Kein Teamgeist, kein Aufstieg

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 14.05.2012
News >> 1. Mannschaft

  1:2 (0:1)  

Aufstellung:
Devrim Demiray, Sebastian Schneider, Thomas Urban, Nicolas Burnicki (68min. Hannes Urban), Eduard Landel (72min. Patrick Hentze), Mathias Blaut, Bogdan Stanik(62min. Andreas Littau), Martin Trojca, Kilian Gärtner , Dennis Gerlach, Marco Erdmann

Spielbericht:
Am heutigen 26. Spieltag hatte unser Team noch einmal die allerletzte Chance, mit einem Sieg gegen den aktuellen Spitzenreiter aus Nümbrecht einen letzten Angriff zumindest auf Relegationsplatz zwei zu nehmen. Trainer Maik Michels musste auf Lukas Brücher (Urlaub) sowie Christian Hassel (Rotsperre) verzichten und änderte seine Startelf auf zwei Positionen. Für Hannes Urban und Andreas Littau begannen Nicolas Burnicki und Kilian Gärtner. Desweiteren wurde auch taktisch mal wieder umgestellt; diesmal auf Libero.

Zu Beginn merkte man beiden Teams die Bedeutung dieses Spiels an und keine der beiden Mannschaften konnte dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Beide waren zunächst auf eine sichere Defensive bedacht und agierten in der Offensive zaghaft und zögerlich. So entwickelte sich dann auch ein Spiel, dass relativ wenige Höhepunkte hatte und sich zumeist im Mittelfeld abspielte. In der 16. Spielminute waren es dann aber die Gäste, die ein erstes Ausrufezeichen setzen konnten. Milan Witopil erobert sich den Ball, wird von Bogdan Stanik nicht mit letzter Konsequenz attackiert sondern nur mit Sicherheitsabstand begleitet, kann aus ca. 18m abziehen und versenkt den Ball unhaltbar für Devrim Demiray im langen Eck des SV-Gehäuses. In der Folge hatte unsere Mannschaft zwar die deutlicheren und klareren Möglichkeiten, zeigte im Abschluss aber die gleichen Schwächen wie in den Vorwochen. Kilian Gärtner und Marco Erdmann hätten für den Ausgleich sorgen müssen, vergaben zwar knapp, aber dafür kann man sich halt nix kaufen. Die Gäste blieben jedoch auch weiterhin ein sehr unangenehmer Gegner, waren bissig in den Zweikämpfen und setzten in der Offensive mit ihren schnellen Spielern immer wieder weitere Nadelstiche. Bis zur Halbzeit hätte sich unsere Mannschaft den Ausgleich verdient gehabt und das, obwohl in der Offensive wieder einmal mehr allein als gemeinsam gespielt wurde. Symptomatisch, dass es immer dann gefährlich wurde, wenn unsere Spieler mal gemeinsam Fussball spielten, anstatt sich permannent in Einzelaktionen zu verzetteln.

Im zweiten Spielabschnitt konnte unsere Mannschaft nun offensiv kaum noch Akzente setzen und die Gäste waren mit ihren schnell vorgetragenen Kontern weitaus gefährlicher, vergaben jedoch die frühzeitige Vorentscheidung, so dass es ergebnisorientiert noch spannend blieb. In der 75min. nutzten die Gästen jedoch einen haarsträubenden Ballverlust von Dennis Gerlach und erzielten das 0:2 durch Dennis Hellen. Wiederum wurde auf Höhe der Mittellinie der Ball leichtfertig vertändelt anstatt den besser postierten Mitspieler anzuspielen und, um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, anschließend einfach stehen geblieben und den angreifenden Gästen hinterhergeschaut. Unsere Mannschaft erzielte zwar in der 88min. durch Marco Erdmann noch das 1:2, mehr als Ergebniskosmetik war dieser Treffer jedoch nicht, so dass die Gäste einen vollkommen verdienten Sieg davontrugen.

Insgesamt präsentierte sich unsere Mannschaft, die diesen Namen in der Form nicht verdient hat, in einer Art und Weise, dass nun einmal die Zeit gekommen ist, um dieses Fehlverhalten auch im Rahmen der Spielberichte offen anzusprechen. Insbesondere das Defenivverhalten ist katastrophal und man kann nur spekulieren, ob es bei dem ein oder anderen an der fehlenden taktischen Ausbildung oder ganz einfach an der Mentalität liegt. Zu enttäuschend war der heutige Auftritt, als dass man einfach wieder zur Tagesordnung übergehen könnte.

Torschützen:
0:1 Milan Witopil (16min.)
0:2 Dennis Hellen (75min.)

1:2 Marco Erdmann (88min., Vorlage: Gärtner)   

 

Zuletzt geändert am: 14.05.2012 um 18:00

Zurück
Powered by Website Baker