Optimaler Start ins neue Fußballjahr

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 11.03.2018
News >> 2. Mannschaft

 

 

   0:2 (0:0) 

Aufstellung:
Johannes Graefe, Bogdan Stanik, Tobias Bürger, Ben Lohmar, Andreas Littau, Nicolas Burnicki, Alfred Wink, Otto Fehl, Martin Trojca, Salah-Eddine Gueramti, Marco Erdmann

 

Spielbericht:

Nach über drei Monaten hatte Petrus am heutigen Sonntag endlich ein Einsehen und beendete die "Kaugummi"-Winterpause für unsere Seniorenmannschaften bereits um 11:00 Uhr mit dem Gastspiel unserer Zweiten bei der Drittvertretung des SSV Homburg-Nümbrecht. Angereist mit den besten Erinnerungen ans Hinspiel Anfang September, als man zwar mit doppelter Unterzahl starten musste, jedoch mit Monster-Moral mit 4:3 die Oberhand behielt, waren die personellen Vorzeichen diesmal auch nicht viel besser. So standen Spieler-Coach Martin Trojca heute gerade einmal elf einsatzfähige Akteure zu Verfügung. Von Beginn an agierten diese jedoch mindestens auf Augenhöhe mit den Hausherren und erspielten sich sogar phasenweise ein leichtes Chancenübergewicht, bei der Marco Erdmann nach einer guten halben Stunde eine Freistoßflanke von Otto Fehl beinahe per Drehschuss im Gehäuse unterbringen konnte, jedoch nur die Querlatte traf. Auf der Gegenseite hatte jedoch auch unsere zumeist umsichtige Hintermannschaft um Tobias Bürger und Andi Littau kurze Zeit später Glück, als der heute schier unüberwindbar wirkende Johannes Graefe einen Fernschuss aus gut 20 Metern ans Aluminium wegkucken musste.

Mit dem torlosen Remis zur Halbzeit und der bis dato gezeigten mannschaftlichen Geschlossenheit war unserem Team der Anstieg von Mut und Zuversicht zu Beginn der zweiten Halbzeit deutlich anzumerken. So erarbeiteten sich unsere Akteuere immer mehr Spielanteile und kamen nun auch durch gelungene Kombinationen zu guten bis sehr guten Gelegenheiten. Trotzdem musste in der 64. Spielminute eine Standardsituation als Eisbrecher herhalten. Dabei wurde eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld von Alfred Wink länger und länger, bei der schlussendlich Otto Fehl plötzlich allein mit Spielgerät vor dem Tor der Hausherren auftauchte und überlegt zur absolut verdienten 1:0 - Führung einschieben konnte. In der Folgezeit behielt unsere Mannschaft die Konzentration aufrecht, ließ die Offensive des Gegners kaum zur Entfaltung kommen und setzte aus einer sicheren Abwehr heraus elf Minuten vor Abpfiff nach mustergültiger Vorarbeit von Marco Erdmann wiederum durch Otto Fehl den entscheidenden Knock-Out zum 2:0. Davor und danach hielt man jedoch den Gegner durch eine Vielzahl von zum Teil haarstreubend vergeigten Kontersituationen unnötig im Spiel.


Torschützen:
0:1 Otto Fehl (64min., Vorlage: A. Wink)
0:2 Otto Fehl (79min., Vorlage: M. Erdmann)
 

Zuletzt geändert am: 11.03.2018 um 22:05

Zurück
Powered by Website Baker