Unberechtigter Elfer entscheidet enge Partie

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 30.09.2013
News >> 1. Mannschaft

  0:1 (0:0)  

Aufstellung:
Devrim Demiray , Matthias Blaut (70min. Martin Trojca), Paul Gellert, Sebastian Schneider , Manuele Randazzo ,  Ricardo Held, Björn Wiemann (70min. Dennis Gerlach), Juppi Held, Thomas Urban, Eduard Kelm (50min. Placido Randazzo), Daniel Kelm

Spielbericht:
Am 6. Spieltag gastierte der absolute Meisterschaftsfavorit der diesjährigen Spielrunde in der Schönenbacher Waldarena und unser Team erwartete insofern eine weitaus höhere und schwierigere Aufgabe, als noch gegen indisponierte Bröltaler am vergangenen Sonntag. Coach Kilian Gärtner wechselte nicht und schenkte der siegreichen Elf der Vorwoche sein Vertrauen.

Zu Beginn merkte man beiden Teams an, dass die Marschroute zunächst lautete, die eigene Defensive nicht zu entblößen und sicher zu stehen, so dass sich das Spielgeschehen zumeist im Mittelfeld abspielte, ohne das sich große Tormöglichkeiten ergaben. Die wohl dickste Chance der Anfangsviertelstunde hatten dann aber die Gäste, nachdem Paul Gellert nicht nachhaltig und entschlossen klären konnte und sich den Ball abluchsen ließ, ehe Devrim Demiray mit einer starken Parade den Schuss des Gästeangreifers abwehrte und seinem Team das torlose Remis rettete. Unsere Mannschaft hatte auch die ein oder andere, kleinere Möglichkeit, scheiterte jedoch ebenso im Abschluss wie die Gäste, die in einer ansonsten eher chancenarmen ersten Hälfte noch das ein oder andere Mal nach Standardsituationen gefährlich waren. So blieb es dann in einer über weite Strecken sehr umkämpften Partie ohne große Höhepunkte nach 45 Minuten beim leistungsgerechten Ergebnis von 0:0.

Im zweiten Spielabschnitt setzte sich das sehr zerfahrene Spiel größtenteils fort, auch wenn es unsere Mannschaft war, die etwas besser aus der Pause gekommen war und sich ein leichtes Übergewicht erarbeiten konnte. Wirklich zwingende Möglichkeiten waren jedoch auch jetzt nicht zu verzeichnen. Die wohl größte Chance, sein Team in Führung zu bringen hatte dann in der 64min. Juppi Held, der nach einer zu kurz geratenen Abwehr versuchte, den gegnerischen Keeper per Lupfer zu überwinden. Leider erreichte der gegnerische Schlussmann den Ball im Rückwärtslaufen noch mit den Fingerspitzen und lenkte das Leder über die Querlatte. Die Defensive unseres Teams stand gleichfalls nach wie vor ganz solide und hatte die hochgehandelte Offensive der Gäste größtenteils sehr gut im Griff. Mit zunehmender Spieldauer häuften sich nun auch die Nickeligkeiten auf Seiten der beiden Teams, wobei man festhalten sollte, dass zu keinem Zeitpunkt unfaire Aktionen abseits des Balles zu verzeichnen gewesen sind. Der Abnutzungskampf ging also weiter und keines der beiden Teams schien sich wirklich durchsetzen zu können, ehe der Unparteiische die Partie entschied und in der 76min. einen Strafstoß für die Gäste gab. Devrim Demiray war zuvor im Fünfmeterraum mit einem Gästeangreifer in der Luft, beim Versuch den Ball abzufangen, zusammengeprallt, doch statt weiterlaufen zu lassen oder auf Freistoß für den Torhüter zu entscheiden, zeigte der Schiedsrichter zur Verwunderung selbst der Gäste und unter großen Protesten der Schönenbacher auf den Elfmeterpunkt. Gästekicker Tristan Schneider ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte sicher zur Führung. Mit Wut im Bauch versuchte unsere Mannschaft in den Schlussminuten nochmals die Antwort auf dem Platz zu geben, hatte jedoch im Abschluss heute einfach nicht das nötige Quäntchen Glück. Die letzte Chance zum Ausgleich vergab in der 88min. der eingewechselte Dennis Gerlach, der sich erst gut durchsetzen konnte, dann aber frei vor dem Tor der Gäste an deren Keeper scheiterte. Kurz darauf war dann Feierabend.

Insgesamt natürlich eine sehr bittere und unverdiente Niederlage unserer Mannschaft, die über weite Strecken der Begegnung dem Favoriten ebenbürtig war. Eigentlich lief alles auf ein 0:0 hinaus, ehe der Unparteiische mit vorbezeichneter Entscheidung auf den Plan trat und den Gästen zum Sieg verhalf. Besonders bitter ist obendrein, dass dies schon die zweite sehr fragwürdige Elfmeterentscheidung gegen unsere Mannschaft in der laufenden Saison war, die letztendlich wichtige Punkte gekostet hat. Nun gilt es die heutige Begegnung abzuhaken und sich auf die Partie am kommenden Sonntag in Olpe (bei Kürten) zu konzentrieren.         

Torschützen:
0:1 Tristan Schneider (76min., Foulelfmeter)

Zuletzt geändert am: 30.09.2013 um 15:39

Zurück
Powered by Website Baker