Erste Saisonniederlage gegen Borussia Derschlag

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 04.10.2010
News >> 1. Mannschaft

1:4 (1:1) 

Aufstellung:
Christian Hassel , Sebastian Schneider, Daniel Schneider(28min. Dominik Lüdtke), Christian Engelbert , Thomas Urban , Eduard Landel , Bastian Hübel, Lukas Brücher, Mike Selbach, Bogdan Stanik , Marco Erdmann

Spielbericht:
Am achten Spieltag traf unsere Mannschaft in der heimischen Waldarena im Spitzenspiel der Liga auf den punktgleichen Tabellenzweiten aus Derschlag. Trainer Holger Jungjohann musste personell auf den verletzten Christopher Wirths, Nicolas Burnicki (Urlaub) und Peter Deisling verzichten. Sebastian Schneider stand hingegen wieder zur Verfügung und lief von Beginn an auf.
Unsere Mannschaft war von der ersten Minute an tonangebend und erspielte sich auch kleinere Gelegenheiten, ohne diese jedoch in eine Führung verwandeln zu können. Die Gäste wirkten abwartend und kamen kaum zu nenneswerten Chancen. Es dauerte bis zur 25min., ehe Marco Erdmann auf Zuspiel von Bogdan Stanik die Führung unserer Mannschaft erzielen konnte. Stanik hatte sich zuvor gut gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt und uneigennützig auf Erdmann quergelegt. Nach dem Führungstor drängte unser Team auf das 2:0 und Kapitän Mike Selbach war es dann, der diesen weiteren Treffer auf dem Fuß hatte. Nach mehreren abgewehrten Versuchen war es unser Kapitän, der aus 10m völlig freistehend zum Schuss kam, aber das leere Tor verfehlte und den Ball gut und gerne 2m über das Tor setzte. Die Gäste, die aufgrund des Rückstandes nun auch ihrerseits offensiver zu Werke gingen, schafften es hingegen kaum, die Defensive um Sebastian Schneider in Gefahr zu bringen. Leider verdrehte sich SV-Defensivakteur Daniel Schneider in der 28min. bei einem Offensivvorstoß unglücklich das Knie und musste mit Verdacht auf eine Bänderverletzung ausgetauscht werden. Hoffen wir, dass sich diese Befürchtung nicht bewahrheitet. Dominik Lüdtke kam für ihn in die Partie. Mit der Führung im Rücken plätscherte das Spiel in der Folgezeit so dahin, ohne das vor beiden Toren weitere nenneswerte Sitautionen entstanden. Wir schreiben bereits die Nachspielzeit in Durchgang eins, als die Gäste völlig aus dem Nichts zum 1:1 Ausgleich trafen. Nach einem Einwurf für unser Team schaffen es sowohl Bastian Hübel als auch Thomas Urban nicht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten, Dominik Lüdtke spitzelt den Ball per Grätsche einem Gästeakteur vom Fuß, leider genau in den Lauf eines weiteren gestarteten Gästespielers und dieser lässt Christian Hassel mit einem Schuss ins lange Eck keine Abwehrchance.
In der Pause versuchte Trainer Holger Jungjohann seine Mannschaft wieder aufzurichten und betonte die überlegene Spielweise in Durchgang eins, die bei Fortführung zu einem erfolgreichen Ergebnis führen werde. Seine Mannschaft dürfe nun ob des Ausgleichs nicht den Kopf hängen lassen und müsse an die ersten 40min. anknüpfen.
Trotz der aufmunternden Worte des Trainer waren es jedoch die Gäste, die die Anfangsphase von Durchgang zwei bestimmten. Unser Team tat sich schwer, wieder zu alter Dominanz zurückzufinden und wirkte verunsichert. In der 62min. erzielten die Gäste dann auch das 1:2. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld schalten die Gäste gegen aufgerückte Schönenbacher schnell um, ein Gästespieler nahm sich aus 25m Torentfernung ein Herz, zog ab und der Ball schlug im Kasten des SV-Tores ein. Christian Hassel sah bei diesem Gegentor nicht besonders gut aus, wenn auch die tiefstehende Sonne und der "Jabulani" ihren Anteil an diesem Treffer hatten. Kurz nach dem Führungstor der Gäste handelte sich Eduard Landel dann innerhalb von wenigen Sekunden erst wegen Protestierens die gelbe Karte ein und erhielt innerhalb der selben Szene wegen anhaltender Reklamationen die gelb-rote Karte. Ob dieser Platzverweis nun berechtigt war oder nicht, diese Szene war absolut unnötig. Nach dem Platzverweis und der nun enstandenen Unterzahl ließ unsere Mannschaft alles vermissen, was nun nötig gewesen wäre. Anstatt enger zusammenzurücken und aus kompakter Defensive zu versuchen den Ausgleich zu schaffen, spielte unser Team trotz Unterzahl nun noch offensiver als zuvor und bekam prompt in der 75min. per Konter das 1:3. Vor dem entscheidenden Treffer zum 1:3 hatte Marco Erdmann nach Zuspiel von Mike Selbach das 2:2 auf dem Fuss, verfehlte das Gästetor jedoch knapp. Thomas Urban, mittlerweile der einzige zentrale Mittelfeldakteur der Defensivarbeit erledigte, konnte einem gegen teilweise mehrere Gegenspieler fast Leid tun. Derschlag hätte in der Schlussphase das Ergebnis noch deutlicher gestalten können, erzielte in der 80min. per Freistoß aber nur noch einen weiteren Treffer. Am Ende von hektischen 90min. stand dann eine 1:4 Niederlage und der Verlust der Tabellenspitze. 
Insgesamt darf man diese Niederlage ob der dominanten ersten Halbzeit und der unnötigen gelb-roten Karte als selbstverschuldet bezeichnen. Hätte Mike Selbach das verdiente 2:0 in Durchgang eins erzielt, wäre vielleicht vieles anders gelaufen, von dem Platzverweis ganz zu schweigen. In Unterzahl verhielt sich unser Team nun anschließend taktisch absolut katastrophal und hatte mit diesem Verhalten kaum Chancen, sich noch Punkte zu sichern. Als i-Tüpfelchen auf diesen alles in allem deprimierenden Sonntag kommt nun noch die Verletzung von Daniel Schneider hinzu, die diesen rabenschwarzen Sonntag aus SV-Sicht komplettiert.

Torschützen:
1:0 Marco Erdmann (25min., Vorlage: Stanik)
1:1 (45+1min.)
1:2 (62min.)
1:3 (74min.)
1:4 (80min.)   

Zuletzt geändert am: 04.10.2010 um 13:03

Zurück
Powered by Website Baker