Sieg gegen Hochwald

Veröffentlicht von Nadine Gelhausen am 14.05.2013
News >> Damenmannschaft

Aufstellung:
Leonie Lohmar, Angelique Weiß, Elena von Borzyskowski, Debora Vorländer, Julia Gelhausen, Laura Gelhausen, Meike Wirths, Julia Moog (16.min Vivian Sticher)  Diana Holle, Rebecca Colloseus, Lena Duisberg

Spielbericht:
Nach der Pleite des vergangen Spiels in Othetal, hatte die Mannschaft diese Woche etwas gut zu machen. Trainer Wolfgang Colloseus hatte sich zu dieser Situation klar geäußert. Das Spiel begann mit etwas Verspätung und man merkte der Mannschaft die Nervosität etwas an. Schließlich musste man im Hinspiel eine deutliche Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft musste etwas umgestellt werden, da auf die ein oder andere Spielerin aus verschiedenen Gründen verzichtet werden musste. Es waren noch keine zwei Minuten gespielt und Lena Duisberg setzte sich nach einem langen Ball durch und brachte die Führung für die SG Schönenbach/Öttershagen. Der Jubel war groß und man konnte es kaum fassen. Mit diesem Augenblick fielen sämtliche Zweifel von den Schultern der Spielerinnen und das Derby konnte nun endgültig beginnen. Die Hochwälderinnen wussten nun auch was zu tun war und kamen immer mehr ins Spiel. In der 16.min musste Julia Moog frühzeitig nach einer Verletzung ausgewechselt werden. Auf diesem Weg wünschen wir gute Besserung.  Für sie stand nun Vivian Sticher auf dem Spielfeld. Es ergaben sich in den folgenden Spielminuten Chancen auf beiden Seiten, wovon aber keine zwingend genutzt werden konnte. In der 27.min gelang Hochwald jedoch durch Jana Althoff der Ausgleich. Keineswegs beeindruckt zeigte sich das Team der SG. Stattdessen wollte sie ihren Plan des wieder Gutmachens umsetzen und fuhren noch einen Gang hoch. Kurz vor der Halbezeit gelang es erneut Lena Duisberg einen Treffer zu erzielen. Diana Holle lupfte den Ball über die Verteidiger und Lena netzte ein. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.
Der zweite Durchgang begann wie der Erste. Es waren wieder 2Minuten gespielt und es war wieder Lena Duisberg die nach Hereingabe von Meike Wirths auf 3:1 erhörte. Damit war ein gutes Polster geschaffen, sollte man meinen. Der Spielverlauf zeigte jedoch dass es immer noch mal knapp werden kann. Direkt nach dem Wiederanstoß konnte der Ball im 16er nicht richtig geklärt werden und landete unglücklicher weise im eigenen Tor. Die Hochwälder Damen witterten natürlich ihre Chance und drehten auch noch mal auf. Drei Minuten später war es Joker Ini Krüger die den Ball nach einer Ecke per Kopf im Tor unterbrachte. Somit stand es dann Ruck Zuck 3:3. Beide Mannschaften wollten sich damit aber nicht zufrieden geben. Jetzt wurde gekämpft bis aufs Letzte. Der Druck auf die Teams wurde immer höher und die läuferische Leistung wurde von allen Spielerinnen bis auf Äußerste ab verlangt. Es ergaben sich immer wieder Torchancen auf beiden Seiten und es sollte heute auch einen Sieger geben. Fraglich war nur wer den ersten entscheidenden Fehler in dieser Schlussphase machte. Und es sollte Hochwald sein. In der 82.Min war es dann ausgerechnet eine ehemalige Hochwälderin die das Runde ins Eckige schoss. Rebecca Colloseus brachte mit ihrer Schusstechnik und der ausgestrahlten Ruhe vor dem Kasten das erlösende Tor. In den letzten Minuten passierte nicht mehr viel und als Schiedsrichter Hoppenheidt dann endlich den erlösenden Pfiff erklingen ließ war der Jubel auf Seiten der SG kaum zu bändigen.

Zum heutigen Spiel ist folgendes zu sagen. Heute ging es in erster Linie nicht um den Gegner, sondern darum zu zeigen das sich das Team entwickelt hat und auch nach einer hohen Niederlage wieder aufsteht. Das Ziel heute,  war wieder als Mannschaft  zu funktionieren und Spaß am Fußball zu haben. Die Tatsache dass es den Derbysieg mit sich brachte, war natürlich die schönste Nebensächlichkeit die dieses Spiel besitzen konnte.

 

Zuletzt geändert am: 16.05.2013 um 15:12

Zurück
Powered by Website Baker