Von Anfang an hellwach

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 15.11.2010
News >> 2. Mannschaft

5:2 (4:1)

Aufstellung:
Dustin Lüdtke, Morten Lüdtke, Johannes Zucker, Markus Haner, Justin Evans (79min. Daniel Richert), Steffen Dröge (50min. Manuel Salz), Markus Kardel, Patrick Hentze, Christoph Stromsky, Matthias Siebertz (58min. Philipp Clemens ), Manuel Merk

Spielbericht:
Nach dem Remis vom vergangenen Wochenende gegen Wallerhausen empfing unsere Mannschaft am 14. Spieltag die SG Hunsheim II in der heimischen Waldarena. Trainer Morten Lüdtke musste auf den gesperrten Tobias Bürger verzichten und auch Emil Krajewic stand nicht zur Verfügung. Glücklicherweise erklärte sich jedoch Routinier Christoph Stromsky kurzfristig bereit unserer Mannschaft am heutigen Tag auszuhelfen. 

Die Partie war gerade einmal 120 Sekunden angepfiffen als unsere Mannschaft im Anschluss an den ersten gefährlichen Angriff bereits mit 1:0 in Führung gehen konnte. Justin Evans (Foto), führender der mannschaftsinternen Torschützenliste, verwandelte einen Eckball direkt im Tor der Gäste. Das der Torhüter dabei natürlich nicht besonders glücklich aussah, muss an dieser Stelle eigentlich nicht erwähnt werden. Aber auch nach diesem frühen Treffer war unser Team überlegen und drängte auf einen weiteren Torerfolg. Es waren gerade einmal 6 Minuten gespielt, als unsere Mannschaft einen weiteren Angriff in Person von Manuel Merk zum 2:0 abschließen konnte und somit die Führung ausbaute. Die Vorlage zu diesem Treffer gab Kapitän Markus Kardel. Die Gäste aus Hunsheim, die die Anfangsphase vollkommen verschlafen hatten, wachten nun ihrerseits auf und verkürzten in der 10. Minute mit ihrem ersten gefährlichen Angriff auf 2:1. Wer nun befürchtete, dass unsere Mannschaft ob des Anschlusstores ins Hintertreffen geraten würde, sah sich getäuscht. Vielmehr war es in der 14. Minute erneut Justin Evans, der mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tag nach Pass von Matthias "Metti" Siebertz das 3:1 erzielen konnte und somit den beruhigenden zwei Tore Vorsprung wiederherstellte. Nach dieser torreichen Anfangsphase beruhigte sich die Partie in der Folgezeit und die Zuschauer sahen einen dominanten SV Schönenbach, der wenig zuließ und seinerseits im Angriff immer wieder gefährlich werden konnte. Der kurzfristig eingesprungene Routinier Christoph Stromsky fügte sich übrigens nahtlos in die Mannschaft ein und wusste mit seinen immernoch bestechenden technischen Fähigkeiten zu gefallen. In der 32. Minute gab es dann erneut Eckball für unsere Mannschaft. Trainer Morten Lüdtke führte den Eckstoss selbst aus, fand in der Mitte Stürmer Manuel Merk (Foto), der aus kurzer Distanz, ebenfalls mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tag, das 4:1 erzielen konnte. Kurz darauf ging es dann auch mit diesem beruhigenden Vorsprung in die Halbzeitpause. 

Der zweite Durchgang verlief im Vergleich zu Halbzeit eins eher ereignislos und ist schnell zusammengefasst. Hunsheim versuchte noch einmal heranzukommen, ohne jedoch zu glasklaren Möglichkeiten zu gelangen und unsere Mannschaft schaltete einen Gang zurück, hatte jedoch auch einige Möglichkeiten, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Es dauerte bis zur 82. Minute, ehe den Gästen dann doch der Anschlusstreffer gelingen sollte, den unsere Mannschaft aber umgehend in Person des eingewechselten Philipp Clemens mit dem 5:2 konterte. Wiederum trat bei diesem Treffer Markus Kardel als Passgeber in Erscheinung.

Letztendlich blieb es dann beim Ergebnis von 5:2. Unserer Mannschaft genügte am heutigen Tag eine fulminante Anfangsviertelstunde, um für eine Vorentscheidung zu sorgen und weil auch die Defensive am heutigen Tag über 90 Minuten konzentriert angegangen wurde, geriet man auch nicht in ernste Gefahr, diese Führung wieder zu verspielen. In der Endphase der Partie feierte übrigens Daniel Richert nach Fußbruch sein Comeback in den Reihen unserer Mannschaft und steht nun in den kommenden Wochen wieder zur Verfügung.

Torschützen:
1:0 Justin Evans (2min., direkt verwandelte Ecke)
2:0 Manuel Merk (6min., Vorlage: Kardel)
2:1 (10min.)
3:1 Justin Evans (14min., Vorlage: Siebertz)
4:1 Manuel Merk (32min., Vorlage: M. Lüdtke)
4:2 (82min.)
5:2 Philipp Clemens (83min., Vorlage: Kardel)

Zuletzt geändert am: 17.11.2010 um 12:55

Zurück
Powered by Website Baker