Knapper Auswärtssieg in Heiligenhaus

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 11.11.2013
News >> 1. Mannschaft

  3:4 (2:3) 

Aufstellung:
Devrim Demiray, Matthias Blaut, Paul Gellert (32min. Manuele Randazzo), Sebastian Schneider, Ricardo Held, Juppi Held, Thomas Urban (68min. Bogdan Stanik), Björn Wiemann (80min. Dennis Gerlach), Placido Randazzo, Kilian Gärtner

Spielbericht:
Am 13. Spieltag trat unser Team beim Heiligenhauser SV II an und Coach Kilian Gärtner musste auf Andreas Littau (beruflich verhindert), Eduard Kelm (familiär verhindert) und Daniel Kelm (verletzt) gänzlich verzichten. Darüber hinaus war auch Paul Gellert im Rahmen des Abschlusstrainings umgeknickt, sodass auch sein Einsatz gefährdet war. Während des Warmlaufens gab Gellert jedoch grünes Licht für einen Einsatz und stand in der Startformation.

Von Beginn an erarbeitete sich unsere Mannschaft ein optisches Übergewicht gegen sehr zurückhaltend agierende Gastgeber und hatte auch schnell einige gute Tormöglichkeiten auf der Habenseite. Immer wieder gelang es unserer Mannschaft, die anders als noch in Rösrath heute sehr ballsicher und spielstark agierte, die Hintermannschaft der Gastgeber durch schnelle Pässe in die Schnittstellen der Viererkette in Verlegenheit zu bringen. es dauerte jedoch bis zur 17min., ehe es Kilian Gärtner höchstpersönlich war, der auf Zuspiel von Placido Randazzo die Nerven behielt, konzentriert abschloss und zur Führung einnetzte. Die Gastgeber hatten bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal auf das Tor von Devrim Demiray geschossen und präsentierten sich äußerst schwach. In der 25min. gab es dann nach einem vermeintlichen Foul einen geschenkten Freistoß für die Gastgeber aus dem Halbfeld, Flanke, in der Mitte kann Paul Gellert seinen Gegenspieler nicht am Kopfball hindern und es stand völlig unverdient und aus dem Nichts 1:1. Doch trotz des Ausgleichs ließ sich unsere Mannschaft nicht verunsichern, schnürte die Gastgeber weitestgehend in die eigene Hälfte ein und hatte gute Torchancen im Minutentakt, von denen wiederum Coach Kilian Gärtner zwei, mithin in der 34. und 44min., erfolgreich verwerten konnte. Zu diesem Zeitpunkt hätte es nicht nur 3:1, sondern gut und gerne auch 6:1 für unsere Mannschaft stehen können, so überlegen war unsere Elf und so viele Torchancen waren zu verzeichnen. Zwischenzeitlich musste Paul Gellert, der in einem Zweikampf erneut umgeknickt war, ausgewechselt werden und wurde durch Manuele Randazzo ersetzt, der dann auch gleich einen wunderbaren langen Pass auf Björn Wiemann spielte und das zwischenzeitliche 1:2 mit einleitete. Kurioserweise waren es dann jedoch die Gastgeber, die mit ihrem dritten Torschuss der gesamten Hälfte das zweite Mal erfolgreich waren und quasi mit dem Halbzeitpfiff auf 2:3 verkürzten. Rico Held hatte sich zuvor vollkommen unbedrängt zu einem hektischen Fehlpass hinreißen lassen, den die Gastgeber zu ihrem zweiten treffer nutzen konnten.

Im zweiten Spielabschnitt agierten nun die Gastgeber zunächst überlegen und unsere Mannschaft verschlief die ersten Minuten dieses Durchgangs. In der 53min. war es dann nach einer Flanke von der rechten Seite per Kopf auch wieder passiert. Rico Held kann die Flanke nicht verhindern, am langen Pfosten steht Matthias Blaut gegen gleich zwei Gegenspieler, Devrim Demiray bleibt auf der Linie und kann den anschließenden Kopfball leider nicht abwehren, 3:3. Nun drückten die Gastgeber und unser Team hatte sichtlich Mühe nicht auch noch in Rückstand zu geraten. Mit etwas Glück wurde diese Drangphase der Gastgeber jedoch überwunden und mit zunehmender Spieldauer kam unser Team wieder immer besser in die Partie. Björn Wiemann, Kilian Gärtner, Martin Trojca oder auch der eingewechselte Dennis Gerlach schafften es jedoch nicht, die sich bietenden Chancen zur neuerlichen Führung zu verwerten. Alles sah bereits nach einem Remis aus, als sich Kilian Gärtner in der 88min. ein letztes Mal per Solo durchsetzen konnte, einen Haken schlägt und dann den Ball per Lupfer aus spitzem Winkel mit seinem vierten Treffer am heutigen Tag zum Sieg im langen Eck unterbringen kann.

Insgesamt gewann unsere Mannschaft, die eine hervorragende erste Hälfte spielte, ob des deutlichen Chancenplusses in Durchgang eins verdient, auch wenn natürlich zum Schluss etwas Glück dabei war. Hätte unsere Mannschaft, die die Gastgeber in den ersten 45min. schwindelig spielte, auch nur annähernd die sich bietenden Torchancen genutzt, wäre schon zur Halbzeit die Messe vollkommen gelesen gewesen. Mann des Tages war natürlich allein wegen seiner vier Treffer Coach Kilian Gärtner selbst. Nun trifft unser Team am kommenden Sonntag im letzten Heimspiel des Jahres 2013 auf den SSV Nümbrecht II.   

Torschützen:
0:1 Kilian Gärtner (17min., Vorlage: P. Randazzo)
1:1 (25min.)
1:2 Kilian Gärtner (34min., Vorlage: Blaut)
1:3 Kilian Gärtner (44min., Vorlage: Wiemann)
2:3 (45min.)
3:3 (53min.)

3:4 Kilian Gärtner (86min., Vorlage: Trojca)

Zuletzt geändert am: 11.11.2013 um 19:53

Zurück
Powered by Website Baker