Neuerlicher Dreier gegen Bensberg

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 09.10.2013
News >> 1. Mannschaft

  5:2 (3:1)  

Aufstellung:
Devrim Demiray, Manuele Randazzo , Paul Gellert, Andreas Littau, Ricardo Held, Björn Wiemann, Juppi Held (65min. Thomas Urban), Eduard Kelm , Placido Randazzo , Daniel Kelm , Bogdan Stanik (56min. Dennis Gerlach )

Spielbericht:
Am 8. und ersten Wochenspieltag emmpfing unsere Mannschaft zum Heimspiel den FC Bensberg unter Flutlicht. Annähernd zwei Jahre ist es her, als sich die beiden Mannschaften das letzte Mal gegenüberstanden, mithin in den Aufstiegsspielen 2011/2012, dessen Ausgang unsere Mannschaft in keiner liebsamen Erinnerung haben dürfte. Zwischenzeitlich haben sich jedoch auch die Kader der beiden Teams stark verändert und so waren nur noch wenige Akteure auf dem Platz, die sich schon damals gegenüberstanden. Coach Kilian Gärtner baute seine Mannschaft im Vergleich zum Olpe-Spiel auf einigen Positionen um und berief Björn Wiemann, Eduard Kelm, Andreas Littau und Bogdan Stanik in die Startelf. Sebastian Schneider, Thomas Urban, Matthias Blaut (Arbeit) und Dennis Gerlach blieben zunächst draußen. 

Es waren gerade einmal fünf Minuten gespielt und bis dato hatte eigentlich unsere Mannschaft optische Vorteile, als die Gäste per schnell vorgetragenem Konter mit 0:1 in Führung gehen konnten. Wieder einmal ging diesem Gegentreffer ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung voraus, Manuele Randazzo wurde überlaufen und der Bensberger Angreifer vollstreckte eiskalt zum früher Rückstand aus sich des SV Schönenbach. Unsere Mannschaft ließ sich jedoch nicht beirren und spielte weiter beherzt nach vorne. Nachdem zunächst noch kleinere Chancen ausgelassen wurden, war es in der 12min. Rico Held, der per Einwurf im Strafraum Bogdan Stanik bedienen wollte, unser Routinier trat jedoch (natürlich vollkommen absichtlich) über dem Ball und Daniel kelm drückte das runde Leder aus kurzer Distanz in die Maschen. Nur fünf Minuten später, wiederum über links, diesmal nur über Björn Wiemann, das 2:1. Wiemann setzt sich auf dem Flügel mit Tempo gegen seinen gegenspieler durch, passt quer in den Strafraum auf Eduard Kelm, der macht noch einen Haken und versenkt den Ball mit seinem ersten Saisontor im kurzen Eck. Die Gäste hatten dem Angriffsspiel unserer Mannschaft nicht viel entgegenzusetzen und konnten ihrerseits kaum aussichtsreiche Chancen verzeichnen. In der 37min. war es dann Manuele Randazzo, der seine Farben nach einer Ecke per Kopfball sogar mit 3:1 in Führung bringen konnte. Bis zur Pause verzeichneten nun auch die Gäste wiederum bessere Möglichkeiten, nutzten diese zum Glück für unser Team jedoch nicht.

Im zweiten Spielabschnitt bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Unsere Mannschaft verzeichnete mehr Ballbesitz und auch die Vielzahl an guten Tormöglichkeiten, es dauerte jedoch bis zur 57min., ehe der eine Minute zuvor eingewechselte Dennis Gerlach, wiederum auf Zuspiel von Rico Held von links, das 4:1 erzielte. Routinier Bogdan Stanik hatte die gesamte Abwehr der Gäste zuvor mit unbändigem Einsatz müde gelaufen und so war es natürlich für Gerlach ein Leichtes, sofort zu treffen ;-). Die Gäste ließen jedoch trotz des deutlichen Rückstandes den Kopf nicht hängen und versuchten ihrerseits den Abstand zu verkürzen. In der 61min. gelang ihnen dann auch das 2:4 Anschlusstor und alle anwesenden Zuschauer wurden etwas nervös. trotz mehrerer teilweise 100% iger Möglichkeiten schafften es in der Folgezeit sowohl Björn Wiemann, als auch Dennis Gerlach oder Daniel kelm nicht, den entscheidenden fünften Treffer zu erzielen. Erst in mit der letzten Aktion des Spiels fiel dann doch noch das 5:2, dem jedoch auch wieder eine kleine Slapstickeinlage vorausgegangen war. Auf Zuspiel von daniel Kelm brachte es erst frei vor dem gegnerischen Tor Rico Held fertig, den Torhüter anzuschießen, auch Eduard Kelm scheiterte mit seinem Nachschuss aus kürzester Distanz am Gästekeeper, ehe Placido randazzo den Ball im dritten Versuch dann doch, wohlgemerkt mit links, versenken konnte.

Insgesamt gewann unsere Mannschaft vollkommen verdient und hätte bei konsequenterer Chancenverwertung auch noch das ein oder andere Tor mehr erzielen können. Die vielen Umstellungen haben sich nicht negativ auf den Spielfluss unseres Teams ausgewirkt und man kann Coach Kilian Gärtner um die Breite und Ausgeglichenheit seines Kaders nur beneiden.Am kommenden Sonntag trifft unsere Mannschaft nun, ebenfalls zuhause, auf den TSV Ründeroth.          

Torschützen:
0:1 (5min.)
1:1 Daniel Kelm (12min., Vorlage: R. Held)
2:1 Eduard Kelm (17min., Vorlage: Wiemann)
3:1 Manuele Randazzo (37min., Vorlage: Wiemann)
4:1 Dennis Gerlach (57min., Vorlage: R. Held)
4:2 (61min.)
5:2 Placido Randazzo (90min., Vorlage: E. Kelm)

Besondere Vorkommnisse:
rote Karte für einen Gästeakteur (rohes Spiel) 89min.

Zuletzt geändert am: 09.10.2013 um 11:59

Zurück
Powered by Website Baker