Ergebnis passte nicht zum Spielverlauf

Veröffentlicht von Nadine Gelhausen am 08.05.2012
News >> Damenmannschaft

 

Union Biesfeld 3:0 SV Schönenbach (1:0)

 

Aufstellung:
Hannah Siepmann, Vivian Sticher, Angelique Weiß, Elena von Borzyskowski, Sarah Puttkereit, Kathrin Gehrman, Lena Klein, Nadine Gelhausen, Lena Duisberg, Debora Vorländer, Judith Steffen

 

Spielbericht:
Am 25. Spieltag der laufenden Saison reiste unser Damenteam zur Union Biesfeld. Hoch motiviert vom letzten Spiel machte sich aber auch eine gehörige Portion Respekt breit, da die Union Platz 5 in der Tabelle belegte. In der Aufstellung von letzter Woche änderte sich nicht viel. So rückte Sarah Puttkereit für Julia Gelhausen in die Startelf, da diese verhindert war. Das Spiel begann pünktlich und unsere Damen versuchten direkt ihr Spiel zu machen. So kamen auch die ersten Chancen für unser Team,diese konnten aber leider nicht verwertet werden. Entweder war doch noch irgendwo ein Fuß dazwischen oder der Ball wurde dem heimischen Keeper direkt in die Arme geschossen. Die Mädels merkten das sie keine Angst vorm Gegner haben mussten wenn sie einfach ihren Schuh durchzogen. Das Spiel plätscherte so vor sich hin und es gab Möglichkeiten auf beiden Seiten, wobei man sagen muss, das die für die SV Damen die besseren waren. Bis kurz vor der Halbzeit stand es also weiterhin 0:0. Es dauerte bis zu 43min ehe ein langer Ball der Gastgeberinnen in den 16er geflankt wurde und eine Spielerin Mutterseelenalleine vor dem Tor stand und nur noch irgendein Körperteil hin halten musste um den Ball zu versenken. Das tat sie dann auch in Kopf-Beine-Po-Manier und das Leder war drin. 1:0 für Biesfeld. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Der zweite Durchgang begann und die Schönenbacherinnen witterten den Ausgleich und der war gar nicht so unerreichbar. So wurde der Ball in den eigenen Reihen laufen gelassen und es gab immer und immer wieder Möglichkeiten. Die Biesfelderinnen fingen derzeit an sich gegenseitig nieder zu machen, da sie sich diese Vorstellung irgendwie anders Ausgemalt hatten. Die Führung der Gastgeberinnen war bis zum jetzigen Zeitpunkt eher schmeichelhaft als verdient. In der 80min gab es eine weiter 100% Chance für die SG, aber auch diese wurde vergeben. In den letzten 10 Minuten des Spiels rückten alle weiter nach vorn um den verdienten Ausgleich zu erzielen, damit wenigsten noch einen Punkt erobert werden konnte. Die Biesfelderinnen nutzten diese Gelegenheit und konterten die Mannschaft aus so das sie in der 89min das 2:0 und in der 90min+2 das 3:0 erzielten. Damit war der Fuchs im Bau und die Damen standen mit leeren Händen da.

 

Nichts desto Trotz haben die Damen heute eine super Leistung abgegeben und hätten sich ein Tor verdient. Ist aber nicht so und von daher, ist nach dem Spiel vor dem Spiel. Im Augenblick haben sie einen guten Lauf und können in den nächsten Spielen noch Punkten wenn die Leistung auf dem Level bleibt.

Zuletzt geändert am: 08.05.2012 um 21:24

Zurück
Powered by Website Baker