SV muss sich mit Remis zufrieden geben

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 01.05.2014
News >> 1. Mannschaft

  3:3 (2:1)  

Aufstellung:
Manuel Niederhausen, Martin Trojca (65min. Paul Gellert), Andreas Littau, Sebastian Schneider, Ricardo Held, Mehmet Ümit, Juppi Held (46min. Thomas Urban), Eduard Kelm, Björn Wiemann (65min. Dennis Gerlach), Kilian Gärtner, Daniel Kelm

Spielbericht:
Nach dem unerwartet deutlichen Sieg in Refrath vom vergangenen Sonntag empfing unsere Mannschaft den SV Union Rösrath zum Abendspiel und hatte nach der 0:2 Hinspielniederlage noch etwas gutzumachen. Coach Kilian Gärtner konnte wieder auf Sebastian Schneider und Placido Randazzo zurückgreifen, dafür stand jedoch Paul Gellert arbeitsbedingt erst in Halbzeit zwei zur Verfügung.

In der Anfangsphase sahen die aufgrund des parallel stattfindenden Champions-League Spiels der Bayern spärlich anwesenden Zuschauer einen nervösen SV Schönenbach, der viele technische Fehler produzierte und auch im Passspiel eine sehr hohe Fehlerquote aufwies. Die Gäste, ihrerseits mit einer Rumpftruppe angereist, erkannten sofort ihre Chance, spielten gut mit und hatten auch ihre Gelegenheiten. Unsere Mannschaft fing sich jedoch nach un nach, übernahm zusehens die Spielkontrolle und kam auch zu guten Gelegenheiten. Daniel Kelm war es dann, der auf Zuspiel seines Bruders Eduard in der 12min. mit einem satten Rechtsschuss die Führung erzielen konnte. In der Defensive zeigte sich unser Team jedoch weiter sehr anfällig, stand mit der Viererkette extram hoch und ermöglichte den Gästen dadurch immer wieder mit einfachsten Mitteln zu guten Torchancen zu kommen. Manuel Niederhausen parierte einmal mehr im eins gegen eins glänzend, ehe er in der 17min. bei einem Schuss der Gäste dann doch machtlos war. Er konnte den Ball zwar noch an den Innenpfosten lenken, von dort aus sprang der Ball jedoch leider ins Tor zum Ausgleich. Wenige Minuten später gab es dann Eckball für unser Team und Mehmet Ümit erzielte per Kopf aus kurzer Distanz den neuerlichen Führungstreffer. Danach drückte unser Team auf weitere Tore, Kilian Gärtner scheiterte am Keeper und Mehmet Ümit an der Querlatte. In dieser Phase war unsere Mannschaft nun klar überlegen, verpasste es jedoch, aus den vielen guten Möglichkeiten weiteres Kapital zu schlagen und die Führung entsprechend auszubauen.

Im zweiten Spielabschnitt waren es dann die Gäste, die ein erstes Ausrufezeichen setzten und kurz nach Wiederbeginn mit einem traumhaften Schuss aus ca. 30m, der unhaltbar im langen Eck einschlug, erneut ausglichen. Unsere Mannschaft schien ein wenig geschockt und die Gäste glaubten plötzlich, dass hier und heute was zu holen ist. In Sachen Aggressivität und Laufstärke legten sie nun deutlich zu und kamen in der 61min. nicht unverdient sogar zur 2:3 Führung. Unsere Mannschaft spielte in der Defensive heute kollektiv sehr kopflos und fand zu keinem Zeitpunkt in die richtige Ordnung. Mit dem Rückstand vor Augen versuchte unsere Mannschaft nunmehr erneut zurückzuschlagen, hatte jedoch nicht mehr die zwingenden Möglichkeiten wie noch in Durchgang eins. Symptomatisch war dann der Treffer von Ricardo Held in der 75min., als sich ein eigentlich als Flanke gedachter Ball über den Keeper der Gäste hinweg ins lange Eck verirrte. 3:3. In der Schlussphase versuchte unser Team nun noch einmal energisch den Siegtreffer zu erzielen, hatte jedoch im Abschluss wieder kein Glück. Mehmet Ümit traf erneut nur die Querlatte und wenige Minuten vor Schluss verweigerte der Unparteiische unserem Team einen klaren Handelfmeter. 

So blieb es dann letztendlich beim Spielstand von 3:3, den sich die Gäste mit einer couragierten Leistung absolut verdient haben. Hätte unsere Mannschaft bereits in Durchgang eins für klare Verhältnisse gesorgt und die vorhandenen Möglichkeiten genutzt, wäre heute deutlich mehr drin gewesen. An der Defensivleistung des Teams dürfte aber ebenso zu arbeiten sein. 

Torschützen:
1:0 Daniel Kelm (12min., Vorlage: E. Kelm)
1:1 (17min.)
2:1 Mehmet Ümit (22min., Vorlage: Gärtner)
2:2 (49min.)
2:3 (61min.)

3:3 Ricardo Held (75min., Vorlage: D. Kelm)

Zuletzt geändert am: 01.05.2014 um 11:47

Zurück
Powered by Website Baker