Peinliche Vorstellung in Halbzeit Eins

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 02.10.2017
News >> 2. Mannschaft

 

    8:1 (6:0) 

Aufstellung:
Waldemar Fuchsberger, Dennis Schumann, Ben Lohmar (10min. Martin Trojca), Tobias Bürger (46min. Johannes Graefe), Alfred Wink (67min. Jonas Neuhoff), Nicolas Burnicki, Bogdan Stanik, Patrick Hentze, Salah-Eddine Gueramti, Lukas Lohmar, Marco Erdmann

 

Spielbericht:

Weiterhin mit der blütenweißen Heim-Weste ausgestattet, unternahm unsere Reserve gestern beim Aufstiegsaspiranten TuS Homburg-Bröltal den nächsten Anlauf, nun auch auswärts für ähnlich positive Schlagzeilen zu sorgen. Doch bereits nach sechs Minuten startete das Unterfangen in die völlig falsche Richtung, als Jan-Erhard Mortsiefer nach Eckstoß für unsere Mannschaft und anschließendem Befreiungsschlag plötzlich mit Ball allein auf Waldemar Fuchsberger zulaufen und locker zur Führung einschieben konnte. Davon merklich irritiert verlor unsere Mannschaft gleich nach Wiederanpfiff in gefährlicher Strafraumnähe im Spielaufbau das Spielgerät und ermöglichte damit Robin Sommer die Führung gleich auszubauen. Zu allem Überfluss musste unsere ohnehin stark ersatzgeschwächte Reserve schon nach zehn Minuten verletzungsbedingt auf Defensiv-Akteur Ben Lohmar verzichten. Unter dem Eindruck des Katastrophen-Starts schaffte es unsere Mannschaft nun bis zur Pause nicht einmal mehr die Grundtugenden des Fußballs an den Tag zu legen und produzierte dazu weiterhin individuelle Fehler am Fließband. So war es für die Hausherren ein Leichtes, das Ergebnis bis zum Pausentee durch Mortsiefer (3x) und Nils Rohleder im drei-Minuten-Takt auf 6:0 in die Höhe zu schrauben.

Obwohl die Messe zur Halbzeit im Grunde schon gelesen war, sah sich unsere Mannschaft offensichtlich doch an der Ehre gepackt und zeigte im zweiten Durchgang zumindest in Sachen Engagement ein grundverändertes Bild, war nun in den Zweikämpfen präsent, gestattete den Gastgebern nun weitaus weniger Torraumszenen und kam sogar selbst zu Abschlüssen. Individuelle Fehler blieben jedoch weiterhin nicht vollkommen aus, so dass die Hausherren wieder durch Mortsiefer (66min.) und per Eigentor (75min.) auf 8:0 erhöhen konnten. Zwar belohnte sich unsere Mannschaft elf Minuten vor dem Schlusspfiff für den Aufwand im zweiten Durchgang mit dem 1:8 per Foulelfmeter durch Dennis Schumann, was jedoch die Stimmung logischerweise auch nicht mehr retten konnte.


Torschützen:
1:0 Jan Mortsiefer (6min.)
2:0 Robin Sommer (7min.)
3:0 Jan Mortsiefer (23min.)
4:0 Jan Mortsiefer (27min.)
5:0 Jan Mortsiefer (30min.)
6:0 Nils Rohlender (34min.)
7:0 Jan Mortsiefer (66min.)
8:0 (75min. Eigentor)
8:1 Dennis Schumann (79min., Foulelfmeter, Vorlage: M. Erdmann).

Zuletzt geändert am: 02.10.2017 um 16:15

Zurück
Powered by Website Baker