SVS zwingt Bezirksligisten in die Knie

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 16.08.2017
News >> 1. Mannschaft

   

2:0 (0:0) 

Aufstellung:
Stephan Ortmann, Paul Gellert, Jonas Raack, Juppi Held, Mehmet Ümit, Michael Reed, Silas Eckenbach (84min. Cihan Öcal), Marco Scholz (89min. Otto Fehl), Michael Weyer (78min. Martin Trojca), Sebastian Weßler, Dennis Lepperhoff

 

Spielbericht: 

Nachdem die Gäste aus Heiligenhaus die Hausherren im Vorjahr in der 2. Runde aus dem Wettbewerb gekegelt hatten, war in diesem Jahr die Schönenbacher Waldarena Endstation für das Team von Giovanni Bernardo. Bereits im ersten Durchgang hatten sich die Gastgeber in einem verteilten Spiel ein leichtes Chancenplus erarbeitet. Nach der Pause baute die Mannschaft von Slobodan Kresovic immer mehr Druck auf und erarbeitete sich nun klare Möglichkeiten. Neuzugang Marco Scholz avancierte in den zweiten 45 Minuten zum Mann des Spiels.

Zuerst spekulierte der Angreifer auf den Rückpass eines Heiligenhauser Kickers auf Torhüter Julius Engelhardt und ging dazwischen. Anschließend tanzte er den Keeper aus und passte auf den mitgelaufenen Dennis Lepperhoff, der nur noch einzuschieben brauchte (63.). Zehn Minuten später nahm Schlitzohr Scholz von weit hinter der Mittellinie Maß und düpierte Engelhardt mit einem Lupfer aus 60 Metern (73.) - die Entscheidung. „Man konnte relativ früh merken, dass derjenige als Sieger vom Platz geht, der das erste Tor schießt“, bilanzierte Schönenbachs sportlicher Leiter Andreas Groß. „Wir hatten über die gesamten 90 Minuten mehr vom Spiel und haben daher den Sieg auch verdient“, freute er sich über den Erfolg gegen den Bezirksligisten. Die Schönenbacher sind damit der einzige oberbergische Vertreter im Semifinale.

(Quelle: oberberg-aktuell.de)

 

Torschützen

1:0 Dennis Lepperhoff (63min., Vorlage: M. Scholz)
2:0 Marco Scholz (73min.)

 

Zuletzt geändert am: 16.08.2017 um 13:06

Zurück
Powered by Website Baker