Schlechter Start, versöhnliches Ende

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 30.03.2015
News >> 2. Mannschaft

   1:4 (1:1) 

 

Aufstellung:
Kevin Jakobi, Tobias Bürger, Wolfgang Peisker, Ricardo Cassado, Jan-Phillip Lohmar, Nicolas Burnicki , Martin Trojca, Slawomir Urbanski, Ricardo Held, Dennis Gerlach, Bogdan Stanik , (Salah-Eddine Gueramti, Sebastian Becker)

Spielbericht:

Nach zuletzt weitestgehend souverän gelösten Aufgaben gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenregion reiste unsere Zweite am Sonntag nach Brüchermühle zum Tabellen-Zwölften - den nächsten Dreier im Aufstiegsrennen natürlich fest im Visier. Coach Leo Lebon mischte die Startelf im Vergleich zur Vorwoche kräftig durch: für Dennis Schumann, Andreas Littau, Christian Krämer, Alexander Ewert, Salah-Eddine Gueramti und Eugen Pavljuk rückten Wolfgang Peisker, Jan-Phillip Lohmar, Martin Trojca, Slawomir Urbanski, Dennis Gerlach und Ricardo Held ins Team.

Recht einseitig präsentierte sich die Partie in den ersten Minuten, in denen unsere Mannschaft aktiv das Spielgeschehen bestimmte und entsprechend klare Torgelegenheiten - allesamt vergeben - verzeichnen konnte. Zu diesem Zeitpunkt völlig unerwartet kamen die Gastgeber jedoch in der 12. Spielminute nach einem Eckball durch eine Volleyabnahme der Marke Sonntagsschuss zur Führung. Ein regelrechter "Wirkungstreffer", wie man im Boxsport sagen würde. Denn obwohl unser Team in der Folge kontinuierlich immer weider zu aussichtsreichen Gelegenheiten kam, zeigte man in der Rückwärtsbewegung immer wieder Nachlässigkeiten, die den Gastgebern teils brandgefährliche Kontergelegenheiten ermöglichten. Kurz vor dem Pausentee dann doch der erlösende Ausgleich. Ricardo Held setzte sich über links durch und dessen scharfe Hereingabe brachte der gegnerische Verteidiger nach verunglückter Rettung im eigenen Tor unter.

Im Zweiten Durchgang änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Der Gegner stemmte sich aufopferungsvoll gegen unsere Angriffsbemühungen und sorgte ein ums andere Mal sogar für Entlastung. In der 77. Minute machte jedoch Routinier Bogdan Stanik aus spitzem Winkel wieder nach Zuspiel von Ricardo Held die Erfolgsaussichten der Gastgeber weitestgehen zunichte, ehe Nicolas Burnicki kurz vor Spielende per Doppelpack den Sack endgültig zu machen konnte.

Somit hält sich unsere Mannschaft für das am kommenden Donnerstag anstehende Spitzenspiel gegen den RS 19 Waldbröl II weiter auf Schlagdistanz.

Torschützen:
1:0 (12min.)
1:1 Eigentor (43min., Vorlage: R. Held)
1:2 Bogdan Stanik (77min., Vorlage: R. Held)
1:3 Nicolas Burnicki (88min., Faulelfmeter)
1:4 Nicolas Burnicki (90min. + 2, Vorlage: S. Gueramti)

Zuletzt geändert am: 30.03.2015 um 22:53

Zurück
Powered by Website Baker