HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Rainer Ahlefeld und Peter Buss - Der SVS wünscht alles Gute!

Drei weitere Zähler und unnötige Spannung

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 29.09.2014
News >> 1. Mannschaft

  2:3 (0:1)

 

Aufstellung:
Manuel Niederhausen, Paul Gellert , Juppi Held, Dennis Heidenpeter, Thomas Kelm, Willi Wink , Daniel Kelm, Eduard Kelm (60min. Veli Ümit), Mehmet Ümit, Dennis Gerlach (71min. Bogdan Spasic ), Marco Erdmann (81min. Randy Kumande)

Spielbericht:
Nach dem Auswärtssieg in Olpe reiste unser Team, welches wie bereits in der letzten Saison auswärts deutlich stärker ist als auf heimischem Platz, zu Union Rösrath, wo man in der vergangenen Spielzeit mit 0:2 unterlegen war. Coach Kilian Gärtner musste erneut auf Andreas Littau (krank) verzichten, konnte dafür jedoch wieder auf Dennis Heidenpeter zurückgreifen, der sich rechtzeitig fit gemeldet hatte und damit auch wieder zur taktischen Grundformation zurückkehren.

In den Anfangsminuten gab es zunächst ein kurzes, abwartendes Abtasten der Teams, ehe unsere Mannschaft das Zepter in die Hand nahm und deutlich mehr Ballbesitz und Spielanteile für sich verzeichnen konnte. Folgerichtig war es dann in der 11min. Dennis Gerlach, der auf Zuspiel von Daniel Kelm erst noch einen Gegenspieler ins leere laufen ließ und dann mit einem Schuss ins lange Eck den verdienten Führungstreffer erzielte. Die Gastgeber zogen sich weit in die eigene Spielhälfte zurück und konnten überhaupt keine Offensivaktionen verzeichnen. Dies änderte sich sogar nach dem Rückstand nicht. Unsere Mannschaft war weiterhin überlegen, verpasste es jedoch trotz einer Vielzahl wirklich hervorragender Chancen, den zweiten Treffer nachzulegen. Allein zwischen der 20. und 30. Spielminute kamen Eduard Kelm, Mehmet Ümit und Daniel Kelm mehrmals in aussichtsreicher Position zum Abschluss, verzogen jedoch allesamt knapp. In der 36min. schwächten sich dann die Gastgeber auch noch selbst, als sich einer ihrer Akteure vollkommen unnötig wegen Meckerns die gelb-rote Karte einhandelte. Kurz darauf verfehlte Dennis Heidenpeter per Freistoß ebenfalls um Zentimeter. Wiederum Daniel Kelm hätte dann kurz vor der Pause das 2:0 erzielen können, sein Heber über den herauseilenden Keeper landete jedoch über der Querlatte, so dass trotz erdrückender Überlegenheit nur mit einem knappen 1:0 Vorsprung in die Pause ging.

Der zweite Spielabschnitt sollte deutlich spannender werden und Schuld daran war der weitergehende Chancenwucher unserer Mannschaft. Nachdem bereits Eduard Kelm eine weitere gute Chance hatte liegen lassen, war es in der 50min. Mehmet Ümit, der es fertig brachte, den Ball unbedrängt aus ca. 5 Metern Torentfernung per Vollspann über das leere Tor zu hämmern. Und wie sagt man im Fußball so schön, dass sollte sich rächen. In der 60min. waren es nämlich die Gastgeber, die mit einem Schuss ins lange Eck den schmeichelhaften Ausgleich erzielten und den Spielverlauf damit auf den Kopf stellten. Es war die erste, richtig gefährliche Offensivaktion der Rösrather und sofort zappelte der Ball im Netz. Kilian Gärtner reagierte und brachte mit Bogdan Spasic für Dennis Gerlach eine frische Offensivkraft. Spasic war gerade einmal fünf Minuten auf dem Platz, als er ein Zuspiel von Veli Ümit aufnehmen konnte, sich mit einem Haken Platz verschaffte und den Ball überlegt am Keeper vorbei zum neuerlichen Führungstreffer im Tor der Gastgeber unterbrachte. Gärtner hatte mal wieder das richtige Händchen. Was er jedoch zwei Minuten später sah, wird ihm die Zornesröte ins Gesicht getrieben haben, denn seine Mannschaft schenkte die Führung zum zweiten Mal ziemlich einfach her. Ein langer Ball der Gastgeber reichte, um unsere Hintermannschaft in Schwierigkeiten zu bringen und ein Rösrather Akteur lupft den Ball über den aus seinem Tor eilenden Manuel Niederhausen zum 2:2 Ausgleich. Doch unser Team zeigte erneut Moral und in der 82min. entscheid der Unparteiische nach einem Foul an Daniel Kelm auf Strafstoß für unsere Mannschaft. Willi Wink nahm sich den Ball, trat an und versenkte sicher zum 2:3. Mit Glück und Geschick brachte unser Team nun die knappe Führung über die Zeit und siegte letztendlich knapp aber verdient.  

Mit diesem Punktgewinn zog unsere Mannschaft aufgrund der Niederlage von Altenberg nunmehr vorbei und grüßt bis kommenden Sonntag von der Tabellenspitze. Nächste Woche empfängt unser Team nun auf heimischem Platz den Lokalrivalen aus Morsbach und wird natürlich versuchen, die Tabellenspitze zu verteidigen.         

Torschützen:
0:1 Dennis Gerlach (11min., Vorlage: D. Kelm)
1:1 (60min.)
1:2 Bogdan Spasic (77min., Vorlage: V. Ümit)
2:2 (79min.)
2:3 Willi Wink (81min., Elfmeter nach Foul an D. Kelm)

Besondere Vorkommnisse:
gelb-rote Karte für einen Akteur der Gastgeber (36min.)
 

Zuletzt geändert am: 29.09.2014 um 09:47

Zurück
Powered by Website Baker