Enttäuschendes Remis in Drabenderhöhe

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 21.04.2011
News >> 1. Mannschaft

  2:2 (2:0) 

Aufstellung:
Christian Hassel, Sebastian Schneider , Wolfgang Peisker, Nicolas Burnicki , Thomas Urban, Eduard Landel, Matthias Blaut, Lukas Brücher, Christopher Wirths(80min. Tobias Bürger), Mike Selbach , Bastian Hübel (64min. Marco Erdmann)

Spielbericht:
Zum ersten Mal im Jahre 2011 musste unser Team einen Wochenspieltag absolvieren und reiste zum BV DRabenderhöhe II. Trainer Holger Jungjohann musste auf den rotgesperrten Christian Engelbert verzichten und auch Bogdan Stanik stand verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. 

Zu Beginn des Spiels ließ sich schon erkennen, mit welcher Taktik die Gastgeber am heutigen Tag versuchen wollten, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Unsere Mannschaft verbuchte von Beginn an die größeren Spielanteile und wurde erst ab der Mittellinie unter Druck gesetzt. Entsprechend eng machten die Gastgeber die Räume in der eigenen Spielhälfte und lauerten auf Konter. Genau einer dieser Konter führte dann auch in der 8min. zum 0:1 aus Sicht unseres Teams. Ein Akteur der Gastgeber wird im Mittelfeld nicht ausreichend attackiert, kann den Ball in Ruhe in die Spitze spielen, wo Nicolas Burnicki ein kapitaler Stellungsfehler unterlief und der Stürmer anschließend zur Führung vollstrecken konnte. Bis dato hatten die Gastgeber nicht ein einziges Mal auf das Tor von Christian Hassel geschossen. Unser Team versuchte sich nicht verunsichern zu lassen und erspielte sich Chance um Chance, die jedoch allesamt nicht konsequent genug abgeschlossen wurden oder einfach das nötige Schussglück fehlte. So traf u.a. Christopher Wirths nur die Querlatte. Fußball spielte eigentlich nur der SV Schönenbach, die Tore allerdings, die schossen paradoxerweise die Gastgeber. In der 34min. kassierte unser Team im Anschluss an einen Eckball, mit dem zweiten Torschuss der Gastgeber, das zweite Gegentor. Im Anschluss an den zweiten Treffer änderte sich an den Spielanteilen wiederum nichts. Die Gastgeber zogen sich erneut mit "Mann und Maus" in die eigene Spielhälfte zurück und überließen unserem Team in Gänze das Spielgeschehen. Leider fiel unserer Mannschaft nicht viel ein, um den massiven Abwehrblock der Gastgeber zu knacken, so dass es mit einem 2:0 in die Pause ging.

Der zweiten Spielabschnitt begann ähnlich. Schönenbach suchte nach der Lücke in der Abwehr der Gastgeber. In der 47min. schickte der Unparteiische dann einen Akteur der Gastgeber mit der Ampelkarte in die Kabine nachdem dieser, trotz bereits erhaltener gelber Karte, eine schnelle Ausführung eines Freistosses dadurch verhinderte, dass er den Ball wegschlug. Aber auch in Überzahl kam zunächst nichts Zählbares bei den Angriffen unseres Teams heraus. Nicolas Burnicki war es dann, der nach 55min. einen abgewehrten Eckball volley aus 20m im Tor der Gastgeber unterbringen konnte und den Anschlusstreffer erzielte. Doch auch nach diesem Treffer änderte sich an der Präzision unserer Offensivspieler nichts. Die Gastgeber beschränkten sich nun ausschließlich auf die Verteidigung des knappen Vorsprungs und kamen zu keiner einzigen Gelegenheit. Unser Team brachte es jedoch fertig, selbst klarste Möglichkeiten auszulassen. So schaffte es beispielsweise der eingewechselte Marco Erdmann, den Ball nach einem Querpass aus 2-Meter-Torentfernung, nicht im Tor der Gastgeber unterzubringen. Darüber hinaus verweigerte der Unparteiische unserem Team bei zwei erzielten Treffern wegen angeblichen Abseitsstellungen die Gültigkeit. Der Ball wollte einfach nicht in das Tor der Gastgeber. In der 84min. entschied der Unparteiische dann nach einem Foulspiel an Eduard Landel auf Elfmeter für unsere Mannschaft. Kapitän Mike Selbach ließ sich diese Chance nicht nehmen und traf zum 2:2. Auch nach dem Ausgleich hatte unsere Mannschaft noch einige, mehr als aussichtsreiche Gelegenheiten, vergab jedoch auch diese allesamt. Fast hätte unser Team mit dem Abpfiff sogar noch das 2:3 kassiert, doch ein Schuss eines Akteurs der Gastgeber an die Unterkante der Querlatte sprang wieder ins Spielfeld zurück und hatte die Torlinie dabei nicht überquert. 

Insgesamt natürlich ein mehr als enttäuschendes Ergebnis gegen eine Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte. Zweimal in der Defensive geschlafen und in der Offensive absolut indisponiert, zumindest was den Abschluss angeht. Bei einem Chanceverhältnis von 25:2 darf man einfach nicht nur mit einem Punkt nach Hause fahren. Lediglich die ebenfalls strauchelnde Konkurrenz aus Morsbach, Wildbergerhütte und Derschlag sorgt dafür, dass sich der Frust über den heutigen Punktverlust einigermaßen in Grenzen hält.

Torschützen:
1:0 Oliver Thut (8. Heinz Titz)
2:0 Dominik Breckner (34. Tom Köckert)

2:1 Nicolas Burnicki (55.)
2:2 Mike Selbach (84. Foulelfmeter nach Foul an Landel)

Besondere Vorkommnisse
Gelb-Rot für den Drabenderhöher Dominik Breckner (47.).

 

Zuletzt geändert am: 21.04.2011 um 15:24

Zurück
Powered by Website Baker