HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Rainer Ahlefeld und Peter Buss - Der SVS wünscht alles Gute!

Gegentreffer in Schlussminute kostet den Sieg

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 03.11.2014
News >> 1. Mannschaft

1:1 (1:0) 

 

Aufstellung:
Christian Hassel, Paul Gellert, Dennis Heidenpeter, Andreas Littau , Thomas Kelm, Willi Wink, Juppi Held, Eduard Kelm (72min. Marco Erdmann), Mehmet Ümit, Veli Ümit (70min. Randy Kumande), Dennis Gerlach  (63min. Daniel Kelm)

Spielbericht:
Nach der bitteren, wenn auch verdienten Niederlage in Süng empfing unsere Mannschaft am 12. Spieltag den TV Hoffnungsthal in der Lademacher Waldarena und hatte sich natürlich vorgenommen, die nunmehr bereits drei Spieltage andauernde sieglose Serie zu beenden und endlich wieder den nächsten dreifachen Punktgewinn einzufahren. Auch in personeller hinsicht waren die Vorzeichen diesbezüglich gut. Coach Kilian Gärtner hatte seit längerem mal wieder, bis auf die Langzeitverletzten Trojca und Schneider, alle man an Bord und somit vielfache Handlungsmöglichkeiten. Im Vergleich zur Vorwoche nahm er daher auch einige Änderungen vor. Dennis Heidenpeter begann heute in der Abwehr, Juppi Held rückte dafür vor ins defensive Mittelfeld und in der Spitze begann heute Dennis Gerlach für Marco Erdmann. Darüber hinaus kam auch Christian Hassel zu seinem zweiten Saisoneinsatz, da Keeper Manuel Niederhausen arbeitstechnisch verhindert war.

In der Anfangsphase sahen die zahlreichen Zuschauer eine Begegnung, die sich ziemlich ausgeglichen gestaltete und bei der keine der beiden Mannschaft das Zepter so richtig an sich reißen konnte. Beide Abwehrreihen standen kompakt und so entwickelte sich ein Spiel ohne großartige Torchancen oder gefährliche Strafraumaktionen. Zumeist spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab, wo sich beide Teams keinen Meter schenken und beherzt und aggressiv zur Sache gingen. Wenn überhaupt, wurde unsere Mannschaft über die linke Offensivseite, allen voran über Willi Wink gefährlich, der sich mehrmals im Ansatz gut durchsetzen konnte, mit seinen Hereingaben jedoch meist keinen Mitspieler fand. Es waren bereits knapp 30min. gespielt, als unsere Mannschaft, ziemlich aus dem Nichts, mit 1:0 in Führung gehen konnte. Ein langer Flugball aus der eigenen Spielhälfte war der Ausgangspunkt. Die Gäste verpassten es, diesen Ball konsequent zu klären, so dass der nachsetzende Willi Wink plötzlich die Fußspitze an den Ball bekam und anschließend nicht bling abzog, sondern sogar noch den Blick für den völlig freistehenden Dennis Gerlach hatte, der den Querpass aus kurzer Distanz nur noch ins leere Tor schieben musste. Die Gäste, bis dato vollkommen gleichwertig, verloren nun für einen kurzen Moment den sprichwörtlichen Faden und ein wenig die Ordnung, was unsere Mannschaft jedoch leider nicht zu einem weiteren treffer nutzen konnte, so dass es mit der knappen 1:0 Führung in die Pause ging. Willi Wink hatte kurz zuvor mit einem Distanzschuss lediglich die Querlatte getroffen.

Im zweiten Spielabschnitt waren nun die Gäste gefordert, ihre Offenivbemühungen zu intensivieren und dies taten sie dann auch. Zunächst konnte unsere Mannschaft das Spiel noch weitestgehend ausgeglichen gestalten und hatte sogar die Möglichkeit, den Spielstand auf 2:0 in die Höhe zu schrauben und somit für eine Vorentscheidung zu sorgen, verpasste es jedoch, die sich bietenden Konterchancen konsequent zu nutzen. Die Gäste hatten ihrerseits auch zunächst Pech und trafen ebenfalls bei einer guten Tormöglichkeit nur das Aluminium. Das Spiel stand, wie man so schön sagt, auf des Messers Schneide, und der Druck der Gäste wurde minütlich größer. Coach Kilian Gärtner reagierte und versuchte, durch die Einwechslungen von Erdmann, Kumande und D. Kelm wieder mehr Schwung in die Offensive zu bekommen und für Entlastung zu sorgen. Dieser Plan ging jedoch leider nicht auf. Statt der erwünschten Entlastung, verlor unsere Mannschaft mit den Wechseln deutlich ihre defensive Ordnung und die Gäste kamen zu mehreren teils sehr guten Ausgleichschancen, die sie jedoch glücklicherweise allesamt nicht nutzen konnten. Auf der Gegenseite hatten sowohl Willi Wink, als auch Thomas Kelm und Marco erdmann das wohl entscheidende 2:0 auf dem Fuss, scheiterten jedoch entweder an einem hervorragend parierenden Keeper der Gäste oder verfehlten das Ziel äußerst knapp, so dass es bis in die Schlussminuten spannend blieb. Ein Vielzahl an Ecken und Standardsituationen hatte unser Team bis dato schon erfolgreich verteidigen können, ehe es in der 89min. dann doch im Kasten von Christian Hassel klingeln sollte. Eine Hereingabe von der Seite konnte zunächst per Kopf geklärt werden, doch der zu kurze Klärungsversuch landete an der Strafraumkante wieder bei einem Akteur der Gäste, der nicht lange fackelte, sondern volley abzog und dessen abgefälschter Schuss durch eine Vielzahl an Mit- und Gegenspieler hindurch plötzlich im linken Toreck landete. Die Gäste versuchten anschließend sogar noch, die Partie vollends zu wenden, eine gute Chance sprang dabei jedoch nicht mehr heraus, so dass es letztendlich beim 1:1 blieb.

Insgesamt geht die Punkteteilung durchaus in Ordnung, auch wenn sich dieses Remis, ob des späten Zeitpunktes des Ausgleichs, für unsere Mannschaft natürlich mehr wie eine Niederlage anfühlt. Die Gäste präsentierten sich  stark und hatten sich ob der Spielanteile und Chancen den Punkt redlich verdient. Fest steht jedoch ebenso, verdient hin oder her, dass unsere Mannschaft ziemlich sicher den Platz als Sieger verlassen hätte, sofern sie eine der guten Konterchancen erfolgreich mit dem 2:0 abgeschlossen hätte. Im Moment fehlt es unserem Team leider aber in den entscheidenden Momenten am nötigen Quäntchen Glück. Nun trifft unsere Mannschaft am kommenden Sonntag auswärts im Nachbarschaftsduell auf die SpVgg. Holpe-Steimelhagen und wird dort einen neuen Anlauf nehmen, um mit zahlreicher Unterstützung ihrer treuen Zuschauer, endlich den nächsten Dreier einzufahren.             

Torschützen:
1:0 Dennis Gerlach (28min., Vorlage: Wink)
1:1 (89min.)

Zuletzt geändert am: 03.11.2014 um 12:33

Zurück
Powered by Website Baker