Späte Führung reicht nicht zum Dreier

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 26.03.2018
News >> 2. Mannschaft

  

   3:3 (1:1) 

Aufstellung:
Johannes Greafe, Bogdan Stanik, Tobias Bürger, Patrick Hentze, Lukas Lohmar, Ben Lohmar (84min. Jonas Neuhoff), Nicolas Burnicki, Otto Fehl, Martin Trojca, Salah-Eddine Gueramti, Marco Erdmann

 

Spielbericht:

Das wetterbedingte Chaos im Spielplan der Kreisliga C bescherte unserer Mannschaft am gestrigen Sonntag bereits das dritte Auswärtsspiel in Folge, bei dem man beim Tabellennachbarn in Wiedenest anzutreten hatte. Dabei bot sich unserer Zweiten die Gelegenheit, sich mit dem nächsten Erfolg tabellarisch noch tiefer in der Spitzengruppe fenstzusetzen. Mit einem knapp über das Gehäuse gesetzten Freistoß durch Tobias Bürger legte man auch gleich einen verheißungsvollen Start in die Partie hin, die jedoch in den Folgeminuten immer mehr verflachte und sich beide Mannschaften durch zu hohe Fehlerquoten gegenseitig praktisch neutralisierten. Somit war es auch kein Zufall, dass der Führung für Schwarz-Gelb nach 15 Spielminuten keine Traumkombination vorausging, sondern stattdessen eine langgezogene Freistoßflanke auf Höhe der Mittellinie, welche Marco Erdmanns Gegenspieler völlig unterschätzt hatte. Somit war das 0:1 für den SV-Sturmführer anschließend keine Herausforderung mehr. Keine drei Minuten später setzte Mark Albrecht auf der anderen Seite einen fiesen, schwer zu erreichenden Aufsetzer neben den Pfosten, so dass die Hausherren postwendend zum Ausgleich kamen. Auch wenn die spielerische Performance in den Folgeminuten stetig besser wurde und daraus teils wirklich ansehnlich herausgespielte Torgelegenheiten heraussprangen, ging es mit dem Remis in die Pause.

Denkbar ungünstig verlief der Start in den zweiten Durchgang für unser Team, als Paul Jonas Clemens zum "Höhepunkt" in der 53. Spielminute mit einem Freistoß von der Strafraumkante ins Torwarteck Schlussmann Graefe kalt erwischte. Mit der glücklichen Führung im Rücken sahen sich die Hausherren in der Folge jedoch immer zwingenderen Angriffen der Gäste gegenüber, die jedoch bis zur 60. Spielminute teils haarstreubend liegengelassen wurden, ehe Otto Fehl das Leder aus spitzem Winkel nach Flanke von Salah-Eddine Gueramti doch noch zum verdienten Ausgleich im Tor unterbringen konnte. Auch in der Folge ließ unsere Mannschaft nicht nach und drängte (mit einem gewissen Hang zum Risiko) bis zum Schluss auf den Siegtreffer. Den vermeintlichen erzielte Marco Erdmann nach 88 Minuten tatsächlich per Abstauber. Die eigentliche Schlusspointe setzte jedoch Schiedsrichter Klemmer in der zweiten Minute der Nachspielzeit, als er ein Foul des eingewechselten Jonas Neuhoff im eigenen Strafraum gesehen haben wollte und zur Verwunderung (ausnahmslos) aller Besucher auf den Punkte zeigte. Mark Albrecht war es schließlich herzlich egal und erzielte mit seinem zweiten Treffer den späten Ausgleich.


Torschützen:
0:1 Marco Erdmann (15min., Vorlage: T. Bürger)
1:1 Marc Albrecht (18min.)
2:1 Paul Jonas Clemens (53min.)
2:2 Otto Fehl (60min., Vorlage: Salah-Eddine Gueramti)
3:2 Marco Erdmann (88min., Vorlage: O. Fehl)
3:3 Marc Albrecht (90+2min., Foulelfmeter)

Zuletzt geändert am: 26.03.2018 um 13:32

Zurück
Powered by Website Baker