Hoher Heimsieg

Veröffentlicht von Nadine Gelhausen am 12.09.2013
News >> Damenmannschaft

 

 

14:0(8:0)

Spielbericht:
Auch an diesem Sonntag spielte das Frauenteam zu Hause in der heimischen Waldarena und empfing die Mädels der DJK Gummersbach. Da das Spiel der vergangenen Woche sehr unglücklich recht hoch verloren wurde, hatten sich die Damen heute vorgenommen die Wogen zu glätten und klar zu zeigen wer Frau im Haus der Waldarena in Schönenbach ist.Als die Gäste anreisten, war relativ schnell klar, dass die Aufgabe lösbar sein sollte, denn die Gegnerinnen reisten mit nur 9 Spielerinnen an.
An dieser Stelle möchten wir uns für den besonderen Sportsgeist und das damit verbundene Fairplayverhalten bei der DJK Gummersbach bedanken.Denn trotzdem in Unterzahl anzutreten und im Spiel sauber und fair mit dieser Situation umzugehen, zeigt den Respektvollen Umgang mit unserem Sport!Die DJK gaben sich die gesamten 90 Minuten nicht auf und verdienten sich so eine gehörige Portion Anerkennung!Das Spiel begann unter Leitung von Markus Neitzel pünktlich um 17 Uhr und direkt in der ersten Minute gelang es den Schönenbacherinnen in Führung zu gehen. Am Ende stand es dann 14 zu 0 für den SV Schönenbach.Die Mädels nutzten den Platz und die Räume und spielten schöne Kombinationen. Durch die personelle Überzahl war dies zwar einfacher, jedoch konnte man in diesem Spiel deutlich sehen, welches Potenzial in der Mannschaft steckt. Es ging heute darum, das Spiel zu bestimmen und gegen eine starke Abwehrreihe kreativ zu gestalten. Das haben die Schönenbacherinnen sehr gut umgesetzt.
Der hohe Sieg von 14:0 war verdient!
Dennoch gilt es, das mit weniger Räumen auf dem Spielfeld genauso in den nächsten Begegnungen umzusetzen. Im Spiel gegen Marienheide letzte Woche waren wir auch in der Spielgestaltung überlegen, konnten aber daraus kein Kapital schlagen. Deshalb muss man das heutige Ergebnis, und der DJK Gummersbach geschuldet, richtig für die Zukunft einordnen und in der Beurteilung die Umstände mit abwägen.Die nächsten drei Wochen sind die Mädels spielfrei. Trainer Wolfgang Colloseus hat allerdings angekündigt, dass wir mindestens ein Freundschaftsspiel bestreiten werden, um nicht aus dem Spielrhythmus zu kommen.

Die Torschützen:
Meike Wirths, Diana Holle und Debora Vorländer je 1-mal
Rebecca Colloseus 3-mal
Christina Rolland und Lena Duisberg je 4-mal

Zuletzt geändert am: 12.09.2013 um 09:19

Zurück
Powered by Website Baker