Reserve bietet Wallerhausen die Stirn

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 02.05.2016
News >> 2. Mannschaft

 

 

 2:2 (1:1)  

Aufstellung:
Kilian Staudinger, Patrick Hentze, Tobias Bürger , Wolfgang Peisker, Dennis Schumann, Niklas Lohmar, Nicolas Burnicki, Thomas Wolin, Marco Erdmann  (87min. Robin Schoof), Matthias Peters, Luis Peters (80min. Ricardo Cassado)

Spielbericht:
Mit Dariusz Knapik, Alfred Wink und Akrem Romani musste Coach Peter Stammel am gestrigen Sonntag gleich drei potenzielle Stammkräfte ersetzen, was unsere Mannschaft im ersten Durchgang jedoch wenig davon abhielt, selbst bei ungünstigen Windverhältnissen gegen die favorisierten Gastgeber kaum gefährliche Torraum-Aktionen zuzulassen. Mehr noch war es unsere Mannschaft, die schon nach wenigen Spielminuten durchaus per Handelfmeter hätte in Führung gehen können. Wolfgang Peisker köpfte nach einer Ecke seinem Gegenspieler aus kurzer Distanz an den Arm, was den Unparteiischen jedoch leider nicht zum Elfmeterpfiff veranlasste. Getreu dem Motto "aufgeschoben ist nicht aufgehoben" holte Tobias Bürger in der 29. Minute die gar nicht mal so unverdiente SV-Führung per Elfmeter nach, dem ein Foulspiel an Luis Peters im Strafraum vorausging. Davon wachgerüttelt drückten die Gastgeber von nun an bis zur Pause auf den Ausgleich, der ihnen zehn Minuten später durch Florian Siegfried auch gelang. Sein Schuss aus 25 Metern schlug unter tüchtiger Mithilfe unserer (in dieser Situation) zu passiven Hintermannschaft und reichlich Rückenwind unhaltbar im rechten Torgiebel ein.

Mit den nun günstigen Windverhältnissen war die Marschroute im zweiten Durchgang nun stärker auf die Offensive ausgelegt, was sich in der 64. Spielminute auch auszahlen sollte. Kilian Staudinger wurde nach einer Hereingabe regelwidrig im 5-Meter-Raum angegangen. Den folgenden Freistoß schlug Tobias Bürger weit über die aufgerückte Wallerhausener Hintermannschaft, welche zum Teil - statt zu verteidigen - lieber über das angeblich zu Unrecht geahndete Foulspiel lamentierete. Marco Erdmann bedankte sich herzlich für die Offenheit und verwertete aus spitzem Winkel zur 2:1 Führung. Die drohende Heimpleite vor Augen warfen die Hausherren nun alle verfügbaren Offensivkräfte in die Schlacht und kamen schlussendlich in der 79. Spielminute zum letztendlich wohl verdienten Ausgleich. Der eingewechselte Artjom Timoschenko drang dabei nach steilem Zuspiel in den Strafraum und erwischte Kilian Staudinger kalt im kurzen Eck.

Torschützen:
0:1 Tobias Bürger (29mn., Vorlage: M. Erdmann)
1:1 Florian Siegfired (39min.)
1:2 Marco Erdmann (64min., Vorlage: T. Bürger)
2:2 Artjom Timoschenko (77min.)

Zuletzt geändert am: 04.05.2016 um 10:18

Zurück
Powered by Website Baker