HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Rainer Ahlefeld und Peter Buss - Der SVS wünscht alles Gute!

Herzschlagfinale mit Meistertaumel

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 10.06.2013
News >> 1. Mannschaft

   1:2 (1:0)  

Aufstellung:
Christian Hassel, Matthias Blaut, Andreas Littau, Sebastian Schneider, Hannes Urban, Rico Held , Thomas Urban , Placido Randazzo, Björn Wiemann , Juppi Held (70min. Martin Trojca), Kilian Gärtner (65min. Lukas Brücher)

Spielbericht:
Zum Saisonfinale reiste unsere Mannschaft zum 1. FC Gummersbach und hatte nur noch theoretische Chancen auf den direkten Aufstieg sprich die Meisterschaft. Zwar hatte man das deutlich bessere Torverhältnis als der Tabellenführer aus Morsbach, doch diesen genügte bereits 1 Punkt im Spiel in Dieringhausen, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Es hieß also, dass eigene Spiel zu gewinnen und gleichzeitig kräftig die Daumen zu drücken. Coach Kilian Gärtner musste auf Dennis Gerlach, Paul Gellert und Bogdan Stanik verzichten und seine Startelf folglich ein wenig umstellen.

Die Anfangsphase der Begegnung verlief ausgeglichen und man merkte sofort, dass die Gastgeber hier und heute, auch wenn es für sie um nichts mehr ging, auf keinen Fall wehrlos die Punkte herschenken wollten. Unser Team wirkte verkrampft und fand nicht zu seinem gewohnten sicheren Pass- und Offensivspiel. So verwunderte es auch nicht, dass es die Gastgeber waren, die die größeren Chancen verzeichnen konnten. Christian Hassel parierte jedoch glänzend. In der 26min. gab es dann Eckball für die Gastgeber, Juppi Held klärt per Kopf, der Ball landet jedoch leider direkt am Strafraum in den Beinen eines Akteurs der Gastgeber, dieser zieht ab, Andreas Littau fälscht den Ball unhaltbar ab und es stand 1:0 für Gummersbach. Erst mit dem Rückstand wachte unser Team so langsam aus seiner Lethargie auf und war nun auch endlich in der Offensive gefährlich. Kilian Gärtner traf zum 1:1, doch der Treffer fand aufgrund einer angeblichen Abseitsstellung keine Anerkennung. Unsere Mannschaft steigerte sich nun mehr und mehr, zu einem Treffer vor der Pause reichte es jedoch nicht mehr.

In der Halbzeit schwor sich unser Team nochmal neu ein und ab der 46min. präsentierte sich eine andere SV-Mannschaft den mitgereisten Zuschauern. In der 54min. war es Björn Wiemann, der hellwach war, einen Fehlpass der Gäste in der Viererkette antizipierte, durchstartete, frei vor dem Kasten die Nerven behielt und zum 1:1 traf. Nun sickerte auch das Ergebnis aus Dieringhausen via Live-Ticker durch und es konnte vermeldet werden, dass der Tabellenführer aus Morsbach zurücklag. Unsere Mannschaft musste also unbedingt ihr Spiel gewinnen und hatte dann tatsächlich noch die Möglichkeit, den direkten Aufstieg als Meister zu schaffen. In der 67min. schlägt Kapitän Sebastian Schneider einen seiner gefürchteten Diagonalbälle auf den gestarteten Hannes Urban, dieser nimmt den Ball wunderbar mit der Außenseite mit und legt sofort mit links quer vor das Tor auf den mitgelaufenen Rico Held, der eiskalt mit seinem rechten Fuß zur Führung trifft. Da das Spiel unserer Mannschaft mit 15 Minuten Verspätung begonnen hatte, liefen in Dieringahusen bereits die Schlussekunden und wenig später machte die Runde, dass der Tabelleführer aus Morsbach mit 3:5 verloren hatte. Mit einem Sieg wäre unser Team also tatsächlich aufgrund des besseren Torverhältnisses Meister. Die Gastgeber aus Gummersbach wollten jedoch ebenfalls ihr letztes Pflichtspiel der Saison nicht verlieren und setzten nun noch einmal alles auf eine Karte. In der 85min. hatten diese dann die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich und trafen zum Glück für unsere Mannschaft auf 7m Torentfernung nur die Querlatte. Allen Anwesenden blieb bei dieser Szene das Herz stehen. Björn Wiemann hatte kurz darauf per Konter die Chance für die Entscheidung zu sorgen, vergab per Lupfer aber ebenfalls. Unser Team zitterte sich jedoch über die Runden und nach 94min. ertötnten der erlösende Abpfiff, der tatsächlich bedeutete, dass unser Team die Meisterschaft errungen hatte. 

Anschließend war der Jubel natürlich grenzenlos und unsere Mannschaft sowie die mitgereisten Zuschauer feierten ungehemmt und ausgelassen diesen nicht für möglich gehaltenen Triumph. Mit ein wenig Verspätung wurde unserer Mannschaft stellvertretend in Person von Kapitän Sebastian Schneider dann auch die "Meisterschale", ein eher bescheidenes Objekt, von Herrn Baltes vom Fußballkreis Berg übergeben und unser Team offiziell geehrt. Via Autokorso ging es dann quer durch Gummersbach zur Schönenbacher Waldarena, wo noch ausgelassen bis in die Nacht hinein gefeiert wurde. Ein ganz großes Dankeschön gilt natürlich der Tura aus Dieringahusen , die sich nicht hat hängen lassen und mit vollem Engagement zur Sache gegangen ist und durch deren Sieg diese Meisterschaft erst möglich wurde. Danke, Danke Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!   

Torschützen:
1:0 (26min.)

1:1 Björn Wiemann (54min.)
1:2 Rico Held (67min., Vorlage: H. Urban)

Zuletzt geändert am: 11.06.2013 um 13:45

Zurück

Kommentare

von Gast am 10.06.2013 um 11:00
Ans Team,

Jungs, ich danke euch allen für eine unvergleichliche Saison. Wir haben alles durchgemacht, haben zusammengestanden u. sind jetzt belohnt worden. Danke

Kapitano
Glückwunsch von Gast am 10.06.2013 um 11:28
So da höre ich als Betreuer auf....
und schon klappt es mit dem Aufstieg! ;)


Einfach nur Geil
Glückwunsch von Gast am 10.06.2013 um 11:57
Von mir auch die besten Glückwünsche zum Aufstieg in die Kreisliga A, besonders an meine alten Weggefährten Basti und Christian!
Gruß Tobi
super von Gast am 10.06.2013 um 18:05
Herzlichen Glückwunsch!!
Das freut mich für Schönenbach!
lg Christian Kitta
Lieber Capitano von Gast am 11.06.2013 um 15:06
Wenn Andere etwas über Dich schreiben sollen.....OK!!!

Er ist als Multitalent am Ball bekannt, ob mit Thommy als doppel Sechs oder verläßlicher Partner in der Viererkette ist der Standardspezialist immer voll dabei. In der laufenden Saison legte er elf Tore vor und zwirbelte drei selber rein. Seine Teamfähigkeit steht außer Frage, denn wer am letzten Spieltag seiner Mannschaft Treu bleibt, obwohl Frau und "Kind" auf die Ankunft letzteres warten, ist der Kapitänsbinde absolut würdig. Danke Basti für eine fantastische Saison!!!

Kommentar hinzufügen
Powered by Website Baker