Erste bleibt auf Tuchfühlung zur Spitze

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 28.03.2018
News >> 1. Mannschaft

 

   

 2:1 (1:0) 

Aufstellung:
Stefan Ortmann, Paul Gellert, Jonas Raack, Michael Reed, Sebastian Weßler, Thomas-Gregor Slesonia, Benedict Eckenbach, Ricardo Held (84min. Juppi Held), Dennis Lepperhoff, Marco Scholz (84min. Mehmet Ümit), Ivan Tissen
 

Spielbericht: 

 

Schönenbach bleibt nach dem Sieg gegen die Herkenrather Zweitvertretung an den Spitzenteams aus Hoffnungsthal und Bensberg dran, auch wenn Trainer Slobodan Kresovic gestand, dass nach vier Spielen in neun Tagen ein Kräfteverschleiß unübersehbar gewesen sei. Schon in der ersten Hälfte hatte sein Team etliche Chancen, konnte aber nur eine nutzen, als der erneut überzeugende Ivan Tissen den Ball überlegt über den gegnerischen Torwart lupfte. Weitere Gelegenheiten ließ man jedoch recht fahrlässig liegen, was sich nach 51 Minuten fast gerächt hätte, als die nun besser ins Spiel findenden Gäste nur den Pfosten trafen.

 

[Jubel beim SV Schönenbach  nach dem Dopppelpack von Ivan Tissen.]   

Fast im Gegenzug markierte erneut Tissen das 2:0 - eine Vorentscheidung. Herkenrath öffnete jetzt die Abwehr, Schönenbach nutzte den sich bietenden Raum aber schlecht und spielte die Konter nicht gut aus. So kamen die Gäste noch zum Anschlusstreffer durch Azad Nategh. Die drei Punkte blieben jedoch in Schönenbach.  

Während Kresovic von einem "hochverdienten" Erfolg sprach, ärgerte sich Gästetrainer Maciek Gawlik vor allem über die Ansetzung. "Da müssen wir in der Woche eine Anfahrtstrecke von 66 Kilometer bewältigen und vor kurzem sagt der Kreis einen Spieltag ab, obwohl die Sonne scheint", äußerte er sein Unverständnis.

 

(Quelle: oberberg-aktuell.de)

 

Torschützen

1:0 Ivan Tissen (08min.)
2:0 Ivan Tissen (53min.)
2:1 Azad Nategh (90min.)

Zuletzt geändert am: 28.03.2018 um 12:45

Zurück
Powered by Website Baker