HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Nico Klöwer - Der SVS wünscht alles Gute!

Dritter Heimsieg in Folge

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 24.09.2017
News >> 2. Mannschaft

 

   4:0 (1:0) 

Aufstellung:
Kevin Riemschoß, Thomas-Gregor Slesonia, Ben Lohmar, Tobias Bürger, Alfred Wink (82min. Jonas Neuhoff), Thorsten Ratzi (45min. Nicolas Burnicki), Bogdan Stanik, Patrick Hentze, Martin Trojca, Lukas Lohmar (72min. Johannes Graefe), Marco Erdmann

 

Spielbericht:

Mit einer deutlich entspannteren Personallage konnte unsere Zweite am heutigen Sonntag mit der Zielsetzung "Ausbau der Festung Waldarena" in das Duell mit der Reserve des FC Wiedenest-Othetal gehen, hatte es allerdings dabei - gemessen an den Ergebnissen der letzten Jahre - mit einer Art Angstgegner zu tun. Bedingt durch den hervorragenden Saisonstart mit neun Punkten aus vier Partien starteten die Gäste zudem mit der entsprechend breiten Brust in die Partie und agierten in den Anfangsminuten mindestens auf Augenhöhe mit unserer Mannschaft, die hingegen nur sehr schwerfällig ins Spiel fand. Nach Ablauf der Anfangsviertelstunde übernahm unser Team jedoch mit zunehmend höherem Tempo und zwingenden Aktionen die Initiative und erarbeitete sich ein immer deutlicheres Chancenplus. Trotzdem sollte es bis zur 35. Spielminute dauern, ehe sich Marco Erdmann vor der Strafraumgrenze gegen gleich drei Defensivakteure durchsetzen konnte und anschließend mit dem 1:0 die Verhältnisse auch im Ergebnis klarstellen konnte.

Auch im zweiten Durchgang hielt unsere Mannschaft den Druck aufrecht und erarbeitete sich nun im fünf-Minuten-Takt klarste Gelegenheiten, die man jedoch teils fahrlässig nicht verwertete und man so den Gegner lange in gefährlicher Schlagdistanz ließ. Ehe die Gäste tatsächlich zum Lucky Punch kamen, nahmen sich diese jedoch nach Hereingabe durch Martin Trojca per Handspiel im eigenen 16er selbst aus der Partie. Tobias Bürger verwandelte den fälligen Strafstoß souverän in Spielminute 67. In der Folge zeigten die Gäste zunehmend weniger Gegenwehr, so dass Alfred Wink in der 76. Minute den wohl ansehnlichsten Angriff über sechs Stationen zum 3:0 abschließen konnte - wenn auch aus abseitsverdächtiger Position. Zwei Minuten vor dem Apfiff schaute auch Marco Erdmann nach einer abgefälschten Bogenlampe von Bogdan Stanik nochmal im gegnerischen Strafraum vorbei, überlupfte den herauseilenden Gästeschlussmann Jan-Philip Lüders und schob anschließend locker zum 4:0 Endstand ein.


Torschützen:
1:0 Marco Erdmann (35min.)
2:0 Tobias Bürger (67min., Handelfmeter, Vorlage: M. Trojca)
3:0 Alfred Wink (76min., Vorlage: B. Stanik)
4:0 Marco Erdmann (88min., Vorlage: B. Stanik)
 

Zuletzt geändert am: 25.09.2017 um 07:16

Zurück
Powered by Website Baker