HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Damaris Meurer-Vorländer - Der SVS wünscht alles Gute!

Rumpftruppe schlägt sich wacker aber erfolglos

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 29.05.2018
News >> 2. Mannschaft

  

    4:2 (2:2)

Aufstellung:
Johannes Graefe, Tobias Bürger, Patrick Hentze, Ben Lohmar, Nicolas Burnicki, Jonas Neuhoff, Bogdan Stanik, Salah-Eddine Gueramti, Martin Trojca, Marco Erdmann

 

Spielbericht:

Die durch Langzeitverletzungen und nun auch Sperren schon lange bedrohliche Personallage nahm am vergangenen Sonntag durch drei weitere kurzfristige Absagen weiter an Dramatik zu, so dass man beim Tabellen-Schlusslicht Spvg. Dümmlinghausen II 90 Minuten in Unterzahl bestreiten musste. Entsprechend war auch gegen einen Abstiegskandidaten die Marschroute ganz klar auf eine stabile Defensive ausgelegt. Trotzdem gelang es des Hausherren schon in den Anfangsminuten durch Godfred Osuwu (05min.) und Fabian Franz (14min.) gleich zweifach, die personelle Übermacht in Tore zu verwerten, als sich unsere Hintermannschaft jeweils überlaufen ließ. Damit zwangen die Gastgeber unsere Mannschaft schon früh aus der Reserve, was sich jedoch schon gleich nach 17 gespielten Minuten zum Anschlusstreffer durch den durchgestarteten Nicolas Burnicki auszahlen sollte, der dabei durch Martin Trojca mustergültig bedient wurde. In den Folgeminuten verschaffte sich unsere Mannschaft weitere Spielanteile und konnte die Partie sogar ausgeglichen gestalten. Somit war auch der 2:2 Ausgleich durch Marco Erdmann nach 32 gespielten Minuten beileibe nicht unverdient, als dieser eine lange Freistoßflanke von Tobias Bürger im Kasten unterbringen konnte.

Daran sollte sich auch nach Wiederanpfiff nichts ändern. Mehr noch verzeichnete unsere Mannschaft die weitaus besseren Gelegenheiten für sich. Statt jedoch die notwendige Kaltschnäuzigkeit zu zeigen, ermöglichte man dem Gegner in der 75. Spielminute in höchst unnötiger Art und Weise, einen Konter infolge eines eigenen Eckstoßes durch Daniel Reh zum 3:2 abzuschließen. Nach diesem Nackenschlag forderte das kräftezehrenden Unterzahlspiel in der Folge natürlich auch seinen Tribut, so dass es zielstrebige Offensivaktionen durch unsere Mannschaft in der Folge nicht mehr zu verzeichnen gab. Mehr noch kassierte man fünf Minuten vor Abpfiff durch Rudolf Loos das entscheidende 4:2.


Torschützen:
1:0 Godfred Owusu (05min.)
2:0 Fabian Franz (14min.)
2:1 Nicolas Burnicki (17min., Vorlage: M. Trojca)
2:2 Marco Erdmann (32min., Vorlage: T. Bürger)
3:2 Daniel Reh (75min.)
4:2 Rudolf Loos (75min.)

Zuletzt geändert am: 29.05.2018 um 22:51

Zurück
Powered by Website Baker