Erneute Niederlage gegen Borussia Derschlag

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 11.04.2011
News >> 1. Mannschaft

  1:0 (0:0) 

Aufstellung:
Christian Hassel, Bogdan Stanik, Wolfgang Peisker, Christian Engelbert (75min. Lukas Brücher), Nicolas Burnicki, Thomas Urban, Eduard Landel(80min. Bastian Hübel), Sebastian Schneider, Christopher Wirths , Mike Selbach , Marco Erdmann

Spielbericht:
Am heutigen Tag trat unsere Mannschaft bei Borussia Derschlag an, der einzigen Mannschaft der es in der diesjährigen Saison bisher gelungen war, drei Punkte aus der Schönenbacher Waldarena zu entführen. Die bittere 1:4 Hinspielniederlage noch im Hinterkopf sinnte unser Team naturlich auf eine Revanche. Da die Derschlager derzeit ihren Sportplatz in einen Kunstrasen umbauen, fand das heutige Spiel auf dem Aschenplatz des VfR Marienhagen statt.

Zu Beginn hatte unsere Mannschaft, wie zuletzt immer auf Aschenplätzen, Probleme ins Spiel zu finden. Die Gastgeber wirkten engagierter und lauffreudiger, konnten die meisten Zweikämpfe für sich entscheiden und eroberten sich auf diese Weise ein leichtes Übergewicht. Folglich ergaben sich in der Anfangsviertelstunde einige Möglichkeiten kleineren Kalibers, die jedoch entweder ein gut aufgelegter Christian Hassel zunichte machen konnte oder aufgrund fehlender Präzision nicht zu einem Gegentreffer führten. Die ersten Chancen für unsere Mannschaft hatten dann Marco Erdmann und Christopher Wirths, deren Schussversuche jedoch beide am Tor der Gastgeber vorbeisegelten. Es entwickelte sich in der Folgezeit ein fußballerisch sehr schwaches Spiel, welches wenig Tempo aufwies und in der Offensive meist aus langen Flugbällen bestand, die nur äußerst selten einen Abnehmer fanden. So blieb es dann auch bis zur Halbzeitpause bei einem 0:0, wobei die Gastgeber das deutliche Chancenplus für sich zu verzeichnen hatten. 

Im zweiten Spielabschnitt wendete sich das Blatt ein wenig. Nun war unsere Mannschaft das etwas stärkere Team, hatte mehr Ballbesitz als der Gegner und kam auch zu einigen, jedoch nicht besonders zwingenden Torchancen. Derschlag blieb jedoch auch in dieser Phase immer gefährlich. Auffallend im Spiel des SV am heutigen Tag war, für unsere Mannschaft absolut untypisch, die fehlende Spielfreude und das fehlende Kurzpassspiel. Scheinbar gelingt es unserem Team einfach nicht, diese Stärken auf den ungeliebten Aschenplatz zu übertragen. Kaum einmal wurde der Ball kurz gefordert, wahrscheinlich aus Angst vor Pass- oder Stockfehlern, so dass weiterhin langen Bälle das Mittel zum Erfolg sein mussten. In der 70min. dann jedoch der Schock. Nach einem Ballverlust auf Höhe der Mittellinie schalten die Gastgeber schnell um, spielen einen Diagonalball hinter die SV-Abwehr und der völlig freistehende Angreifer kann allein auf das Tor von Christian Hassel zumarschieren. Bereits im Strafraum ließ der Angreifer den heranstürmenden Wolfgang Peisker noch einmal ins Leere laufen und versenkte das Leder unhaltbar im rechten oberen Torwinkel. Unser Team zeigte nach dem Rückstand Kampfgeist und versuchte noch einmal zurück zu kommen. Marco Erdmann war es, der per Kopf leider nur die Querlatte traf und damit den Ausgleich knapp verpasste. Auch Sebastian Schneider hatte eine Möglichkeit, scheiterte aber ebenso wie erneut Marco Erdmann mit seinem Schussversuch am gegnerischen Torhüter. Kurios war dann eine Szene kurz vor Spielende. Bogdan Stanik wird bei einem Solo 35m vor dem gegnerischen Tor bedrängt, schafft es jedoch auf den Beinen zu bleiben und spielt den Ball in die Gasse auf den freistehenden Mike Selbach, der aus 6m Torentfernung hätte abziehen können. Der Schiedsrichter pfiff unserer Mannschaft jedoch völlig unverständlicherweise den entstandenen Vorteil ab und entschied auf Freistoß für unser Team in 35m Torentfernung -kein Kommentar-. Auf der Gegenseite verhinderte Christian Hassel mit einer sensationellen Parade nach einem Kopfball das 2:0 und wahrte damit seinem Team alle Chancen noch zum Ausgleich zu kommen. Leider gelang unserer Mannschaft dieses Ausgleichstor am heutigen Tag nicht, so dass am Ende der 90min. eine knappe 1:0 Niederlage zubuche stand und unser Team das erste Mal in dieser Saison ohne eigenen Treffer blieb.

Insgesamt gewannen die Gastgeber am heutigen Tag knapp aber verdient, weil sie einfach das nötige Quäntchen Glück hatten und ihre fußballerischen Möglichkeiten besser ausschöpften als unsere Mannschaft. Mit dieser Niederlage verringerte sich der Vorsprung unseres Teams in der Tabelle auf 4 Punkte und nun kommt es am kommenden Sonntag um 15 Uhr in der Waldarena zum absoluten Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Gummersbach.

Torschützen:
1:0 (70min.)
 

Zuletzt geändert am: 11.04.2011 um 09:04

Zurück
Powered by Website Baker