Erste Halbzeit im Stile eines Spitzenteams

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 07.05.2017
News >> 2. Mannschaft

 

 

   5:3 (4:0) 

Aufstellung:
Luis Peters, Ben Lohmar, Tobias Bürger, Markus Latsch (64min. Waldemar Schlapak), Dennis Schumann, Alfred Wink, Salah-Eddine Gueramti, Patrick Hentze, Martin Trojca (64min. Christian Krämer), Nicolas Burnicki, Marco Erdmann

 

Spielbericht:

Nachdem sich unsere Zweitvertretung in den vergangenen Wochen mit dem TuS Homburg-Bröltal und dem SV Schnellenbach bereits mit Vertretern aus der Spitzengruppe messen konnte, ergab sich am heutigen Sonntag mit dem Heimspiel gegen den SSV Homburg-Nümbrecht III die nächste Gelegenheit, im Rennen um Aufstiegsplatz Zwei als Zündlein an der Waage nochmal entscheidend einzugreifen. Dabei erwischten die Gäste jedoch eindeutig den besseren Start und brachten unsere Hintermannschaft in den Anfangsminuten gleich mehrfach in Verlegenheit - jedoch ohne Glück im Abschluss. Peu à peu schaffte es aber unsere Mannschaft, sich auf die Spielweise der Gäste einzustellen und ging sogar nach zwölf Spielminuten aus heiterem Himmel durch Marco Erdmann in Führung. Nachdem man sich in der Nümbrechter Hintermannschaft nach langem Pass von der Mittellinie vollkommen verschätzt hatte, stand Erdmann dabei plötzlich vollkommen frei vor Torwart Jakobitz und vollstreckte anschließend ohne Mühe. Gleich acht Minuten später landete eine Freistoßflanke von Tobias Bürger aus ähnlicher Position an Freund und Feind vorbei plötzlich im Torgiebel der Gäste. Auch in den Folgeminuten zeigte sich unsere offensive brutal effektiv und schraubte in den Spielminuten 25 und 27 die schwarz-gelbe Führung jeweils durch Marco Erdmann auf sage und schreibe 4:0 in die Höhe, was letztlich auch den Pausenstand bedeutete.  

Schon gegen Ende der ersten Halbzeit deuteten die Gäste mit vermehrt zwingenden Aktionen an, sich von den Nackenschlägen im Akkord der ersten halben Stunde allmählich erholt zu haben. Trotzdem kassierte unsere Mannschaft den 4:1 Anschluss durch Philipp Rüttgers vollkommen ohne Not im Anschluss eines missglückten Spielaufbaus. Obwohl unsere Zweite zu diesem Zeitpunkt schon merklich nachgelassen hatte, verstand sie es glücklicherweise auch in dieser Phase, im richtigen Moment zu antworten und stellte in der 56. Minute durch Marco Erdmann per Kopf nach Eckball wieder den alten 4-Tore-Vorsprung her, der für die Gäste in moralischer Hinsicht sicherlich am schwersten zu verdauen war - fiel dieser doch mitten in die wohl stärksten Drangphase der Gelb-Blauen. So benötigten die Gäste bis zur 72. Minute, um wieder genügend Druck aufzubauen, um zum 5:2 Anschlusstreffer durch Andreas Boller zu kommen. Das hohe Tempo der ersten 45 Minuten machten sich von nun an auch in unseren Reihen bemerkbar, so dass in den Schlussminuten eine Abwehrschlacht ohne nennenswerte Entlastung unserer Offensive ausbrach. Mehr als das 5:3 durch Maik Friedrichs in der 79. Minute sollte jedoch für die Gäste nicht mehr herausspringen.


Torschützen:
1:0 Marco Erdmann (12min., Vorlage: T. Bürger)
2:0 Tobias Bürger (20min.)
3:0 Marco Erdmann (25min., Vorlage: S. Gueramti)
4:0 Marco Erdmann (27min., Vorlage: P. Hentze)
4:1 Philipp Rüttgers (47min.)
5:1 Marco Erdmann (56min., Vorlage: D. Schumann)
5:2 Andreas Boller (72min.)
5:3 Maik Friedrichs (79min.)

Zuletzt geändert am: 10.05.2017 um 07:07

Zurück
Powered by Website Baker