SV Morsbach dreht das Spiel

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 20.09.2011
News >> 1. Mannschaft

  3:4 (2:1) 

Aufstellung:
Devrim Demiray , Patrick Hecker, Andreas Littau, Hannes Urban, Matthias Blaut , Sebastian Schneider , Thomas Urban, Dennis Gerlach , Martin Trojca, Kilian Gärtner , Marco Erdmann

Spielbericht:
Gegen den SV Morsbach hatten sich Trainer Holger Jungjohann und Co-Trainer Kilian Gärtner einige taktische Umstellungen überlegt, die gegen die Gäste zum Erfolg führen sollten. Inbesondere wurde in der Hintermannschaft auf Viererkette umgestellt. Sebastian Schneider, letzte Woche noch klassischer Libero, wechselte auf die Position zentral vor der Abwehr.  

Zu Beginn sah dies alles auch noch ganz gut aus. Die Gäste warteten ab und lauerte nach Ballgewinnen durch schnelles Umschalten auf Konter. Unsere Mannschaft hatte mehr vom Spiel und erarbeitete sich auch einige Möglichkeiten. In der 7min. segelt eine Flanke in den Morsbacher Strafraum, Marco Erdmann steigt hoch und setzt sich gegen die deutlich größeren Abwehrspieler der Gäste durch, verlängert den Ball und am langen Pfosten drischt Kilian Gärtner den Ball unhaltbar in den linken oberen Torwinkel. Mit der Führung im Rücken gab unsere Mannschaft weiter den Ton an und ließ wenige Möglichkeiten der Gäste zu. Es dauerte jedoch bis zur 33min., ehe in der Offensive wieder etwas Zählbares heraussprang. Diesmal war es Martin Trojca, der auf Zuspiel von Sebastian Schneider den Ball auf der Außenbahn erhält, wunderbar in die Mitte flankt, wo sich Marco Erdmann im Rücken seiner Bewacher davonstehlen konnte und per Kopf die 2:0 Führung für seine Mannschaft erzielte. Das eine Führung gegen den SV Morsbach nichts bedeutet, sollte unsere Mannschaft eigentlich wissen und auch diesmal kamen die Gäste zurück. Kurz vor der Pause, wir schreiben die 41min., Eckball für die Gäste, die mit ihren vielen großen Spieler bei Standards immer gefährlich sind. Der Ball kommt auf den kurzen Pfosten, Devrim Demiray bleibt im Tor und unsere Hintermannschaft lässt einen Gästeakteur vollkommen frei zum Kopfball kommen. 2:1.

In der Pause appellierte Trainer Holger Jungjohann an seine Mannschaft, sich durch dieses späte Gegentor jetzt nicht vom eingeschlagenen Weg abbringen zu lassen. Früchte tragen sollten seine Worte jedoch diesmal nicht. Unsere Mannschaft kam wie eingeschläftert aus der Kanine, ließ jegliches Zweikampfverhalten vermissen und konnte auf Grund fehlender Laufbereitschaft auch keine Chancen mehr herausarbeiten. Folge dieses Auftretens war dann fast zwangsläufig, dass die Gäste innerhalb von 10 Minuten das Spiel mit 3:2 in ihre Richtung wendeten. Das 2:2 resultierte aus einem Elfmeter. Langer Ball über die Abwehrreihe hinweg, niemand geht mit dem Gästeangreifer mit, Devrim Demiray kommt aus seinem Tor und foult den Angreifer dabei klar. Zum Glück erhielt er vom Unparteiischen nur die gelbe Karte. Das 2:3 aus der Sicht unseres Teams ähnelte stark der Aktion, die zum Elfmeter führte. Wieder war es ein langer Ball, der unsere nicht richtig eingespielte Viererkette vor große Probleme stellte, Abschluss, Tor. Denn endgültigen Genickschuss gaben die Gäste unserem Team dann in der 69min., als sie wieder im Anschluss an eine Ecke ihre Größenvorteile nutzten und per Kopf zum 2:4 trafen. Unsere Mannschaft versuchte zwar noch einmal sich aufzubäumen, mehr als das 3:4 durch Marco Erdmann in der 78min. sprang jedoch nicht mehr heraus. 

Insgesamt geht der Sieg für die Gäste absolut in Ordnung. Diese schöpften ihre Möglichkeiten einfach mehr aus und bewiesen trotz des Rückstandes Moral. Unsere Mannschat muss sich nach diesem Ergebnis die Frage gefallen lassen, ob die Umstellungen nicht zu kurzfristig waren und ob unser Team in der heutigen Form seine Ambitionen nicht überdenken sollte. Dies ist umso bedauerlicher, weil unsere Mannschaft eigentlich bis zum Gegentreffer in der 41min. ein gar nicht so schlechtes Spiel machte und zu diesem Zeitpunkt auch verdient führte. 

Torschützen:
1:0 Kilian Gärtner (7min., Vorlage: Erdmann)
2:0 Marco Erdmann (33min., Vorlage: Trojca)
2:1 (41min.)
2:2 (50min.)
2:3 (60min., Foulelfmeter)
2:4 (69min.)
3:4 Marco Erdmann (78min., Vorlage: Blaut)  

Zuletzt geändert am: 21.09.2011 um 07:26

Zurück
Powered by Website Baker