Remis beim Tabellenprimus

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 07.04.2014
News >> 1. Mannschaft

  1:1 (1:1)  

Aufstellung:
Manuel Niederhausen, Martin Trojca, Paul Gellert , Sebastian Schneider, Ricardo Held, Björn Wiemann (75min. Juppi Held), Placido Randazzo, Mehmet Ümit , Eduard Kelm , Daniel Kelm  , Kilian Gärtner (70min. Dennis Gerlach)

Spielbericht:
Am 21. Spieltag hatte unsere Mannschaft eine schwere Partie vor der Brust, galt es doch, beim designierten Aufsteiger und Tabellenprimus aus Drabenderhöhe zu bestehen und obendrein nach der ersten Niederlage der Rückrunde gegen Süng, zur Form der Vorwochen zurückzufinden. Coach Kilian Gärtner konnte erfreulicherweise auf Winterneuzugang Manuel Niederhausen zurückgreifen, der seine Verletzung überwunden hat und sich einsatzbereit meldete. Außerdem rückte Mehmet Ümit in die Startelf und auch Gärtner selbst begann in vorderster Front.

In den Anfangsminuten agierten beide Mannschaften noch etwas mit angezogener Handbremse und versuchten erst einmal Sicherheit in ihr Spiel zu bekommen. Die Gastgeber agierten meist mit langen Flugbällen auf die beiden schnellen Sturmspitzen und verzeichneten damit auch eine erste Einschusschance, ehe sich unsere Hintermannschaft darauf besser eingestellt hatte. Unser Team war bissig in den Zweikämpfen, setzte die Gastgeber nach und nach immer mehr unter Druck und zeigte auch spielerisch seine Klasse. Auf Flanke von Kilian Gärtner war es dann Eduard Kelm, der aus kurzer Distanz leider zu genau zielte und den Ball volley gegen die Querlatte setzte. In der 12min. führte dann ein Angriff der Gastgeber nach vorherigem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung unseres Teams zu einem unberechtigten Strafstoß für die Hausherren (man erinnere sich an das Hinspiel!!!). Paul Gellert soll seinen Gegenspieler elfmeterreif von den Beinen geholt haben, was bis auf den Unparteiischen leider kein anderer gesehen hatte. Vielmehr spielte Gellert bei seinem Klärungtsversuch nachweislich und ausschließlich den Ball. Die Gastgeber nahmen, wie bereits im Hinspiel, auch diesmal das Elfmetergeschenk des Unparteiischen an, versenkten sicher und lagen plötzlich mit 1:0 in Führung. Unsere Mannschaft ließ sich jedoch auch von diesem Gegentreffer nicht beirren, spielte weiter einen guten Ball und brachte die Hintermannschaft der Gastgeber nun regelmäßig in große Schwierigkeiten. Quasi im Dreiminutentakt verzeichnete unser Team nun gute bis sehr gute Einschussmöglichkeiten durch Eduard Kelm, Daniel Kelm oder Kilian Gärtner, konnte jedoch keine der sich bietenden Chnacen konsequent nutzen und ausgleichen. In der 21min. war es dann jedoch erneut Daniel Kelm, der per Distanzschuss in den oberen rechten Torwinkel, doch den Ausgleich erzielen konnte. Die Gastgeber hatten unserem Team auch weiterhin spielerisch kaum etwas entgegenzusetzen und vertrauten weiter auf lange Flugbälle in die Spitze. Paul Gellert und Sebastian Schneider hielten jedoch das Abwehrzentrum zusammen und ließen, gemeinsam mit den Zweikampfstarken Ümit und Randazzo sowie Trojca und Held auf Außen, kaum nennenswerte Möglichkeiten des Tabellenführers zu. Auch nach dem Ausgleich war unsere Mannschaft den Gastgebern deutlich überlegen und verzeichnete neuerlich eine Vielzahl weiterer guter Einschussgelegenheiten, von denen jedoch leider alle ungenutzt blieben. Abgesehen von dem Elfmetergeschenk hätten sich die Gastgeber nicht beschweren dürfen, wenn es zur Pause 0:3 oder 0:4 für Schönenbach gestanden hätte.

Im zweiten Durchgang knüpfte unsere Mannschaft zunächst nahtlos an die erste Spielhälfte an und übernahm auch dort sofort das Kommando. Doch auch in Hälfte zwei blieb unser Team in der Verwertung selbst bester Gelegenheiten zu unkonzentriert oder glücklos. Die Begegnung wurde nun auch in den Zweikämpfen immer ruppiger und härter, was in der 65min. in einem Platzverweis für die Gastgeber endete. Kilian Gärtner wurde mit dem Ball am Fuss von hinten per Grätsche auf Höhe der Mittellinie niedergestreckt, so dass der Unparteiische sofort und folgerichtig keine andere Wahl hatte, als den Übeltäter zum Duschen zu schicken. Nicht nur, dass er bei seiner Art des Einsteigens eine schwere Verletzung von Gärtner, der glücklicherweise unverletzt blieb, billigend in Kauf nahm, sondern auch der Ort des Geschehens, mithin auf Höhe der Mittellinie, gebot ein solches Einsteigen nicht und war mehr als unnötig aus Sicht der Gastgeber. Gärtner probierte zwar auf die Zähne zu beissen, musste kurz darauf jedoch angeschlagen ausgewechselt werden. Komischerweise hatte unsere Mannschaft mit der nun eingetretenen Überzahl mehr Probleme als zuvor und konnte sich kaum noch gute Gelegenheiten erspielen. Die Gastgeber standen nun noch tiefer und beschränkten sich fast ausnahmslos auf die Verteidigung des Remis. Auch die Zweikämpfe wurde nun noch engagierter geführt und unsere Mannschaft verlor dadurch eindeutig den Faden. Björn Wiemann und Placido Randazzo hatten noch die besten Gelegenheiten zum Siegtreffer, aber auch Sie konnten die sich bietenden Chancen nicht nutzen, so dass es letztendlich, trotz der 20-minütigen Überzahl beim 1:1 blieb. 

Abschließend bewertet kann unsere Mannschaft mit diesem Punkt nach dem Spielverlauf nicht zufrieden sein. Positiv war sicherlich der Gesamtauftritt unseres Teams, dass sich jedoch einfach nicht für die gezeigte Leistung in Form eines Sieges belohnte. Unsere Mannschaft hatten den designierten Aufsteiger eigentlich über die gesamte Begegnung im Griff und hätte, mit ein wenig mit Effizienz im Abschluss, den Sieg mitnehmen müssen und auch verdient gehabt. Ärgerlich ist natürlich darüber hinaus, dass unsere Mannschaft, wie bereits im Hinspiel, durch einen vollkommen unberechtigten Elfmeter zunächst ins Hintertreffen geriet und somit einem Rückstand hinterherlaufen musste. Nun trifft unsere Mannschaft am kommenden Sonntag in der heimischen Waldarena auf RW Olpe.                            

Torschützen:
1:0 (12min., Foulelfmeter)

1:1 Daniel Kelm (21min., Vorlage: Ümit)

Besondere Vorkommnisse:
rote Karte  für einen Akteur der Gastgeber (68min., grobes Foulspiel)

Zuletzt geändert am: 08.04.2014 um 10:03

Zurück
Powered by Website Baker