Ergebnis gut - sonst nix

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 20.11.2017
News >> 2. Mannschaft

 

   3:0 (2:0) 

Aufstellung:
Kevin Riemschoß, Bogdan Stanik, Tobias Bürger, Dennis Schumann, Nicolas Burnicki, Patrick Hentze, Johannes Graefe (56min. Ben Lohmar), Otto Fehl (84min. Lukas Lohmar), Martin Trojca, Salah-Eddine Gueramti (67min. Jonas Neuhoff), Marco Erdmann

 

Spielbericht:

Eine vermeintlich leichte Aufgabe wartete auf unsere Reserve mit dem Liga-Neuling aus Dümmlinghausen in der heimischen Waldarena und entsprechend groß war im Vorfeld die Aussicht, sich mit einer disziplinierten und konzentrierten Vorstellung und dem dritten Dreier in Folge endgültig unter den Top sieben der Kreisliga C festzusetzen. Gerade in puncto taktischer Disziplin und Konzentration bekam unsere Mannschaft jedoch von Beginn an kaum mal ein Bein auf den Boden und bekam grade im Zentrum oftmals einfach keinen Zugriff auf die Angriffsbemühungen der Gäste, die somit immer wieder zu Abschlüssen eingeladen wurden. Wer an dieser Stelle mit einem souveränen, überlegenen Auftritt der Heimmannschaft gerechnet hatte, wurde schon früh eines besseren belehrt und sah stattdessen ein Duell auf (unterster) Augenhöhe. Demnach konnte man nach fünf gespielten Minuten gewiss nicht von einer verdienten Führung sprechen, die Salah-Eddine Gueramti nach langer Hereingabe in den 16er der Gäste völlig freistehend im Nachschuss markieren konnte. Nach vielen Angriffsbemühungen ohne Struktur musste nach exakt einer halben Stunde wieder Gevatter Zufall helfen, um durch Marco Erdmann auf 2:0 zu erhöhen, dem ein mißglückter Abwehrversuch nach Eckball genau vor die Füße fiel.

Gleich nach Wiederbeginn hatte wiederum Marco Erdmann die Riesen-Gelegenheit zum wohl vorentscheindenden 3:0 auf dem Kopf, setzte die Maßflanke von links jedoch neben das Gehäuse. So lebte die Partie weiter allein von der Spannung, die im Falle eines Dümmlinghausener Torerfolges sicherlich nochmal ganz andere Ausmaße angenommen hätte. Letztlich erwiesen sich die Gäste in der Offensive jedoch als zu harmlos, so dass stattdessen - bezeichnenderweise mit der ersten wirklich zielsterebigen Aktion des Spiels - Patrick Hentze einen seiner letzten Offensiv-Vorstöße neun Minuten vor Abpfiff mit dem nötigen Quentchen Glück zum entscheidenden 3:0 abschließen konnte. Dessen scharfe Hereingabe wurde dabei durch einen blau-weißen Defensiv-Akteur unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht.

 


Torschützen:
1:0 Salah-Eddine Gueramti (05min., Vorlage: P. Hentze)
2:0 Marco Erdmann (30min., Vorlage: D. Schumann)
3:0 Patrick Hentze (81min.)
 

Zuletzt geändert am: 20.11.2017 um 20:39

Zurück
Powered by Website Baker