HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Paul Gellert - Der SVS wünscht alles Gute!

Raus mit Applaus

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 13.08.2018
News >> 1. Mannschaft

 

   

   

  2:4 (1:3)

 

Aufstellung:
Kevin Riemschoß, Mustafa Moradzadeh (45min. Paul Gellert), Mehmet Ümit, Andreas Littau, Michael Weyer (83min. Kilian Gärtner), Matej Gasparovic, Juppi Held, Dennis Lepperhoff, Amadou Balde, Ivan Tissen (69min. Otto Fehl), Ricardo Held
 

Spielbericht

 

Die Hausherren kamen gegen den favorisierten Mittelrheinligisten schwer in die Begegnung. Bereits nach einer Viertelstunde lag 09 durch zwei Treffer von Metin Kizil mit 2:0 in Führung. „Gladbach hat uns ganz früh zugestellt und wir sind damit am Anfang überhaupt nicht klar gekommen“, klagte SVS-Trainer Slobodan Kresovic über den teilweise zu leichtsinnigen Spielaufbau. „Da kann man einfach nicht klein-klein spielen“, haderte er. Nach dem dritten Gästetreffer kam seine Mannschaft immer besser in die Begegnung. Dennis Lepperhoff gelang unmittelbar vor dem Pausenpfiff das 1:3 und das setzte nach dem Wechsel noch einmal Extrakräfte bei den Gastgebern frei.

Neuzugang Amadou Balde gelang zehn Minuten nach Wiederbeginn der Anschlusstreffer und nun wackelte der Favorit bedenklich, drohte sogar zu fallen. „In dieser Phase fehlte uns aber leider das nötige Glück, um den Ausgeich zu erzielen“, so Kresovic. Kurz vor dem Ende setzten die Hausherren alles auf eine Karte und wurden klassisch ausgekontert. Daniel Isken machte für das Team von Helge Hohl den Sack zu. „Mit den zweiten 45 Minuten war ich rundum zufrieden“, bilanzierte Kresovic, der auf einige Stammkräfte verzichten musste.

(Quelle: oberberg-aktuell.de)

 

Torschützen:

0:1 Metin Kizil (8min.)
0:2 Metin Kizil (15min.)
0:3 Amir Mostowfi (24min.)
1:3 Dennis Lepperhoff (44min.)
2:3 Amadou Balde (55min.)
2:4 Daniel Isken (89min.)

 

Zuletzt geändert am: 14.08.2018 um 07:22

Zurück
Powered by Website Baker