Tabellenführung hergeschenkt

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 23.05.2011
News >> 1. Mannschaft

  4:3 (0:3)  

Aufstellung:
Devrim Demiray , Bogdan Stanik, Nicolas Burnicki (46min. Lukas Brücher), Christian Engelbert, Thomas Urban , Christopher Wirths , Matthias Blaut , Sebastian Schneider, Mike Selbach , Bastian Hübel(82min. Wolfgang Peisker), Marco Erdmann

Spielbericht:
Am 31. Spieltag musste unsere Mannschaft zu verspäteter Anstoßzeit um 17:30 Uhr beim SV Morsbach antreten. Trainer Holger Jungjohann musste verletzungsbedingt auf Torhüter Christian Hassel verzichten. Hassel hatte sich beim Wochenspiel gegen Dieringhausen verletzt und wurde am heutigen Tag durch Devrim Demiray ersetzt. Kapitän Mike Selbach kehrte hingegen in den Kader zurück und stand seinen Team zur Verfügung. 

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel zweier Mannschaften, die unter der Woche beide schmerzliche Niederlagen einstecken mussten und am heutigen Tag jedoch von der ersten Minute an beide Zeigen wollten, dass dies nur Ausrutscher waren. Es ergaben sich erste kleinere Gelegenheiten vor beiden Toren, die allerdings nicht genutzt werden konnten. In der 8min. dann ein Angriff unserer Mannschaft über die linke Außenbahn mit einer  Flanke vor das Tor auf den langen Pfosten, wo jedoch kein Abnehmer bereitstand. Morsbach versucht den Ball ins Toraus trudeln zu lassen, Sebastian Schneider schaltet jedoch schneller und bringt den Ball nochmals in den Strafraum, wo Thomas Urban plötzlich aus 16m frei zum Schuss kommt und den Ball mit einem schönen Schuss zur 1:0 Führung im Tor der Gastgeber unterbringen kann. In der Folge drängen sowohl die Gastgeber, als auch unsere Mannschaft auf einen weiteren Treffer, scheitern aber entweder an den jeweiligen Torhütern oder verfehlen das Gehäuse mit Schussversuchen nur knapp. Die erste Halbzeit näherte sich bereits ihrem Ende, als sich in der 45min. plötzlich eine große Chance für Christopher Wirths ergab. Wirths hatte freie Bahn in Richtung Tor, umspielte noch einmal einen Abwehrspieler, sah das der Torhüter zu weit vor seinem Tor stand und lupfte den Ball über diesen hinweg zum 2:0 in die Maschen. Doch auch dieser Treffer sollte noch nicht der Schlusspunkt unter eine ausgeglichene erste Halbzeit sein. In der 45+3min. zog Matthias Blaut aus 20m ab und setzte den Ball mit Hilfe des Innenpfostens zum 3:0 ins Netz. -Halbzeit-

In der zweiten Halbzeit versuchte unsere Mannschaft mit der beruhigenden Führung im Rücken das Ergebnis zu verwalten und tat in der Offensive nicht mehr als nötig. Chancen unseres Teams waren dementsprechend eher Mangelware und es waren vornehmlich die Gastgeber, die in der Offensive Akzente setzen konnten. In der 56min. gab es dann einen umstrittenen Strafstoß für die Gastgeber. Zuvor soll Devrim Demiray einen Angreifer der Gastgeber gefoult haben, spielte aber bei seinem Klärungsversuch auch unbestritten den Ball. Die Gastgeber nutzen dieser Gelegenheit und verkürzten im Nachschuss auf 3:1, nachdem Demiray zuvor noch parieren konnte. Nun drängten die Gastgeber auf weitere Treffer und unserem Team gelang es nicht, den wohl entscheidenden vierten Treffer nachzulegen. Bis in die Schlussphase hielt unsere Mannschaft jedoch dem Druck der Gastgeber stand und behauptete die 3:1 Führung. Ab der 88min. überschlugen sich dann jedoch die Ereignisse. Nach einer Flanke kommt ein Akteur der Gastgeber völlig unbedrängt in zentraler Position aus 11m zum Abschluss und trifft zum 2:3. Nur wenige Sekunden später war es dann erneut ein langer Ball der gefährlich wurde. Langer hoher Ball in den Strafraum unserer Mannschaft, Devrim Demiray bleibt in seinem Tor und sieht aus nächster Nähe mit an, wie ein Angreifer der Gastgeber aus kürzester Entfernung per Hinterkopf den Ball zum Ausgleich in die Maschen befördern kann. Unser Team hatte es tatsächlich innerhalb von 120 Sekunden fertig gebracht, einen Zweitore-Vorsprung zu verspielen. In der Nachspielzeit gelang den Gastgebern dann sogar noch im Anschluss an eine Ecke das Siegtor. Unter unzureichender Bedrägnis kann ein Spieler in die geschlagene Flanke hineinlaufen  und drückt das Leder aus 5m zum 4:3 per Kopf ins Tor unseres Teams. Eine absolute Parallele zum Spiel vom vergangenen Mittwoch. Als Sahnehäubchen unter einen desolaten Auftritt in der Schlussphase, ließ sich Kapitän Mike Selbach dann im Anschluss an ein Foulspiel noch zu einem Nachtreten hinreißen und erhielt vom Unparteiischen die rote Karte, womit er bereits frühzeitig die Saison beendet haben dürfte.

Insgesamt ein Spiel mit zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten. Im ersten Durchgang war es unser Team, welches konsequent seine Chancen nutzte und aus diesem Grunde auch nicht unverdient in Führung lag. Mit dem geschenkten Strafstoß brachte anschließend der Unparteiische die Gastgeber zurück ins Spiel, auch wenn man sich trotz dieses Gegentreffers einen solchen Vorsprung nicht mehr nehmen lassen darf. Die Schlussminuten spotten jeglicher Beschreibung und waren im Zusammenhang mit der roten Karte nicht nur unnötig, sondern auch absolut niederschmetternd. Mit dieser Niederlage muss unser Team den Platz an der Spitze räumen und hat in dieser Verfassung dort auch nichts verloren. Mit solchem Defensivverhalten, gepaart mit immer wieder auftretenden individuellen Fehlern wird und darf man keine Ansprüche stellen, in die höchste Spielklasse des Fußballkreises Berg aufsteigen zu wollen. 

Torschützen:
0:1 Thomas Urban (8min., Vorlage: Schneider)
0:2 Christopher Wirths (45min., Vorlage: Selbach)
0:3 Matthias Blaut (45+3min., Vorlage: Urban)
1:3 (56min.)
2:3 (88min.)
3:3 (90min.)
4:3 (90+4min.)

Besondere Vorkommnisse:
rote Karte für Mike Selbach (90+4min.)

Zuletzt geändert am: 23.05.2011 um 10:07

Zurück
Powered by Website Baker