TuS Weiershagen chancenlos

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 28.04.2013
News >> 1. Mannschaft

  13:0 (3:0)  

Aufstellung:
Devrim Demiray, Ricardo Held , Paul Gellert, Sebastian Schneider, Matthias Blaut , Martin Trojca (60min. Dennis Gerlach ), Thomas Urban, Placido Randazzo (75min. Andreas Littau), Björn Wiemann , Juppi Held , Bogdan Stanik (75min. Kilian Gärtner )

Spielbericht:
Nach dem Wochenspiel gegen Dieringhausen empfing unser Team heute den Tabellenletzten aus Weiershagen, gegen den man das Hinspiel mit 12:0 gewinnen konnte. Man war jedoch gewarnt, denn die Gäste hatten zuletzt teilweise ordentliche Ergebnisse erzielt und sich besser verkauft, als noch in der Hinrunde. Coach Kilian Gärtner schenkte dem siegreichen Team vom Mittwoch sein Vertrauen und nahm keine Änderungen vor.

In der Anfangsphase nahm unsere Mannschaft sofort das Heft des Handelns in die Hand und erspielte sich neben fast ausnahmslosen Ballbesitz auch regelmäßig gute Tormöglichkeiten. Leider traf unser Team auch heute zunächst das Tor nicht und ließ die herausgespielten Chancen allesamt liegen. Die wohl dickste Möglichkeit hatte Björn Wiemann, der in der 12min. auf Zuspiel von Juppi Held aus 4m das Kunststück fertig brachte, den Ball in Rückenlage noch über das vollkommen leere Tor zu schießen. Die Zuschauer rauften sich schon wieder die noch noch verbliebenen Haare, als es in der 20min. dann mit der Führung klappen sollte. Auf Zuspiel von Placido Randazzo war es Martin Trojca, der frei vor dem Tor die Nerven behielt und einschieben konnte. Auch in der Folgezeit wirkte unsere total überlegen Mannschaft vor dem Tor wie blockiert, agierte viel zu umständlich und suchte einfach nicht konsequent den Abschluss. Die Gäste verteidigten mit allem, was ihnen zur Verfügung stand und hatten nicht eine einzige gefährliche Möglichkeit in der Offensive. Es waren bereits 30min. gespielt, als Rico Held nach einer Ablage von Thomas Urban aus 25m einfach einmal abzog und den Ball, von dem nur ein Kondensstreifen zu sehen war im Tor unterbrachte. Es war bereits sein 4 !!!!!! Treffer in Folge. Um bei der Wahrheit zu bleiben war es ein ziemlich verkümmertes Schüsschen und R. Held konnte sich beim gegnerischen Keeper bedanken, der es trotzdem fertig brachte, den Ball nicht abzuwehren. Aber egal, Tor ist Tor. In der 38min. erhöhte dann Björn Wiemann noch auf 3:0 und das Drama schien nun für die Gäste seinen Lauf zu nehmen. -Halbzeit-

Im zweiten Durchgang brauchte unsere Mannschaft, die sich für Durchgang zwei vorgenommen hatte, nun endlich effektiver vor dem Tor zu agieren, gerade einmal 3min, ehe es erneut im Kasten der Gäste klingelte. Wieder war es Rico Held, diesmal auf Flanke von Matthias Blaut, der mit seiner Spezialdisziplin, nämlich per Kopf, das 4:0 erzielte. Nun erspielte sich unser Team in noch kürzeneren Abständen reihenweise gute Gelegenheiten und nutzte diese im Gegensatz zu Durchgang eins endlich auch. Juppi Held erhöhte auf 5:0, ehe Mathhias Blaut mit einem Linksschuss das 6:0 erzielen konnte. Übrigens sein erstes Saisontor, dass in puncto Schusshärte stark an Rico Held in Halbzeit eins erinnerte. Die Gäste, die in Durchgang zwei mit immer größeren Problemen zu kämpfen hatten und auch konditionell nun stark abbauten, kamen nun gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte und Devrim Demiray verlebte einen sehr sehr langweiligen Nachmittag. In schöner Regelmäßigkeit schraubte unsere Mannschaft, bei der sogar Placido Randazzo, insbesondere für seine Knipser-Qualitäten bekannt, traf, nun das Ergebnis bis auf 13:0 in die Höhe und baute damit auch das Torverhältnis weiter aus.

Resümierend gewann unser Team, dass den Gästen von Beginn an den Zahn zog und bereits zur Pause mit 7:0 hätte führen müssen, auch in der Höhe absolut verdient und verkürzte den Rückstand auf die heute spielfreien Morsbacher auf nunmehr noch drei Pünktchen. Am kommenden Sonntag reist unsere Mannschaft nun zum Derby nach Hermesdorf und dort erwartet uns wohl eine deutlich schwierigere Aufgabe als am heutigen Nachmittag.

Torschützen:
  1:0 Martin Trojca (20min., Vorlage: Randazzo)
  2:0 Rico Held (30min., Vorlage: T. Urban)
  3:0 Björn Wiemann (38min., Vorlage: Trojca)
 4:0 Rico Held (48min., Vorlage: Blaut)
 5:0 Juppi Held (51min., Vorlage: Trojca)
 6:0 Matthias Blaut (59min., Vorlage: Wiemann)
 7:0 Juppi Held (61min., Vorlage: R. Held)
 8:0 Placido Randazzo (72min., Vorlage: Wiemann)
 9:0 Juppi Held (78min., Vorlage: Schneider)
10:0 Björn Wiemann (82min., Vorlage: T. Urban)
11:0 Dennis Gerlach (85min., Vorlage: T. Urban)
12:0 Björn Wiemann (88min., Vorlage: R. Held)
13:0 Kilian Gärtner (89min., Vorlage: T. Urban)

Zuletzt geändert am: 28.04.2013 um 19:14

Zurück
Powered by Website Baker