Wie immer in Wallerhausen!

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 16.11.2012
News >> 2. Mannschaft

  4:1 (2:1)

Aufstellung:
Dustin Lüdtke, Tobias Bürger, Markus Haner, Pascal Meinker (72min. Bastian Hübel), Markus Kardel (46min. Christopher Gretschel), Daniel Richert (40min. Patrick Hentze), Johannes Zucker, Dominik Hartnack , Mike Selbach , Tino Schippers, Manuel Merk

Spielbericht:
Nach dem souveränen Erfolg gegen Hermesdorf II in der Vorowoche reiste unser Team heute zur drittpltzierten SpVgg. Wallerhausen, bei der man in den Vorjahren stets unterlegen war und nichts holen konnte. Coach Morten Lüdtke konnte wieder auf Mike Selbach und Manuel Merk zurückgreifen und alle waren guter Dinge, die Tabellenspitze zu verteidigen.

Und zu Beginn des Spiels lief auch alles nach Plan. In der 5min. schlägt Tobias Bürger einen Freistoss vor das Tor der Gastgeber und im Strafraum kann Dominik Hartnack das Leder irgendwie ins Tor befördern. Nach diesem Führungstreffer lies sich unser Team in der Folge jedoch von den engagierten Gastgebern den Schneid abkaufen, hielt in den Zweikämpfen nicht genügend dagegen und kassierte folgerichtig in der 15min. den 1:1 Ausgleich. Auch nach diesem Treffer bestimmten die Gastgeber weiterhin das Geschehen und unser Team war kaum einmal in der Lage, sich gefährliche Möglichkeiten zu erspielen. Konsequenter waren die Gastgeber und erzielten in der 25min. den Führungstreffer. Wiederum war SV-Keeper Dustin Lüdtke absolut chancenlos. Die einzigen Akteure in gelbschwarz, denen man Einsatzwillen nicht abstreiten konnte waren Defensivakteur Markus Haner und Routinier Markus Kardel. Alle anderen waren nach Aussage von Coach Morten Lüdkte nur körperlich jedoch nicht geistig anwesend. 

Im zweiten Spielabschnitt setzte sich der mut- und kraftlose Spielstil unserer Mannschaft nun fort und fast zwangsläufig erzielten die Gastgeber das vorentscheidende 3:1. Auch in der Folge fand unser Team keinen Weg mehr in die Partie zurück und mit dem 4:1 in der 88min. waren dann natürlich endgültig alle Messen gelesen. Da fiel es auch nicht mehr ins Gewicht, dass sich Mike Selbach in der 80min. bei einer fragwürdigen Beurteilung des Unparteiischen die gelb-rote Karte abholte und frühzeitig unter die Dusche musste. 

Insgesamt gewannen die Gastgeber auch in der Höhe absolut verdient, weil sie einfach den größeren Willen an den Tag legten und die Tugenden auf den Platz brachten, die bei einem Spiel im November auf Asche nötig sind, nämlich in erster Linie Einsatz und Leidenschaft. Alles war also wie immer in Wallerhausen.

Torschützen:
0:1 Dominik Hartnack (5min. Vorlage: Bürger)
1:1 (15min.)
2:1 (26min.)
3:1 (51min.)
4:1 (88min.)

Besondere Vorkommnisse:
gelb-rote Karte für Mike Selbach (80min.)

 

Zuletzt geändert am: 20.11.2012 um 11:20

Zurück
Powered by Website Baker