Remis im Wochenspiel

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 05.04.2012
News >> 1. Mannschaft

   2:2 (1:0)  

Aufstellung:
Devrim Demiray, Wolfgang Peisker, Bogdan Stanik, Sebastian Schneider, Nicolas Burnicki, Martin Trojca, Eduard Landel, Lukas Brücher(70min. Slavko Urbanski), Kilian Gärtner, Marco Erdmann , Dennis Gerlach

Spielbericht:
Gegen den VfR Marienhagen wollte das Team um Trainer Maik Michels an die gute Leistung vom Wochenende anknüpfen, womit man den Aufwärtstrend bestätigen würde. Erhebliche Probleme verursachte jedoch die Personalabteilung. Unser Coach musste ein letztes Mal auf die gesperrten Mathias Blaut und Andreas Littau verzichten, Christian Hassel fiel verletzt aus, Hannes Urban stand wegen seines Studiums nicht zur Verfügung und obendrein verletzte sich Thomas Urban bei einer lockeren Trainingseinheit am Dienstag noch, so dass auch dessen Einsatz nicht möglich war. Der ohnehin nicht besonders üppige Kader wurde demnach deutlich reduziert wodurch Trainer Michels mit seine Ersatzbank mit Slavko Urbanski und Markus Kardel aus der zweiten Mannschaft auffüllen musste, um überhaupt drei Ersatzspieler zur Verfügung zu haben.

Zu Beginn des Spiels merkte man unserer Mannschaft jedoch nicht an, dass sie personell auf dem Zahnfleisch ging. Nach kurzer Eingewöhnungsphase auf dem unebenen Marienhagener Aschenplatz gab unser Team eindeutig den Ton an und erspielte sich auch diverse gute Tormöglichkeiten, konnte jedoch keine zum Führungstreffer nutzen. Das Verletzungspech sollte jedoch weitergehen. Bogdan Stanik zog sich bereits beim seinem ersten Sprint eine Zerrung im Leistenbereich zu, konnte kaum noch einen Sprint anziehen, biss wegen der sowieso schon angespannten Situation jedoch auf die Zähne und spielte trotz Schmerzen weiter. In der 22min. war es dann Eduard Landel, der bei einem Freistoß bereits die Arme zum Torjubel erhoben hatte, ehe er Ball jedoch leider nur an der Querlatte landete. Der Keeper hätte keine Abwehrchance gehabt. Auch Martin Trojca hatte bei zwei Schussversuchen kein Glück. Einmal zischte sein Versuch knapp am langen Eck vorbei, sein zweiter Versuch wurde abgeblockt. In der Defensive ließ unsere Mannschaft kaum einmal eine gefährliche Aktion der Gäste zu, wobei besonders Wolfgang Peisker, vergangenen Sonntag teilweise noch unglücklich agierend, ein ganz starkes Spiel machte. Zu allem Überfluss zog sich in der 38min. dann auch noch Devrim Demiray bei einem Abschlag einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. Aber auch unser Keeper biss auf die Zähne, spielte weiter und dass, obwohl er kaum noch laufen konnte, da ansonsten ein Feldspieler ins Tor gemusst hätte. Eigentlich hätte unsere Mannschaft also bereits führen müssen, dass erste Tor dieser Begegnung erzielten aber paradoxerweise die Gastgeber. Quasi mit ihrem ersten richtigen Torschuss der gesamten Partie nutzten sie eine Unstimmigkeit in unserer Defensive eiskalt zur unverdienten Führung aus. Kurz darauf war dann auch Halbzeit.

In der Halbzeitpause wählte Trainer Michels fast identische Worte wie am vergangenen Sonntag. Auch da lag sein Team zur Pause zurück und drehte die Partie in Durchgang zwei. Problematisch war am heutigen Tag allerdings, dass sowohl Demiray als auch Stanik eigentlich ob ihrer Verletzungen hätten ausgewechselt werden müssen, Alternativen auf ihrer jeweiligen Position jedoch nicht zur Verfügung standen. So ging es für beide weiter.

Im zweiten Spielabschnitt trauten sich nun auch die Gastgeber mehr zu und das Spiel wurde ausgeglichener. Unsere Mannschaft hielt jedoch über die gesamten 90 Minuten, dies sei vorweggenommen, mit hohem kämpferischen Einsatz dagegen, versuchte bei Aktionen der verletzten Mitspieler stets auszuhelfen und lieferte eine gute Vorstellung ab. In der 55min. wurde unsere Mannschaft dann auch endlich für ihre Bemühungen belohnt. Nach einem Flankenball von Kilian Gärtner kann Lukas Brücher im Strafraum per Kopf auf Dennis Gerlach verlängern, dieser ist mutterseelenallein, hat sogar noch die Zeit den Ball zu stoppen und schießt ihn anschließend mit Übersicht ins rechte obere Toreck. Die Führung währte jedoch nur ganze 120 Sekunden. Bei einem Angriff der Gäste kann unsere Defensive nicht entscheidend klären, der Ball kommt von außen scharf vor das Tor von Demiray, Wolfgang Peisker versucht noch mit der Fussspitze zu klären und schießt seinen Gegenspieler an, ehe der Ball von dessen Schienbein im Tor unseres Teams landete. Doch auch nach diesem neuerlichen Rückstand steckte unsere Mannschaft nicht auf und glich prompt wiederum durch Gerlach zum 2:2 aus. Vorlagengeber war diesmal Kilian Gärtner. In den restlichen 30 Spielminuten hatten beide Mannschaften weitere Tormöglichkeiten, wobei unser Team mit dem Unentschieden unzufriedener wirkte als die Gastgeber und folglich mehr Druck ausübte. Das entscheidende Quäntchen Glück fehlte jedoch sowohl Kilian Gärtner, als auch Dennis Gerlach oder Marco Erdmann, die allesamt den Führungstreffer auf dem Fuss hatten, aber teilweise im Abschluss die letzte Konsequenz vermissen ließen. So blieb es dann letztendlioch bei einem 2:2 Unentschieden. Zu erwähnen ist noch, dass Marco erdmann in der 88min. die gelb-rote Karte sah. Auf das Spiel wirkte sich diese Herausstellung jedoch nicht mehr aus.

Torschützen:
1:0 Torsten Köster (40min.)

1:1 Dennis Gerlach (55min., Vorlage: Brücher)
2:1 Torsten Köster (57min.)
2:2 Dennis Gerlach (58min., Vorlage: Gärtner)

Besondere Vorkommnisse:
gelb/rote Karte für Marco Erdmann (88min.) 

Zuletzt geändert am: 07.04.2012 um 19:11

Zurück
Powered by Website Baker