HEUTE | TODAY | HOY | DZISIAJ | BUGÜN :
Geburtstag von Nico Klöwer - Der SVS wünscht alles Gute!

Wiehl II wird zum Stolperstein

Veröffentlicht von Sebastian Schneider am 06.05.2012
News >> 1. Mannschaft

2:1 (0:1) 

Aufstellung:
Devrim Demiray, Andreas Littau, Sebastian Schneider, Thomas Urban, Hannes Urban, Martin Trojca, Bogdan Stanik(77min. Lukas Brücher), Mathias Blaut, Eduard Landel, Dennis Gerlach (84min. Kilian Gärtner), Marco Erdmann

Spielbericht:
Nach dem ereignisreichen Spiel in der Vorwoche wollte unsere Mannschaft am heutigen Tag gegen den FV Wiehl II etwas souveräner auftreten und den Gästen, die sich noch mitten im Abstiegskampf befinden und seit November nicht mehr gewonnen hatten, mit aggressivem und schnellem Spiel früh die Grenzen aufzeigen. Trainer Maik Michels, der aus beruflichen Gründen seine Trainertätigkeit zum Saisonende aufgeben wird, setzte verletzungsbedingt den angeschlagenen Kilian Gärtner zunächst auf die Bank. Martin Trojca begann stattdessen im Mittelfeld. Ansonsten blieb es bei der siegreichen Elf der Vorwoche.

Zu Beginn des Spiels brauchte unsere Mannschaft einige Minuten, um in die Spur zu finden und dem Spiel den eigenen Stempel aufdrücken zu können. Die Gäste agierten zunächst auf Augenhöhe, kamen aber gegen die Viererkette um Sebastian Schneider und Thomas Urban nicht zu guten Torabschlüssen. Nach dieser Findungsphase nahm unser Team das Heft nun mehr und mehr in die Hand, hatte gefühlte 75% Ballbesitz, machte jedoch aus diesen Gegebenheiten viel zu wenig. Aufgrund des statischen Spiels ohne die nötige Bewegung und Rotation kam unsere Mannschaft kaum zu guten Torabschlüssen und die Gastgeber hatten nicht viel Mühe, den eigenen Kasten sauber zu halten. So brauchte unser Team eine Standardsituation, um in Führung zu gehen. Nach einem Eckball von Eduard Landel kann sich Dennis Gerlach im Luftkampf durchsetzen und platziert den Ball ins lange Eck zum erlösenden Führungstreffer. Nach der Führung setzte sich die dominante Spielweise unseres Teams fort und nun ergaben sich auch einige zum Teil hochkarätige Möglichkeiten, die jedoch allesamt liegengelassen wurden. Marco Erdmann vergab in der 24min. im direkten Duell mit dem gegnerischen Keeper, nachdem er sich zuvor den Ball an der Mittellinie erkämpft und freie Bahn bis zum Gästetor hatte. Kurz darauf war es Eduard Landel, der ebenfalls völlig frei vor dem Gästetor die nächste Hunderprozentige liegen ließ und den Ball an den Pfosten setzte. Darüber hinaus blieben auch weitere Möglichkeiten ungenutzt, so dass es mit einem für die Gastgeber schmeichelhaften 1:0 in die Pause ging und dass, obwohl unser Team gerade in der Offensive weit unter seinen Möglichkeiten blieb.

Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer nun engagiertere Gastgeber, denen unser Team jedoch zunächst weiterhin kaum eine nennenswerte Möglichkeit gestattete. Die Offensivbemühungen unserer Mannschaft waren nun jedoch noch harmloser als in Durchgang eins und so kam es in der 66min., wie es nach einer solchen Vorstellung kommen musste. Nach einem langen Einwurf in den Strafraum unserer Mannschaft kommt Devrim Demiray aus seinem Kasten um den Ball wegzufausten, erreicht den Ball jedoch nicht, dieser wird zentral vor unser Tor abgefälscht und ein Angreifer der Gastgeber sagt danke und schiebt zum Ausgleich ein. In der Folgezeit war unser Team weiter spielbestimmend, versuchte erneut in Führung zu gehen, agierte in der gesamten Vorwärtsbewegung jedoch schwach. Sowohl über die beiden Außenbahnen, als auch durchs Zentrum ging rein gar nichts und immer wieder blieben unsere Offensivkräfte an ihren Gegenspielern hängen. Kaum Tempo, keine Bewegung, viel zu viele Einzelaktionen und schwaches Zweikampfverhalten umschreiben die Offensive am heutigen Tag am besten. In der 75min. bestraften die Gastgeber mit einem Konter die Vorstellung unserer Mannschaft und gingen sogar mit 2:1 in Führung. Trainer Maik Michels reagierte und brachte mit Lukas Brücher und dem angeschlagenen Kilian Gärtner zwei frische Offensivkräfte, die sofort für eine Belebung des Angriffsspiels sorgten, jedoch im Abschluss ebenso unglückliche agierten, wie ihre Mitstreiter. So vergab der eingewechselte Lukas Brücher frei vor dem gegnerischen Kasten und Marco erdmann und Dennis Gerlach nahmen sich zuvor eine gute Möglichkeit gegenseitig vom Fuss. Unser Team versuchte zwar noch einmal alles, im Endeffekt jedoch vergebens, denn nach 92min. beendete der Unparteiische das Spiel beim Stande von 2:1 für das Heimteam. 

Mit dieser Niederlage rutscht unsere Mannschaft in der Tabelle wieder nach hinten und ist im Hinblick auf den Relegationsplatz nun wieder auf fremde Mithilfe angewiesen. Ausschlaggebend am heutigen Tag war einzig und allein die mangelnde Chancenverwertung und die fehlende Durchsachlagskraft im Angriff gegen einen Gegner, der definitiv schwächer und somit schlagbar war. 

Torschützen:
0:1 Dennis Gerlach (21min., Vorlage: Landel)
1:1 (66min.)
2:1 (75min.) 

Zuletzt geändert am: 06.05.2012 um 17:26

Zurück
Powered by Website Baker