Held, Dennis Heidenpeter, Mehmet Ümit, Willi Wink (60min. Ricardo Held), Veli Ümit (46min. Matthias Blaut), Thomas Kelm, Eduard Kelm (75min. Vitali Kelm), Daniel Kelm, Kilian Gärtner

Spielbericht:
Vor dem Spiel gegen die abstiegsbedrohten Nümbrechter, die in den vergangenen Wochen mit deutlicher Unterstützung aus dem Kader der Bezirksliga-Mannschaft drei Siege in Folge einfahren konnten, hätte die Stimmung im Lager unserer Mannschaft deutlich besser sein können. Die beiden Niederlagen gegen Olpe und Morsbach schwirrten wohl vielen immernoch in den Köpfen herum und drückten aufs Selbstvertrauen. Mit dem heutigen, nächsten oberbergischen Duell bot sich jedoch die Gelegenheit, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren und die vergangenen Wochen vergessen zu machen. Coach Mehmet Ümit konnte dabei auch wieder auf den genesenen Kilian Gärtner sowie Daniel Kelm zurückgreifen, der seine Sperre zwischenzeitlich abgesessen hatte. Beide standen auch direkt in der Startelf.

Die Anfangsphase bot den Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Mannschaft wirkte engagiert und versuchte das Spiel zu machen, während die Gäste aus einer kompakten Defensive agierten und gleichfalls jedoch ebenfalls über ihre schnellen Akteure zu Kontergelegenheiten kamen. Eben ein solcher Konter führte dann auch in der 18min. zur 0:1 Führug der Gäste. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schalten die Gäste schnell um, treiben den Ball über ihren rechten Flügel nach vorn und können sich bis in den Strafraum hineinkombinieren, Kevin Jakobi pariert im eins-gegen-eins zunächst glänzend, ist dann gegen den Nachschuss jedoch machtlos. Unbeeindruckt von diesem Rückstand versuchte unsere Mannschaft jedoch auch weiterhin spielbestimmend zu bleiben und hatten in Person von Daniel Kelm die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich. Im Anschluss an eine schöne Kombination taucht Kilian Gärtner vollkommen frei vor dem gegnerischen Torhüter auf, hebt den Kopf und bedient den mitgelaufenen Daniel Kelm, der nur noch ins leere Tor hätte einschieben müssen, den Ball jedoch 2m über das vollkommen verlassene Tor semmelt. Das MUSSTE das 1:1 sein. Kurz darauf machte es Gärtner jedoch besser als sein Mitspieler und traf dann mit einem Schuss von der Strafraumkante doch zum verdienten 1:1. Im Anschluss entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit dicken Chancen auf beiden Seiten, u.a. 2x Pfostentreffer der Gäste, und es hätte durchaus bereits 3:3 stehen können, ehe die Gäste kurz vor der Halbzeit per Freistoß erneut in Führung gingen. Der tückisch hereingegebene Ball flog quer durch den Strafraum, ohne das ihn jemand berührt hätte, wodurch Keeper Kevin Jakobi derat irritiert war, dass er nicht verhindern konnte, dass der Ball letztlich im langen Eck zum 1:2 einschlug. Halbzeit!

Im zweiten Durchgang versuchte unsere Mannschaft erneut auszugleichen, konnte sich jedoch ganz im Gegensatz zu Hälfte eins, kaum noch gegen die kompromisslos verteidigenden Gäste durchsetzen. Dem Offensivspiel unserer Mannschaft mangelte es insbesondere am nötigen Tempo, um die Gäste in Verlegenheit bringen zu können. Vieles blieb Stückwerk und nach viel Ballgeschiebe in der eigenen Spielhälfte war es dann meist ein langer Ball ins Nirwana, der das Offensivspiel unseres Teams am heutigen Tag am besten beschreibt. Auch in den direkten Duellen war unsere Offensivabteilung nun fast ausschließlich zweiter Sieger, so dass die Gäste mit zunehmender Spielzeit in der Defensive immer sicherer wurden und so gut wie gar nix mehr zuließen. Als die Gäste dann per Konter sogar auf 1:3 erhöhen konnten und kurz darauf Kapitän Andreas Littau nach einem gelbwürdigen Einsteigen mit der Ampelkarte den Platz verlassen musste, war die Partie zu Ungunsten unserer Mannschaft natürlich endgültig gelaufen.

Nach dieser erneuten Niederlage sollte unsere Mannschaft bei noch sechs ausstehenden Spielen den Blick eher nach unten richten und muss aufpassen, dass sie nicht noch irgendwie in Abstiegsgefahr gerät, da die Teams aus der unteren Tabellenhälfte in den letzten Wochen konstant punkteten. Am kommenden Sonntag reist unser Team nun zur Borussia nach Derschlag, die mit einem Sieg in der Tabelle an unserer Mannschaft vorbeiziehen könnten. Es gilt daher tunlichst die Ärmel hochzukrempeln und endlich den nächsten Sieg einzufahren. Alle treuen Zuschauer unseres Teams sind daher angehalten, dieses gerade in der momentanen, etwas schwierigen Phase bestmöglich zu unterstützen, damit wir den Trend gemeinsam umdrehen können.

Torschützen
0:1 (18min.)
1:1 Kilian Gärtner (22min.)
1:2 (41min.)

Besonderes Vorkommnis

Gelb/Rot gegen Schönenbachs Andreas Littau (82min. wiederholtes Foulspiel).

Zuletzt geändert am: 27.04.2015 um 10:12

Zurück
Powered by Website Baker