HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Rainer Ahlefeld und Peter Buss - Der SVS wünscht alles Gute!

Keine Punkte trotz Einbahnstraßen-Fußball

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 08.11.2016
News >> 1. Mannschaft

 

  

1:2 (1:2) 

Aufstellung:
Kevin Riemschoss, Placido Randazzo (62min. Mehmet Ümit), Juppi Held, Matthias Blaut, Andreas Littau, Eduard Kelm sen. (67min. Kilian Gärtner), Paul Gellert (79min. Willi Wink), Ricardo Held, Eduard Kelm jun., Dennis Lepperhoff, Daniel Kelm

 

Spielbericht:

Die zweite 1:2-Pleite gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller innerhalb von einer Woche kostete der Mannschaft von Slobodan Kresovic die Tabellenführung. Die „Blues“ aus Refrath benötigten für ihren Sieg lediglich einen genialen Moment durch Giovanni Caci, der bereits nach 45 Sekunden Schönenbachs Schlussmann Kevin Riemschoß mit einer Bogenlampe aus gut 45 Metern überwand. Per Konter stellte Caci kurz darauf die Weichen auf Sieg. Ein Eigentor durch Daniel Eck sorgte  zwar noch einmal für Spannung, aber das Refrather Abwehrbollwerk um den starken Torhüter André Gesse war nicht zu überwinden. 

"Am Ende war es pures Glück. Die Mannschaft hat alles an Körnern rausgehauen, was möglich war“, freute sich SVR-Trainer Sascha Zinken über den unerwarteten Dreier. SVS-Coach Kresovic war natürlich mächtig gefrustet. „Das war ein Spiel auf ein Tor. Die Torchancen hätten für ein paar Spiele ausgereicht. Ich kann gar nicht sagen, wie viele Hundertprozentige wir liegen gelassen haben“, monierte er die mangelnde Ausbeute.

(Quelle: oberberg-aktuell.de)
 

Torschützen

0:1 Giovanni Caci (1min.)
0:2 Giovanni Caci (14min., Vorlage: M. Stetten)
1:2 Daniel Eck (33min. Eigentor).

Zuletzt geändert am: 08.11.2016 um 13:50

Zurück
Powered by Website Baker