SV entthront ungeschlagenen FV Wiehl II

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 29.11.2015
News >> 1. Mannschaft

3:1 (1:0) 

Aufstellung:
Kevin Riemschoss, Juppi Held , Matthias Blaut, Thomas Kelm, Ricardo Held, Placido Randazzo, Eduard Kelm, Willi Wink, Kilian Gärtner (60min. Dariusz Knapik), Alexander Ewert (90min. Martin Trojca), Daniel Kelm

Jetzt hat es auch die Wiehler Zweitvertretung erwischt. Am 14. Spieltag setzte es für den Tabellenprimus die erste Niederlage der Saison.

„Vielleicht ist es gut so, dass es endlich passiert ist“, hofft Trainer Jan Kordt auf einen positiven Schub. „Jeder ist heute hinter seinen Möglichkeiten geblieben. So kann man kein Spiel gewinnen.“

Bereits in der Anfangsphase hatte Kordt erste Unzulänglichkeiten in seinem Team beobachtet. Man habe die erste halbe Stunde ganz einfach verpennt. Schönenbach erwies sich aber noch als gnädig und legte durch Daniel Kelm lediglich einen Treffer vor. Altmeister Kilian Gärtner stellte beim 2:0 mit einem Schlenzer vom Strafraumeck seine Schlitzohrigkeit unter Beweis.

Erst danach kam Wiehl besser ins Spiel und durch Michael Möller auch zum Anschlusstreffer. Nach einer scharfen Hereingabe von Alexander Ewert lenkte Philipp Sulzer aber nur fünf Minuten später den Ball ins eigene Tor. Dem vermeintlichen 3:2 durch Salvatore Ragusa versagte der Unparteiische wegen einer angeblichen Abseitsstellung die Anerkennung.

Danach gingen bei den Gästen die Köpfe runter. „Das war spielerisch und kämpferisch unsere beste Saisonleistung“, jubelte SVS-Coach Torsten Graß nach dem Erfolg, der die Schönenbacher bis auf einen Zähler an die punktgleichen Teams aus Wiehl und Vilkerath heranspülte.

Tore
1:0 Daniel Kelm (32min. Foulelfmeter nach Foul an ihm selbst)
2:0 Kilian Gärtner (56min., Vorlage: Randazzo)
2:1 Michael Möller (64min. Foulelfmeter)
3:1 Philipp Sulzer (69min. Eigentor, Vorlage: Ewert).

Besonderes Vorkommnis
Gelb-Rot gegen Schönenbachs Hans-Josef Held (63.).

Zuletzt geändert am: 06.12.2015 um 18:38

Zurück
Powered by Website Baker