Unglücklicher Auftritt in Wiedenest

Veröffentlicht von Dennis Schumann am 04.09.2016
News >> 2. Mannschaft

  4:2 (2:2)  

Aufstellung:
Kilian Staudinger, Dennis Schumann, Wolfgang Peisker , Nicolas Burnicki, David Unrau , Christian Krämer, Patrick Hentze, Alfred Wink (59min. Niklas Lohmar), Waldemar Schlapak, Manuel Merk, Marco Erdmann

Spielbericht:
Auch vor dem Gastspiel beim FC Wiedenest-Othetal II war Coach Peter Stammel wieder zu umfangreichen Umbaumaßnahmen in seiner Startelf gezwungen und so startete unsere Mannschaft, wie auch die Hausherren, recht verhalten in die Partie, so dass man sich in den Anfangsminuten weitestgehend gegenseitig neutralisierte. Dies änderte sich jedoch schlagartig in der 15. Spielminute mit der Führung der Gastgeber durch Ewald Treise, den unsere Hintermannschaft dabei mit zu zaghaftem Zweikampfverhalten tatkräftige unterstützte. Drei Minuten später hatte dann der Unparteiische seinen ersten großen Auftritt, als er ohne jedes Fingespitzengefühl David Unrau wegen Tätlichkeit gleich mit Rot zum Duschen schickte. Dies sollte bei weitem nicht die letzte Entscheidung an diesem Sonntag sein, die für großes Unverständnis und Kopfschütteln sorgte - auf beiden Seiten wohlgemerkt. Vom Platzverweis sichtlich irritiert, ermöglichte unsere Hintermannschaft wiederum Ewald Treise in Folge einer Standardsituation das 2:0 nachzulegen, ehe die Partie unwetterbedingt kurz unterbrochen werden musste. Die Zwangspause nutzte unser Team dazu, sich zu sammeln und agierte fortan konzentrierter und drängte trotz Unterzahl auf den Anschlusstreffer. Nach einem Eckball gelang dieser auch durch Wolfgang Peisker nach 35 Spielminuten, dem die Hereingabe von Patrick Hentze förmlich vor die Füße fiel und nur noch über die Linie gedrückt werden musste. Drei Minuten später nutzte Marco Erdmann einen Abspielfehler in der gegnerischen Hintermannschaft aus, brachte den Körper geschickt zwischen Ball und Gegner und bekam nach minimalem Körperkontakt im Strafraum einen Strafstoß zugesprochen, so dass diesmal auch unsere Mannschaft einmal von der beispiellos kleinlichen Linie des Schiedsrichters profitieren konnte. Marco Erdmann ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und stellte somit den 2:2 - Ausgleich und Halbzeitstand her.

Obwohl man sich mit dem Ausgleich eigentlich im psychologischen Vorteil befand, gestattete unsere Abwehr Daniel Crespo Garcia fünf Minuten nach Wiederanpfiff die 3:2 - Führung der Hausherren, die man wenige Minuten zuvor gleich mehrmals aus kürzester Distanz ebenso liegen ließ wie in der Folge zwei aussichtsreiche Freistoßpositionen an der Strafraumgrenze. Mehr noch nutzten die Hausherren in der 81. Spielminute in Person von Julian Heinze die unterzahl- und risikobedingten Räume in unseren Reihen zum entscheidenden Konter.


Torschützen:
1:0 Ewald Treise (14min.)
2:0 Ewald Treise (21min.)
2:1 Wolfgang Peisker (35min., Vorlage: P. Hentze)
2:2 Marco Erdmann (38min.)
3:2 Daniel Crespo Garcia (50min.)
4:2 Julian Heinze (81min.) 

Zuletzt geändert am: 05.09.2016 um 13:27

Zurück
Powered by Website Baker