Kein Sieger im Spitzenspiel

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 06.11.2017
News >> 1. Mannschaft

   

2:2 (1:0) 

Aufstellung:
Stefan Ortmann, Paul Gellert, Juppi Held, Mehmet Ümit, Sebastian Weßler, Michael Reed, Thomas-Gregor Slesonia (77min. Ricardo Held), Silas Eckenbach, Marco Scholz (64min. Ivan Tissen), Michael Weyer, Dennis Lepperhoff
 

Spielbericht: 

Die Hausherren kamen in diesem Spitzenspiel besser in die Begegnung und durch einen sehenswerten Treffer von Marco Scholz auch zur nicht unverdienten Pausenführung. Der Angreifer sah, dass der Hoffnungsthaler Torhüter René Derycke etwas zu weit vor seinem Kasten stand und nahm aus 45 Metern Maß. Mehmet Ümit legte nach einer knappen Stunde den zweiten Treffer nach und damit schien die Begegnung gelaufen zu sein. „Dann hat Hoffnungsthal aber richtig Volldampf gegeben und war klar besser“, gestand Schönenbachs Trainer Slobodan Kresovic. In den letzten 20 Minuten sei sein Team eigentlich nicht mehr auf dem Feld gewesen, ärgerte er sich.

Auf der Gegenseite bewies Hoffnungsthals Trainer Sascha Brandenburg mit der Einwechslung von Niko Alshuth ein gutes Händchen. Kurz vor Ende der regulären 90 Minuten und in der Nachspielzeit sorgte der Stürmer für eine letztlich gerechte Punkteteilung. „Eigentlich ärgerlich, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben“, haderte Brandenburg nach der Begegnung. „Aber die Mannschaft hat eine tolle Moral bewiesen und gegen einen solchen Gegner zwei Tore aufzuholen, ist auch eine super Leistung.“ Für Kresovic stand nach der Partie fest: „Das war bisher der stärkste Gegner in der Klasse.“

(Quelle: oberberg-aktuell.de)

Torschützen

1:0 Marco Scholz (21min.)
2:0 Mehmet Ümit (58min., Vorlage: M. Scholz)
2:1 Niko Alshuth (86min.)
2:2 Niko Alshuth (90min.+1)

Zuletzt geändert am: 06.11.2017 um 17:10

Zurück
Powered by Website Baker