Individuelle Fehler kosten Punkte

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 23.09.2013
News >> 2. Mannschaft

  4:2 (2:1)  

Aufstellung:
Kevin Jakobi, Nicolas Burnicki, Pascal Meinker, Alfio Randazzo, Marius Lübke (60min. Niklas Lohmar), Patrick Hentze, Dennis Schumann, Samir Mekaoui,  Kevin Vasbender (65min. Lukas Messerschmidt), Lukas Brücher

Spielbericht:
Mit gehörigen Personalproblemen hatte unsere Mannschaft am hiesiegen Wochenende zu kämpfen, denn noch im Laufe des Samstags sagten Coach Leo Lebon mit Arnd Gelhausen und Jan-Phillip Lohmar zwei Akteure krankheitsbedingt ab, die eigentlich fest eingeplant waren. Da auch keine Verstärkung aus der Altherren-Mannschaft zur Verfügung stand und auch noch einige Spieler verletzt ausfielen, musste unser Team nur mit 13 einsatzfähigen Akteuren die Reisen nach Gummersbach antreten und Lebon machte drei Krueze, wenigstens mit Verstärkung aus dem Kader der Ersten planen zu können.

Zu Beginn des Spiels begannen beide Mannschaften sehr verhalten und beschränkten sich zunächst einmal auf die Defensive. Chancen war hüben wie drüber absolute Mangelware und so verwunderte es auch nicht, dass es eine Standardsituation war, die zum ersten Treffer des heutigen Tages führte. In der 16min. legt sich Dennis Schumann den Ball zum Freistoß zurecht, bringt den Ball mit seinem starken linken Fuss vor den Kasten der Gastgeber und Kevin Vasbender bugsiert das runde Leder mit seinem 5. Saisontreffer zum 1:0 für unser Team in die Maschen des Gastgebertores. Doch wer nun glaubte, mit der Führung im Rücken würde unsere Mannschaft nun eine Schippe drauflegen, der sah sich getäuscht. Vielmehr geriet unsere Mannschaft, die mit der sehr harten Gangart der Gastgeber ziemliche Probleme hatte und sich nicht genügend wehrte, nun nach und nach ins Hintertreffen und in der 36min. war es dann unter gütiger Mithilfe von SV-Schlussmann Kevin Jakobi, der einen hohen Ball unterlaufen hatte, passiert. Noch vor dem pausentee setzten die Gastgeber sogar noch einen drauf und erzielten aus stark abseitsverdächtiger Position den 2:1 Führungstreffer. Es verwunderte wenig, dass die Pfeife des Unparteiischen (Betreuer der Gastgeber), nennen wir ihn mal so, stumm blieb.

Für den zweiten Spielabschnitt hatte sich unser Team eigentlich viel vorgenommen, da ja auch noch alles drin war, doch in der 49min. waren alle guten Vorsätze bereits über den Haufen geworfen. Diesmal war es Pascal Meinker, ansonsten ein absoluter Fels in unserer Hintermannschaft, der völlig ohne Not am Ball vorbeitrat und einem Angreifer der Gastgeber damit eine riesige Möglichkeit anbot, die dieser natürlich dankend annahm und gegen den chancenlosen Kevin Jakobi zum 3:1 einnetzte. Nun ließ unser Team zwischenzeitlich die Köpfe hängen, was die Gastgeber in der 58min. erneut auszunutzen wussten und auf 4:1 davonzogen. Diesmal hatte Kevin Vasbender in der eigenen Defensive das Abseits aufgehoben. Mit dem letzten Treffer waren natürlich alle Messen am heutigen Tag gelesen und in der Schlussphase gelang es Lukas Brücher auf Zuspiel von Sammy Mekaoui lediglich, noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben.

Insgesamt verlor unsere Mannschaft verdient, insbesondere weil sie nicht energisch dagegenhielt und sich auf diese Art und Weise von den Gastgebern vollkommen den Schneid abkaufen ließ. Da bleibt nur als Fazit: "Kopf hoch Jungs, Mundabputzen, draus Lernen und nächstes Mal besser machen."

  Torschützen:
0:1 Kevin Vasbender (16min., Vorlage: Schumann)
1:1 (36min.)
2:1 (39min.)
3:1 (49min.)
4:1 (58min.)

4:2 Lukas Brücher (82min., Vorlage: Mekaoui)

Zuletzt geändert am: 23.09.2013 um 14:55

Zurück
Powered by Website Baker