HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Damaris Meurer-Vorländer - Der SVS wünscht alles Gute!

Ohne Killerinstinkt zur Derbypleite

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 27.06.2018
News >> 2. Mannschaft

 

  

    1:3 (0:0)

Aufstellung:
Johannes Graefe, Tobias Bürger, Torsten Ratzi (80min. Jonas Neuhoff), Patrick Hentze, Ben Lohmar, Nicolas Burnicki, Jannik Horn (54min. Salah-Eddine Gueramti), Martin Trojca, Otto Fehl, Bogdan Stanik, Marco Erdmann

 

Spielbericht:

Auch in tabellarischer Hinsicht war mit dem SSV Hochwald im vorletzten Heimpsiel der Saison ein Nachbar zu Gast in der Lademacher Waldarena, und so galt es für unsere Zweite auf der Zielgeraden der Spielzeit den hart erkämpften vierten Tabellenplatz zu verteidigen. Vom Beginn an ließen unsere Akteure auch gleich die Muskeln spielen und brachten die Gäste schon früh in brenzlige Torraumszenen. Bereits nach drei gespielten Minuten setzte Tobias Bürger einen Freistoß vom linken Strafraumeck an die Querlatte und damit das erste Ausrufezeichen. Keine Minute später tauchte Otto Fehl erstmals frei vor Keeper Alex Zielenbach auf, der im direkten Duell jedoch das bessere Ende für sich hatte. Weiter rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf das Hochwälder Gehäuse. Nach Kopfballverlängerung stand wiederum Otto Fehl erneut allein auf weiter Flur, dem jedoch erneut wieder die Nerven versagten. Nach 17 gespielten Minuten wiederholte sich das Schauspiel sogar ein drittes Mal, bei dem Fehl es selbst im vierten Nachschuss nicht schaffte, das Leder zur längst überfälligen Führung über die Linie zu drücken. Wie schon so oft in der Fußballhistorie, sollte sich diese aberwitzig schlechte Chancenverwertung im weiteren Spielverlauf noch bitterlich rächen. Einen ersten Vorgeschmack lieferte nach einer halben Stunde Spielzeit Michael Wehling mit einem Schuss aus spitzem Winkel als erste wirklich ernstzunehmende Offensivaktion der Gäste.

Keine drei Minuten nach Wiederanpfiff setzte es für unser Team die kalte Dusche durch die schmeichelhafte Gästeführung durch Wehling, der einen Pass von der Grundlinie an Keeper Johannes Graefe vorbei ins Tor stochern konnte. Sichtlich perplex leistete sich unsere Hintermannschaft drei Minuten später die Slapstick-Einlage des Tages, als der herauseilende Graefe einen Steilpass der Gäste auf Ben Lohmar klären konnte, dieser das Leder jedoch nicht unter Kontrolle bekam. Christopher Weuste im grünen Trikot nahm das Leder gerne an sich und schob locker ins entblößte Schönenbacher Gehäuse zum 0:2 ein. Sichtlich angeknockt agierte unsere Mannschaft in der Folge offensiv zwar mutig, im Endeffekt jedoch zu ideenlos, um die Gästeführung ernsthaft in Gefahr zu bringen und wurde durch die nun sehr offensive Ausrichtung anfällig für Konter. Dies nutzten die Gäste in der 75. Spielminute zur Vorentscheidung per durchgestecktem Pass auf Moritz Mantik, der sich im 1-gegen-1 gegen den Keeper eindeutig cleverer anstellte, als unsere Offensivabteilung zu Spielbeginn. Marco Erdmann's Anschlusstreffer zum 1:3 kam nach 82 gespielten Minuten letztendlch zu spät, um für mehr als Ergebniskosmetik tauglich zu sein.


Torschützen:
0:1 Michael Wehling (48min.)
0:2 Christopher Weuste (52min.)
0:3 Moritz Mantik (75min.)
1:3 Marco Erdmann (82min., Vorlage: M. Trojca)

Zuletzt geändert am: 28.06.2018 um 13:01

Zurück
Powered by Website Baker