Mit Mühe zum Pflichtsieg

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 21.03.2016
News >> 2. Mannschaft

 

5:2 (1:1) 

Aufstellung:
Kilian Staudinger, Tobias Bürger , Dennis Schumann, Wolfgang Peisker, Akrem Romani, Nicolas Burnicki, Matthias Peters, Niklas Lohmar (76min. Patrick Hentze ), Alfred Wink , Thomas Wolin , Marco Erdmann (84min. Luis Peters)

Spielbericht:

Reiste man letzte Woche noch als absoluter Underdog zum unangefochtenen Spitzenreiter aus Wiedenest-Othetal, so stellte sich unserer Zweitvertretung am gestrigen Sonntag mit dem SV Hermesdorf als Tabellenletzter eine vollkommen gegensätzliche Aufgabe. Konstant blieb jedoch die Personalnot, mit der sich Trainer Peter Stammel seit Rückrundenbeginn herumschlagen muss. Nichtsdestotrotz versuchte unser Team von Beginn an, ihrer Favoritenrolle so gut wie möglich gerecht zu werden. Zwar besaß man stets optische Feldüberlegenheit und und eine Vielzahl Torgelegenheiten, konnte jedoch wegen fehlender Präzision und Ruhe kein Kapital daraus schlagen. Somit musste für die verdiente Führung eine Standardsituation herhalten, bei der Thomas Wolin in der 25. Spielminute eine Freistoßflanke gekonnt mit dem Hinterkopf ins lange Eck verlängern konnte. Wie so häufig in letzter Zeit machte sich unsere Mannschaft keine fünf Minuten später die gute Ausgangsposition wieder selbst zunichte. In der Vorwärtsbewegung spielte Matthias Peters den Ball Mustafa Moradzadeh im Gästetrikot regelrecht in den Fuß, der an unserer aufgrückten Hintermannschaft mühelos vorbeikam und Kilian Staudinger anschließend keine Abwehrchance ließ.

Mit dem Vorsatz, die zahlreichen guten Gelegenheiten endlich mal zu verwerten und früh für klare Verhältnisse zu sorgen, ging unser Team die zweiten 45 Minuten an. Leider sollte es zunächst nur bei dem Vorsatz bleiben. Stattdessen gelang den Gästen in der 55. Spielminute sogar die Führung, als Tobias Bürger einen langen Steilpass unterlief und wiederum Moradzadeh seine Schnelligkeitsvorteile ausspielen und überlegt einschieben konnte. Düstere Erinnerungen an das Gastpiel in Waldbröl vor drei Wochen wurden wach, als man durch eine ähnlich schlechte Chancenverwertung und individuelle Patzer bereits wichtige Punkte liegen gelassen hatte. Diesmal besann man sich jedoch auf die eigenen Stärken, die am gestrigen Sonntag eindeutig die Standardsituationen waren. Mit einem Eckstoß von der rechten Seite, den Tobias Bürgen am langen Pfosten einnickte, gab man in Spielminute 59 gleich die passende Antwort. Nach weiteren zum Teil aberwitzig vergebenen Hochkarätern gelang Alfred Wink in der 74sten aus spitzem Winkel die erlösende Führung und nach 82 Minuten Tobias Bürger mit einer 1:1-Kopie des Ausgleichstreffers sogar das 4:2. Mit der Siegesgewissheit im Rücken kehrte im Spiel unserer Mannschaft allmählich auch die Lockerheit zurück, ehe der eingewechselte Patrck Hentze in der vorletzten Spielminute mit einem sehenswerten Fernschuss den Deckel zum 5:2 draufsetzte.

Torschützen:
1:0 Thomas Wolin (25min., Vorlage: T. Bürger)
1:1 Mustafa Moradzadeh (29min.)
1:2 Mustafa Moradzadeh (55min.)
2:2 Tobias Bürger (59min., Vorlage: D. Schumann)
2:3 Alfred Wink (74min.)
2:2 Tobias Bürger (59min., Vorlage: D. Schumann)
2:4 Tobias Bürger (82min., Vorlage: D. Schumann)
2:5 Patrick Hentze (88min.) 

Zuletzt geändert am: 22.03.2016 um 08:13

Zurück
Powered by Website Baker